Das Erste | Dienstag, 15.06.2010 | 21:05 Uhr (VPS 21:00) Folge 478: Eine Frage der Moral

Der tätowierte Rockmusiker Arne Kondmann wird mit unspezifischen Symptomen in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Philipp Brentano und Dr. Roland Heilmann diagnostizieren eine Hepatitis B, Arnes Leber ist schwer angegriffen. Auf der Suche nach möglichen Ursachen für die Infektion, entdeckt Roland eine entzündete Tätowierung an Arnes Arm. Zu Rolands Verblüffung taucht Caro Strehle, die Freundin seines Sohnes Jakob, bei Arne Kondmann auf. Wie sich herausstellt, hat sie sein letztes Tattoo gestochen und befürchtet nun, dass Arne sich in ihrem Studio infiziert haben könnte.

Was Roland nicht ahnt: Caro ist nicht nur aus beruflichen Gründen besorgt um Arnes zunehmend schlechten Zustand. Als klar wird, dass Arne eine neue Leber braucht, bietet sich Caro als Lebendspender an. Da das Gesetz dafür eine emotional starke Bindung vorschreibt, gesteht Caro, dass sie seit Monaten eine heimliche Affäre mit Arne hat. Jakob Heilmann ist tief getroffen.

Steffen Frahm, der Gesundheitsdezernent der Stadt Leipzig, muss mitentscheiden, ob in der Uniklinik eine Abteilung für Naturheilkunde installiert wird. Dafür muss er einen Berg Akten durcharbeiten und ist genervt, als seine Lebensgefährtin Yvonne Habermann Dr. Kathrin Globisch anbietet, auf Kathrins Tochter Hanna aufzupassen. Ein Kind im Haus kann er jetzt nicht gebrauchen. Doch dann entdeckt Frahm in Kathrin nicht nur eine wunderbare Gesprächspartnerin zum Thema Naturheilkunde ...

Darsteller:

Caro Strehle - Sandra S. Leonhard
Arne Kondmann - Paul Maaß
Steffen Frahm - Moritz Lindbergh