Rico (Oliver Szerkus) erzählt seiner Mutter Sabrina Graf (Nadja Petri), dass die Jungs, die ihn verprügelten, ihn ständig als Freak bezeichnet haben. Sabrina bricht das Herz. Sie versichert ihrem Jungen, dass er das nicht ist.
Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke

Das Erste | Dienstag, 10.11.2015 | 21:00 Uhr Folge 706: Auf unbekanntem Terrain

Rico (Oliver Szerkus) erzählt seiner Mutter Sabrina Graf (Nadja Petri), dass die Jungs, die ihn verprügelten, ihn ständig als Freak bezeichnet haben. Sabrina bricht das Herz. Sie versichert ihrem Jungen, dass er das nicht ist.
Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke

Dr. Kaminski wird Augenzeuge einer Schlägerei unter Kindern, bei der der zehnjährige Rico verletzt wird. Im Gespräch mit der Mutter wird klar, dass das nicht die erste Schlägerei war und die Eltern der Situation offenbar hilflos gegenüberstehen. Während einer Diskussion mit seinem Vater stürzt Rico unglücklich und verletzt sich mit der bereits gebrochenen Rippe die Lunge. Er muss sofort operiert werden. Bei dem Eingriff entdeckt Kaminski auch die Ursache für Ricos Gemütszustand: Er ist intersexuell. Kaminski stellt die Eltern zur Rede. Dabei wird deutlich, dass diese es auch ihrem Sohn gegenüber verschwiegen haben. Kaminski versucht, den Jungen aufzufangen, doch Ricos Vertrauen in seine Eltern ist erschüttert.

Kris Haas ist der Liebling aller älteren Patientinnen. Doch Waltraud Bürger treibt ihn in den Wahnsinn. Egal was er macht, er macht es falsch. Sie schwärzt ihn beim Pflegepersonal an, hält sich nicht an Anweisungen, lügt … Doch so leicht gibt Charmebolzen Kris nicht auf.

Wiederholungen MDR | 15.11.2015 | 18:05 Uhr
RBB | 18.11.2015 | 13:30 Uhr
HR | 19.11.2015 | 11:25 Uhr

Gastdarsteller Rico Graf - Oliver Szerkus
Sabrina Graf - Nadja Petri
Uwe Graf - Johann Fohl
Kris Haas - Jascha Rust
Waltraud Bürger - Friederike Frerichs

Zuletzt aktualisiert: 20. Oktober 2015, 13:19 Uhr