Folge 40: Tödliche Dosis

Sendetermin: Montag, 13. September 1999 im Ersten

Der Radsportler Axel Bentheim hat starke Magenschmerzen und läßt sich von Dr. Maia Dietz in der Sachsenklinik untersuchen. Ausgerechnet beim Belastungscheck auf dem Rad bricht der Profi zusammen. Maia überzeugt Axel weitere Untersuchungen in der Klinik vornehmen zu lassen. Axels Werte zeigen, daß er Dopingmittel genommen hat.

Da Axel kein Vertrauen mehr in seinen Sportarzt hat, unterzog er sich in der Sachsenklinik weiteren Untersuchungen. Während des Belastungschecks auf dem Rad bricht der Profi zusammen. Dr. Maia Dietz und Oberschwester Ingrid versorgen den Patienten.
Dr. Maia Dietz untersucht Axel Bentheim in der Sachsenklinik. Bildrechte: MDR/Laue

Maia, die sich in den attraktiven Sportler verliebt hat, muß ihn mit den Ergebnissen konfrontieren: Axel gibt sich unschuldig. Weiß er nichts von den Medikamenten? Nach einem heftigen Streit überredet Maia Axel, seinem Arzt das mutmaßliche Dopingpräparat zu stehlen und ihr zur Analyse zu bringen. Der Laborbefund ist positiv. Axels Trainer und sein Arzt müssen ihm das Mittel Kreatin unbemerkt verabreicht haben. Axel ist nun vor die Entscheidung gestellt. Soll er seine sportlichen Erfolge mit den körperlichen Schäden bezahlen, die das Mittel anrichten kann?

Eine Entscheidung hat auch Sarah Marquardt, Verwaltungschefin der Sachsenklinik getroffen. Sie besetzt die zweite Stelle in der Anästhesie mit einer attraktiven und hochqualifizierten Frau. Sarah kann sich des Eindrucks nicht erwehren, daß Maia ihr Axel Bentheim ausgespannt hat, - und die Neue soll zur Konkurrenz für Maia werden. Doch damit nicht genug: Trotz der vielen Personaleinsparungen, die den hektischen Klinikbetrieb zur Folge haben, meldet Sarah die Sachsenklinik beim Wettbewerb um den "zufriedensten Patienten" an.