Mirko Wollert wird wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Der Notarzt vermutet ein stumpfes Bauchtrauma. Pfleger Hans-Peter Brenner, Dr. Roland Heilmann und Schwester Julia Weiß nehmen den Patienten in Empfang.
Bildrechte: MDR/Wernicke

Das Erste | Dienstag, 17.06.2014 | 21:00 Uhr Folge 647: Voreilige Schlüsse

Mirko Wollert wird wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Der Notarzt vermutet ein stumpfes Bauchtrauma. Pfleger Hans-Peter Brenner, Dr. Roland Heilmann und Schwester Julia Weiß nehmen den Patienten in Empfang.
Bildrechte: MDR/Wernicke

Hans-Peter Brenners Kommilitone Mirko Wollert wird nach einem Badezimmerunfall mit einer Milzverletzung in die Sachsenklinik eingeliefert. Brenners gespaltenes Verhältnis zu dem schnöseligen Vorzeigestudenten wird sofort deutlich. Verstärkt wird dies noch, als Chefarzt Dr. Roland Heilmann sich des Patienten, der der Sohn seines ehemaligen Studienfreundes ist, mit besonderer Zuwendung annimmt. Als Mirko dann Roland auch noch nach einer Stelle für sein Praktisches Jahr fragt, auf die Hans-Peter selbst ein Anrecht zu haben glaubt, ist er endgültig bedient.

Was niemand weiß: Mirko hilft seinen Lernerfolgen seit Jahren mit Aufputschmitteln auf die Sprünge. Dadurch kommt es bei der Operation zu einem Kreislaufzusammenbruch und Mirko muss wiederbelebt werden. Brenner, der Roland einen Verdacht unterbreitet, muss sich von diesem den Vorwurf gefallen lassen, seinen Konkurrenten in Verruf bringen zu wollen.

Rebecca Simoni kommt mit Wehen in die Sachsenklinik. Ihr Vater, Prof. Simoni, weicht nicht von ihrer Seite. Er macht sich Sorgen, dass Rebeccas Diabetes zu Geburtskomplikationen führen kann. Zu allem Überfluss besteht Rebecca auf einer natürlichen Geburt, obwohl das Baby überdurchschnittlich groß ist. Simoni hat sich aber auch damit auseinanderzusetzen, dass Rebecca von ihm erwartet, eine Art Ersatzvater für ihren Sohn zu sein. Der werdende Großvater weiß nicht, ob er das will und ob er es kann, schon gar nicht. Doch diese Frage tritt in den Hintergrund, als es während der Geburt tatsächlich zu Komplikationen kommt. Durch eine Fruchtwasserembolie gerät Rebecca innerhalb von Minuten in Lebensgefahr.

Darsteller:
Rebecca Simoni - Melanie Isakowitz
Mirko Wollert - Jacob Weigert
Klaus Wollert - Norbert Hülm

Wiederholungen HR | 21.06.2014 | 08:25 Uhr
MDR | 22.06.2014 | 18:05 Uhr
RBB | 29.06.2014 | 17:05 Uhr

"In aller Freundschaft" auch als Hörfilm Zusätzlich zu den bereits seit 2009 komplett mit Audiodeskription versehenen fiktionalen Produktionen werden die unter Federführung des MDR fürs Erste produzierten Dienstagsserien wie "In aller Freundschaft", "Um Himmels Willen", "Tierärztin Dr. Mertens", "Familie Dr. Kleist" und "Weissensee" seit Januar mit Audiodeskription, also als Hörfilme, angeboten.

Zuletzt aktualisiert: 10. August 2016, 15:15 Uhr