Das Erste | Dienstag, 21.05.2013 | 21:00 Uhr Folge 602: Alte Narben

Seit dem Tod seiner Mutter hat sich Marius Lechner (Leo Natalis Apitz, re.) verändert. Er ist lethargisch, entwicklungstechnisch auch nicht auf dem Stand eines 16-Jährigen und nun entdeckt sein Vater auch noch, dass er eingenässt hat. Da Olaf Lechner auch dieses Mal wieder ungehalten reagiert, bittet ihn Dr. Philipp Brentano zu einem Gespräch unter vier Augen. Er vermutet, dass Marius' Zustand psychische Ursachen hat.
Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke

Der 16-jährige, entwicklungsverzögerte Marius Lechner stürzt beim Stangenklettern zu Boden und verletzt sich dabei anscheinend seine Hand. Sein Vater Olaf, ein zupackender Sportlehrer, bringt ihn in die Sachsenklinik. Als Dr. Philipp Brentano keine Verletzung feststellen kann, gibt Marius zu, nur simuliert zu haben, um bei der bevorstehenden Schulmeisterschaft nicht mitmachen zu müssen. Während Brentano für den leicht übergewichtigen Jungen Verständnis aufbringt, ist sein Vater über diese Notlüge sehr verärgert. Seit dem Tod der Mutter ist Marius völlig lethargisch und als er dann auch noch einnässt, weiß sich der Vater überhaupt nicht mehr zu helfen: Er hält Marius eine Standpauke. Brentano hat den Verdacht, dass Marius' Entwicklungsverzögerung medizinische Ursachen haben könnte. Doch als er ihn zur Untersuchung abholen will, ist der Junge verschwunden.

Elena Eichhorn (Cheryl Shepard) hat Christoph Mahler (Francis Fulton Smith), dem leiblichen Vater ihrer Tochter Sophie, ein Sorgerecht auf Probe gegeben. Doch Christoph hält jegliche Verabredungen nicht ein. Er bringt Sophie ständig später, vergisst Arzttermine und überschüttet sie mit Geschenken. Als Elena ihren Unmut äußert, vergreift dieser sich im Ton. Elena bekommt Zweifel, an ihrer Entscheidung.
Elena Eichhorn zweifelt an ihrer Entscheidung. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke

Elena Eichhorn hat Christoph Mahler, dem Vater ihrer Tochter Sophie, ein Sorgerecht auf Probe erteilt. Doch Christoph hält die Verabredungen nicht ein. Er bringt Sophie ständig später, vergisst Arzttermine und überschüttet sie mit Geschenken.

Als er dann auch noch fordert, Sophie in einer privaten Einrichtung einzuschulen, statt, wie längst besprochen, in einer staatlichen Grundschule, platzt Elena der Kragen.

Darsteller:
Olaf Lechner - Max Urlacher
Marius Lechner - Leo Natalis Apitz
Christoph Mahler - Francis Fulton Smith
Jakob Heilmann - Karsten Kühn
Sophie Eichhorn - Leni Johanna Trost

Wiederholung SWR | 26.05.2013 | 12:30 Uhr
RBB | 26.05.2013 | 17:05 Uhr
MDR | 26.05.2013 | 18:05 Uhr
HR | 27.05.2013 | 08:35 Uhr

"In aller Freundschaft" jetzt auch als Hörfilm Zusätzlich zu den bereits seit 2009 komplett mit Audiodeskription versehenen fiktionalen Produktionen werden die unter Federführung des MDR fürs Erste produzierten Dienstagsserien wie "In aller Freundschaft", "Um Himmels Willen", "Tierärztin Dr. Martens", "Familie Dr. Kleist" und "Weissensee" seit Januar mit Audiodeskription, also als Hörfilme, angeboten.