Das Erste | Dienstag, 10.12.2013 | 21:00 Uhr Folge 627: Süßer die Glocken nie klingen

Petra Klett wird einen Tag vor Heiligabend nach einem Sturz in die Sachsenklinik eingeliefert. Sie gibt an, unter starker Migräne zu leiden. Ihre Symptome lassen Dr. Roland Heilmann sogar einen Schlaganfall vermuten. Doch als ihr Sohn Lasse sie besucht, steht eine weitere Theorie im Raum: Lasse glaubt, dass seine Mutter die Schmerzen nur simuliert, um mit ihm Weihnachten zu feiern. Denn Lasse hatte vor, die Feiertage bei seiner Freundin in Paris zu verbringen. Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Schwester Arzu ist nach der Geburt ihres kleinen Sohnes Max ins Koma gefallen. Nun ist sie nach zwei Wochen endlich wieder aufgewacht. Dr. Kathrin Globisch macht mit ihr erste Tests. Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Professor Simoni war durch Vera Baders Intrige die letzten Monate damit beschäftigt, die Sachsenklinik vor dem Ruin zu bewahren. Darüber hat er vergessen, sich um ein Weihnachtsgeschenk für seine Partnerin Oberschwester Ingrid zu kümmern. Nun hat er einen Tag vor Heiligabend seine Sekretärin Barbara Grigoleit gebeten, zwei Karten für den Thomanerchor zu organisieren. Doch sie hat keinen Erfolg - es gibt nicht eine einzige Karte mehr. Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Dr. Globisch hat einen Dankeschön-Brief einer ehemaligen Patientin für Roland Heilmann mit zwei Karten für den Thomanerchor am Weihnachtsabend. Doch Roland kann nicht, da seine Familie diesen Abend immer zusammen verbringt. Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Petra Klett wird einen Tag vor Heiligabend nach einem Sturz in die Sachsenklinik eingeliefert. Sie gibt an, unter starker Migräne zu leiden. Ihre Symptome lassen Dr. Roland Heilmann sogar einen Schlaganfall vermuten. Doch als ihr Sohn Lasse sie besucht, steht eine weitere Theorie im Raum: Lasse glaubt, dass seine Mutter die Schmerzen nur simuliert, um mit ihm Weihnachten zu feiern. Denn Lasse hatte vor, die Feiertage bei seiner Freundin in Paris zu verbringen. Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Dr. Roland Heilmann sucht nach der Ursache für die starken Migräneanfälle seiner Patientin Petra Klett. Da die Migräneanfälle erst nach dem Tod von Petras Mann angefangen haben, kann Roland eine psychische Ursache für die Attacken nicht ausschließen. Er bittet Dr. Kathrin Globisch um Rat. Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Heilmann hat schlechte Nachrichten für Petra. Sie hatte tatsächlich einen Schlaganfall. So groß der Schock für Petra ist, ist sie auch erleichtert: Nun kann sie mit dem Urteil ihres Sohnes, sie würde nur simulieren, aufräumen. Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Heilmann hat endlich die Ursache für die Schlaganfälle von Petra Klett gefunden. Doch nun ist nicht nur Petra betroffen, sondern auch ihr Sohn, der seine Mutter immer für eine Simulantin gehalten hat. Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Petra Klett leidet an Cadasil, einer genetischen Erkrankung, die zu gehäuften Schlaganfällen führen kann. Auch ihr Sohn Lasse muss einen Gentest durchführen lassen. Er fordert von Dr. Roland Heilmann eine genaue Beschreibung seines Krankheitsverlaufes, falls sein Blutbild positiv sei. Doch Dr. Heilmann kann ihm diese nicht geben, da die Krankheit sehr unterschiedlich verläuft. Er bittet Lasse darum, erst die Ergebnisse abzuwarten. Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Während Arzu nach der Geburt ihres zweiten Sohnes im Koma lag, hat Philipp Brentano einen Vaterschaftstest durchführen lassen. Doch Arzu zögert, den Umschlag aufzumachen - spielt es wirklich eine Rolle, wer der Vater ist und wie sieht ihr Mann Philipp dies? Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Alle (9) Bilder anzeigen