MDR AKTUELL - Nachrichten

Politik

Nachrichten

Katrin Göring-Eckardt
Bildrechte: dpa

Nachrichten

Eine Frau kümmert sich um eine ältere Frau.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Pfleger sollen von der zunehmenden bürokratischen Arbeit entlastet werden. So soll die Dokumentation stark vereinfacht und sinnvoller werden.

MDR aktuell Mo 29.08.2016 21:45Uhr 01:23 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Weltraumforschung

Experiment auf Hawaii Mars-Mission erfolgreich abgeschlossen

Auf engstem Raum haben sechs Wissenschaftler ein Jahr lang gelebt und gearbeitet, um eine Mars-Mission zu simulieren. Jetzt ist das Experiment beendet und sie sind zurück in der Realität.

Mehrere Männer und Frauen vor einem weißen Zelt.
Die sechs internationalen Wissenschaftler verlassen nach einem Jahr die Forschungsstation auf Hawaii. Dort haben sie wie auf dem Mars gelebt und gearbeitet. Bildrechte: University of Hawaii (CC BY-NC-ND 2.0)
Mehrere Männer und Frauen vor einem weißen Zelt.
Die sechs internationalen Wissenschaftler verlassen nach einem Jahr die Forschungsstation auf Hawaii. Dort haben sie wie auf dem Mars gelebt und gearbeitet. Bildrechte: University of Hawaii (CC BY-NC-ND 2.0)
Sechs Personen sitzen an einer Tafel in Vulkanlandschaft, eine Person steht.
Nach ihrer "Rückkehr" auf die Erde standen die Forscher Rede und Antwort. Es ist das erste Mal nach 356 Tagen, dass sie ohne Raumanzüge die Forschungsstation am Vulkan Mauna Loa verlassen konnten. Im Hintergrund ist karge Lava-Landschaft zu sehen. Bildrechte: University of Hawaii (CC BY-NC-ND 2.0)
Frau in türkisfarbenen Pullover sitzt in einem Zelt.
Geophysikerin Christiane Heinicke aus Bitterfeld in Sachsen-Anhalt war bei der Mars-Mission dabei. Ihre Aufgabe war es, Wasser aus Lavagestein zu gewinnen. Und sie hat gezeigt, dass es möglich ist. "Es würde auf dem Mars funktionieren", ist sich Heinicke sicher. Bildrechte: University of Hawaii (CC BY-NC-ND 2.0)
Mehrere Personen werden von Journalisten interviewt und gefilmt.
Die Forscher werden zurück in der Zivilisation begrüßt. Neben vielen Umarmungen und Glückwünschen gab es auch frisches Essen. Im letzten Jahr mussten sich die Forscher quasi aus der Tube ernähren. Bildrechte: University of Hawaii (CC BY-NC-ND 2.0)
Emblem der Mars-Mission als Aufnäher an einer Jacke.
Die Mitglieder der Mars-Mission hatten ihr eigenes Emblem. Bildrechte: University of Hawaii (CC BY-NC-ND 2.0)
Physikerin und Marsexperiment-Teilnehmerin Christiane Heinicke
Spaziergänge auf Hawaii nur im Raumanzug - ein Jahr lang lebten Christiane Heinicke und fünf weitere Wissenschaftler isoliert an den Hängen eines Vulkans. Bildrechte: University of Hawaii
Orte der besondere Sorte: Mars-Experiment Hawaii
Die Küche des Teams in den vergangenen zwölf Monaten: Es gab Reis und Nudeln sowie gefriergetrocknete Lebensmittel wie Gemüse und Fleisch. Diese Lebensmittel mussten erst in Wasser aufquellen. Das verbrauchte Wasser wurde unter der Kuppel wieder aufbereitet. Bildrechte: Christiane Heinicke
Orte der besondere Sorte: Mars-Experiment Hawaii
Viel Platz gab es in Forschungsstation nicht. Heinicke sagte einmal: "Man läuft elf Meter und schon ist man wieder an der Zeltwand angekommen". Bildrechte: Christiane Heinicke
Orte der besondere Sorte: Mars-Experiment Hawaii
Die Dusche in der Forschungsstation. Die sechs Wissenschaftler durften jeweils nur acht Minuten duschen - pro Woche, um mit den Wasservorräten zu haushalten. Auch auf der Forschungsstation müssen die sechs Wissenschaftler mit den Wasservorräten haushalten. Heinicke zufolge gab es unter den Forschern einen Wettbewerb, wer am kürzesten und wer am seltensten duscht. Bildrechte: Christiane Heinicke
Orte der besondere Sorte: Mars-Experiment Hawaii
Christiane Heinickes Schlafzimmer während des Mars-Experiments. Bildrechte: Christiane Heinicke
Alle (10) Bilder anzeigen

Thema DAB+

DAB+
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Mitteldeutschland ist DAB+ nahezu flächendeckend empfangbar. Hier die Vorteile des Digitalradios im Faktencheck.

Mo 29.08.2016 17:16Uhr 00:55 min

http://www.mdr.de/nachrichten/ratgeber/video-43070.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Karola Wille, ARD-Vorsitzende und MDR-Intendantin.
Bildrechte: MDR/Marco Prosch

Digitalradio ist die Zukunft, meint MDR-Intendantin und ARD-Vorsitzende Prof. Karola Wille. Doch das funktioniere nur, wenn öffentlich-rechtliche und private Anbieter zusammen arbeiten.

MDR AKTUELL - Das Nachrichtenradio Mo 29.08.2016 05:00Uhr 08:22 min

http://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/digitalradio-zukunft100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

MDR AKTUELL-Videos

MDR AKTUELL in den sozialen Netzwerken, als App und im Text