Rolle Miriam Schneider | seit Folge 761 (07. März 2017 | Das Erste) Miriam Schneider | Gesundheits- und Krankenpflegerin

Miriam Schneider
Bildrechte: Rudolf Karl Wernicke

Aus der jungen, engagierten Zwanzigjährigen ist eine erfahrene und kompetente Gesundheits- und Krankenpflegerin geworden. Mit Disziplin und Fleiß beweist Miriam jeden Tag aufs Neue, wie sehr sie ihren Job liebt. Sie hat stets ein offenes Ohr für Patient:innen und Kolleg:innen und ist zweifellos eine Bereicherung für das Schwesternzimmer der Sachsenklinik. Sie ist sich für nichts zu schade, erledigt schnell und gründlich ihre Aufgaben und hat ein wachsames Auge auf die Patienten. Doch ihr Mitgefühl dosiert sie bewusst. Miriam ist fest davon überzeugt, dass eine professionelle Distanz wichtig ist, wenn man in dem Job durchhalten will.

Christina Petersen spielt Miriam Schneider

Christina Petersens erster Auftritt als Schwester Miriam in Folge 727.
Christina Petersens erster Auftritt als Schwester Miriam war in Folge 727. Damals kam sie zum Probearbeiten in die Sachsenklinik. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Christina Petersens erster Auftritt als Schwester Miriam in Folge 727.
Christina Petersens erster Auftritt als Schwester Miriam war in Folge 727. Damals kam sie zum Probearbeiten in die Sachsenklinik. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Johnny Müller (Lukas Leibe) und Schwester Miriam (Christina Petersen)
Schwester Miriam zeigt sich als anpackende und kompetente Schwester. (Folge 727) Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Schwester Miriam (Christina Petersen) und Hildegard Marquardt (Doris Kunstmann)
Bei den Patienten kommt Schwester Miriam gut an. (Folge 728) Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
"Willkommen" sagt auch Sarah Marquardt zu Schwester Miriam in der Folge 761.
Nach dem die Probezeit abgelaufen war und Schwester Miriam nochmal kurz verschwand, ist sie nun fest im Sachsenklinik-Team! Hier wird sie von Sarah Marquardt offiziell begrüßt. (Folge 761) Bildrechte: MDR/Kiss
Sina Blasczik (Caroline Maria Frier, re.) kommt mit dem Hund des Fremden in die Sachsenklinik. Er ist in der Innenstadt vor ihr zusammengebrochen und der RTW konnte den Hund nicht mitnehmen. Schwester Miriam (Christina Petersen, li.) verweist sie sofort der Klinik. Hier kann der Hund nicht rein. Sina weiߟ nicht, was sie machen soll. Sie kennt den Besitzer des Hundes nicht und fragt nach den Noteinlieferungen der letzten halben Stunde. Als Miriiam ihr sagt, dass es sich nur um Robert Wünsch handeln könne, versteinert Sinas Gesicht.
Sina Blasczik kommt mit einem fremden Hund in die Sachsenklinik. Sein Herrchen ist in der Innenstadt vor ihr zusammengebrochen und der Krankenwagen ließ das Tier zurück. Schwester Miriam verweist sie sofort der Klinik. Hier kann der Hund nicht rein. Sina weiߟ nicht, was sie machen soll. Sie kennt den Besitzer des Hundes nicht und fragt nach den Noteinlieferungen der letzten halben Stunde. Als Miriam ihr sagt, dass es sich nur um Robert Wünsch handeln könne, versteinert Sinas Gesicht. (Folge 766) Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Frida Semmler (Pauline Ränevier, re.) verweigert eine lebensnotwendige Operation. Die 16-Jährige war mit neune Jahren schon drogenabhängig und nun hat sie Angst, von der Narkose rückfällig zu werden. Als Schwester Miriam (Christina Petersen, mi.) in Fridas Zimmer kommt, kann sie fast nichts mehr sehen. Dr. Lea Peters (Anja Nejarri, li.) ordnet ein sofortiges CT an, doch sie weiß, dass eine OP unumgänglich ist.
Frida Semmler verweigert eine lebensnotwendige Operation. Die 16-Jährige war mit neun Jahren schon drogenabhängig und nun hat sie Angst, von der Narkose rückfällig zu werden. Als Schwester Miriam in Fridas Zimmer kommt, kann sie fast nichts mehr sehen. Dr. Lea Peters ordnet ein sofortiges CT an, doch sie weiߟ, dass eine OP unumgänglich ist. (Folge 771) Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss
Susanne (Isabel Schosnig, li.) und Leonard Lorenz (Kai Ivo Baulitz, re.) gehen davon aus, dass sich ihr Sohn Dominik (Jonah Rausch, 2.v.li.) einer weiteren Chemotherapie unterziehen wird. Als Schwester Miriam (Christina Petersen, 2.v.re.) beginnen will, macht Dominik aber ein für alle Mal klar, dass er sich nicht mehr behandeln lassen wird.
Susanne und Leonard Lorenz gehen davon aus, dass sich ihr Sohn Dominik einer weiteren Chemotherapie unterziehen wird. Als Schwester Miriam beginnen will, macht Dominik aber ein für alle Mal klar, dass er sich nicht mehr behandeln lassen wird. (Folge 772) Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss
Jannis Täuber (Johannes Franke) hat Schmerzen in den Händen und will diese abklären. Schwester Miriam (Christina Petersen) informiert einen Arzt.
Jannis Täuber hat Schmerzen in den Händen und will diese abklären. Schwester Miriam informiert einen Arzt. (Folge 776) Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
lsa Brandstetter (Gudrun Gundelach, li.) leidet an einem postoperativen Delier. Sie ist verwirrt und türmt immer wieder aus ihrem Zimmer, auf der Suche nach "einer Melanie". Schwester Miriam Schneider (Christina Petersen, re.) versucht herauszufinden, wer diese Melanie ist und ob man sie erreichen könne. Doch von der verwirrten Dame ist keine vernünftige Auskunft zu bekommen. Liebevoll und geduldig bringt Miriam Elsa wieder auf ihr Zimmer.
lsa Brandstetter leidet an einem postoperativen Delier. Sie ist verwirrt und türmt immer wieder aus ihrem Zimmer, auf der Suche nach "einer Melanie". Schwester Miriam versucht herauszufinden, wer diese Melanie ist und ob man sie erreichen könne. Doch von der verwirrten Dame ist keine vernünftige Auskunft zu bekommen. Liebevoll und geduldig bringt Miriam Elsa wieder auf ihr Zimmer. (Folge 781) Bildrechte: MDR/Saxonia/Sebastian Kiss
Schwester Miriam (Christina Petersen, re.) hat John Neyers (Rene Erler, li.) bewusstlos in seinem Zimmer gefunden. Beim Ultraschall stellt Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, mi.) fest, dass Johns Herz sehr vergröߟert ist
Schwester Miriam hat John Neyers bewusstlos in seinem Zimmer gefunden. Beim Ultraschall stellt Dr. Roland Heilmann fest, dass Johns Herz sehr vergröߟert ist. (Folge 782) Bildrechte: MDR/Sebastian Kiss
Kim Werner (Mersiha Husagic, re.) ist sauer auf ihre Freundin Miriam (Christina Petersen, li.). Schwester Miriam hat Kim verantwortungsbewusst davon überzeugt, ihre Bauchschmerzen untersuchen zu lassen und nun liegt Kim dank ihr in der Sachsenklinik und musste ihre Dienstreise absagen. Kim geht Miriam ungehalten und unfair an, diese lässt sich das nicht gefallen und geht vom freundschaftlichen Ton in den fachlich, sachlichen über. Schlieߟlich hat Kim einen Tumor an der Blase und dieser muss dringend entfernt werden.
Kim Werner (Mersiha Husagic, re.) ist sauer auf ihre Freundin Miriam (Christina Petersen, li.). Schwester Miriam hat Kim verantwortungsbewusst davon überzeugt, ihre Bauchschmerzen untersuchen zu lassen und nun liegt Kim dank ihr in der Sachsenklinik und musste ihre Dienstreise absagen. Kim geht Miriam ungehalten und unfair an, diese lässt sich das nicht gefallen und geht vom freundschaftlichen Ton in den fachlich, sachlichen über. Schlieߟlich hat Kim einen Tumor an der Blase und dieser muss dringend entfernt werden. Am Ende kommt heraus, dass Kim sie die ganze zeit angelogen hat ... (791) Bildrechte: MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss
Schwester Miriam (Christina Petersen) versucht bei Kris Haas (Jascha Rust), Blockaden zu lösen und ihn so zum Absolvieren seiner schriftlichen Prüfung zu bewegen.
Kollegiale Hilfe: Schwester Miriam (Christina Petersen) versucht bei Kris Haas (Jascha Rust), Blockaden zu lösen und ihn so zum Absolvieren seiner schriftlichen Prüfung zu bewegen. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss
Miriam Schneider (Christina Petersen, re.) fühlt sich von dem spontanen Besuch ihrer Mutter Linda Schneider (Isabel Varell, li.) regelrecht überfahren.
Miriam Schneider (Christina Petersen, re.) fühlt sich von dem spontanen Besuch ihrer Mutter Linda Schneider (Isabel Varell, li.) regelrecht überfahren. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Miriam Schneider (Christina Petersen, li.) stellt ihre Mutter Linda (Isabel Varell, re.) zur Rede. Linda hat entschieden nach Leipzig zu ihrer Tochter zu ziehen, doch leider hat sie vorher nicht mit ihr darüber geredet.
Miriam Schneider (Christina Petersen, li.) stellt ihre Mutter Linda (Isabel Varell, re.) zur Rede. Linda hat entschieden nach Leipzig zu ihrer Tochter zu ziehen, doch leider hat sie vorher nicht mit ihr darüber geredet. (Folge 813) Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Szene aus "In aller Freundschaft"
Schwester Miriam ist gestresst und will ihren Geburtstag nicht feiern - auch weil sie Angst vor den Aktionen ihrer Mutter Linda hat. Aber Kollege Kris bringt ihr dennoch einen Blumenstrauß mit! (Folge 817) Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Linda Schneider (Isabel Varell, re.) hilft ihrem Teelieferanten, der gerade in der Sachsenklinik liegt, aus der Bredouille. Sie mischt nach seinen Rezepten neue Teesorten zusammen. Als Lindas Tochter Schwester Miriam (Christina Petersen, li.) in ihrer Pause vorbeischaut, bittet Linda sie um Unterstützung. Miriam hat sich ihre Pause natürlich anders vorgestellt, hilft ihrer Mutter aber.
Das Verhältnis zwischen Miriam und ihrer Mutter Linda ist nicht immer leicht. Dass Linda auch in der Sachsenklinik arbeitete, war für ihre Tochter eher ein Stressfaktor. Nun aber ist Linda zu neuern Ufern aufgebrochen - nach Berlin. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Kiss
Alle (16) Bilder anzeigen


Mit ihrem Kollegen und „Partner-in-Crime“, dem Krankenpfleger Kris Haas, verbindet sie mittlerweile eine tiefe Freundschaft, auch mit der Krankenpflegerin Jasmin versteht sie sich richtig gut.

Der einzige Mensch, der sie dazu bringt, die Fassung zu verlieren, scheint ihre Mutter Linda zu sein. Diese gab ihren Job in der Sachsenklinik-Cafeteria auf und zog nach Berlin.

Große Liebe Rieke

In der Lehrerin Rieke Machold hat Miriam schließlich die große Liebe gefunden. Die beiden leben zusammen und haben in der Sachsenklinik geheiratet! Um das Familienidyll zu komplettieren, möchten sie beide ein Kind. Doch das stellt sich schwieriger heraus als gedacht. 

Mehr über Miriams Kolleginnen und Kollegen: