Flake
Rammstein-Keyboarder Flake Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Flake: "Heute hat die Welt Geburtstag" Flakes Reise durch die Rammstein-Welt

Flake, der Keyboarder der Band Rammstein, hat sein zweites Buch geschrieben. In "Heute hat die Welt Geburtstag" erzählt er die Geschichte der Band. Nicht chronologisch, sondern assoziativ, berührend und lustig.

von Marion Brasch, MDR KULTUR-Literaturkritikerin

Flake
Rammstein-Keyboarder Flake Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Vor 23 Jahren gründete sich in Ostberlin eine Band, von der damals niemand glaubte, dass sie einmal zu einem der größten Exportschlager Deutschlands werden würde. Rammstein. Ob in New York, Paris, Moskau oder Sao Paulo - überall singen die Fans in ausverkauften Stadien die Texte mit, auch wenn sie kein einziges Wort verstehen. Sie lieben die fünf Jungs und ihre feuerspeiende Metal-Show, und ganz besonders lieben sie Flake. Er ist der Keyboarder der Band - der "Tastenficker". So nannte Flake - der eigentlich Christian Lorenz heißt - sein erstes Buch, in dem er vor zwei Jahren aus seinem Leben erzählte. Nun hat er noch ein Buch geschrieben: "Heute hat die Welt Geburtstag". Ein Buch über Rammstein.

Innenansichten einer Band

Wer allerdings eine Bandbiografie im klassischen Sinne erwartet, wird auf die unterhaltsamste Weise enttäuscht. Flake erzählt die Geschichte der Band nicht chronologisch, sondern gewährt uns den buchstäblichen Blick hinter die Kulissen.

Flake, der Keyboarder von Rammstein
Flake, der Keyboarder von Rammstein. Bildrechte: dpa

Gemeinsam mit ihm verbringen wir ein paar Stunden vor, während und nach einem Konzert in Budapest - das ist die Rahmenhandlung, die wir in Echtzeit erleben, und in die Flake seine Geschichten und Gedanken packt. Dies tut er assoziativ. Wenn er zum Beispiel Cola über seinen Reisverschluss kippt, damit dieser nicht mehr klemmt, beginnt er über die Club-Cola im Osten nachzudenken und darüber, wie alles angefangen hat. Auf diese Weise berichtet er über die eher unbeholfenen Anfänge der Band Rammstein, die alles andere als romantisch waren. Da erfährt man zwischen den Zeilen auch einiges über den Zynismus der Plattenindustrie in den 90er- und 2000er-Jahren.

Außerdem beschreibt er genüsslich den unglamourösen Tour-Alltag und die Bühnenshow aus Feuer, Stahl und Schweiß, die für ihn als "Klassenclown" der Band mitunter eine äußerst schmerzhafte bis gefährliche Angelegenheit ist.

Die Grenzen sind fließend: zwischen der authentischen Person Flake mit ihrer eigenen Geschichte und der Kunstfigur Flake.

Marion Brasch, MDR KULTUR-Literaturkritikerin

Flake besteht selbst darauf, dass die Geschichte fiktiv ist, aber Rammstein ist eine reale Band und was Flake auf der Bühne erlebt, erleben wir - aufgrund der authentischen Beschreibung - mit.

Nicht nur für Rammstein-Fans

Flakes Buch liest sich so, als würde man ihm beim Erzählen zuhören, und man muss noch nicht einmal Rammstein-Fan sein, um das Buch gern zu lesen, denn Flake denkt auch immer wieder über das Leben nach. Über Zeit, die vergeht, über Politik, über Träume oder über den Tod. Und das ist so lustig, wahrhaftig, klug und berührend, dass man davon nicht genug bekommt.

Buchcover: Flake:
Bildrechte: S. Fischerverlag

Angaben zum Buch Flake: "Heute hat die Welt Geburtstag"

S.FISCHER
ISBN: 978-3-10-397263-4
352 Seiten, gebunden
20,00 Euro

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 09. Oktober 2017 | 17:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 09. Oktober 2017, 11:01 Uhr

Literatur bei MDR KULTUR

Demonstranten verhindern auf der Buchmesse in Frankfurt am Main die Fortsetzung der Veranstaltung eines rechten Verlages.
Bildrechte: dpa

Wie umgehen mit Rechts? Das war eines der Themen der Frankfurter Buchmesse, die auch mit Bildern von Gewalt an den Messeständen für Schlagzeilen sorgte. Literaturredakteur Jan Drees mit einem Befund.

MDR KULTUR - Das Radio Mo 16.10.2017 12:10Uhr 07:32 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Meistgelesen bei MDR KULTUR