Nachrichten

MDR-Nachrichten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Deutschland und der Welt

Flüchtlinge und Asyl

Treffen mit Davutoglu und Erdogan: Merkel zu Gesprächen über Flüchtlingskrise in der Türkei

Für Geld und Zugeständnisse wollte die Türkei den Flüchtlingsstrom in die EU eindämmen. Doch noch immer kommen täglich Tausende. Zum zweiten Mal seit Oktober reist Bundeskanzlerin Merkel deshalb nach Ankara. [mehr]


Griechenland unter Druck: Knapp 70.000 Flüchtlinge seit Jahresbeginn

Der Flüchtlingsstrom aus der Türkei nach Griechenland hält nach wie vor an. Seit Jahresbeginn kamen fast 70.000 Menschen. Hotspots sollen sie auffangen, doch Anwohner protestieren. Athen fühlt sich allein gelassen. [mehr]


Asylpaket II: De Maizière und Maas sollen Asyl-Streit beilegen

Erst beschließt die Große Koalition das Asylpaket II, dann sagt SPD-Chef Gabriel, ein Punkt darin sei so nicht abgesprochen gewesen. Jetzt sollen Innenminister de Maizière und Justizminister Maas den Streit beilegen. [mehr]


Ausland

Internationale Empörung: UN-Sicherheitsrat verurteilt Nordkoreas Raketenabschuss

Trotz internationaler Warnungen hat Nordkorea erneut eine Langstreckenrakete abgefeuert. Neu diesmal: Sie erreichte den Weltraum. Der UN-Sicherheitsrat verurteilte die Aktion. Sogar China beteiligte sich. [mehr]


US-Geheimdienstberichte: Angeblich 20 Prozent der IS-Kämpfer gefallen

Laut US-Geheimdiensten hat die Terrormiliz "Islamischer Staat" seit 2014 in Syrien und im Irak 20 Prozent ihrer Kämpfer verloren. Maximal gebe es dort noch 25.000 IS-Streiter. [Video]


Fünfte Jahreszeit

"Dessau hat was zu bieten": Zehntausende Schaulustige in Dessau und Aschersleben

Kamelle, Konfetti und strahlender Sonnenschein: Die Karnevalsumzüge in Dessau und Aschersleben haben am Rosensonntag zehntausende Jecken und Zuschauer angezogen. Der Umzug in Dessau wurde von 3.000 Teilnehmern gestaltet. [mehr]


Fasching: 80.000 feiern Karnevalszug in Dessau

In Rio läuft der Karneval auf Hochtouren, in Köln gab's einen Vorgeschmack auf Montag. Auch in Dessau gings zur Sache. 80.000 Jecken feierten dort den bunten Zug durch die Stadt. [Video]


Umzüge in mehreren Städten: Auch in Sachsen sind die Narren los

Auch in Sachsen hat der Fasching seinen Höhepunkt erreicht. In Radeburg waren am Sonntag die Narren los. In Wittichenau und Eilenburg gehen sie am Montag auf die Straße. In Dresden gab es erstmals ein Faschingsschwimmen. [mehr]


Erfurt: Narren zogen mit 76 Wagen durch die Stadt

Tausende Menschen waren auch in Erfurt am 7. Februar zum Faschingfeiern unterwegs. In einem großen Umzug nahmen Vereine und Faschingsgruppen aktuelle Themen aufs Korn. [Bilder]


Wenn Narren baden gehen

Faschingsschwimmen in Dresden Faschingsschwimmen in Dresden Faschingsschwimmen in Dresden

In Dresden sind am Sonntag knapp 100 Narren baden gegangen - beim ersten Dresdner Faschingsschwimmen. Bei vier Grad Wassertemperatur bezwangen sie die 800 bzw. 400 Meter Strecke - kostümiert natürlich. [Bilder]


Regional

Grimma: Haftbefehl nach Messerattacke

In Grimma ist ein 19-Jähriger bei einer Messerattacke schwer verletzt worden. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde nun Haftbefehl erlassen. Die Staatsanwaltschaft schließt einen politischen Hintergrund der Tat nicht aus. [mehr]


Heidenau: Kunstobjekt in Farben der Reichsflagge

Ob der deutsch-türkische Künstler Hüseyin Arda diese Art der Gestaltung meinte, als er dazu aufrief, seine Skulptur fortlaufend mitzugestalten? Der Schriftzug "Miteinander" trägt nun die Farben der Reichsflagge. [mehr]


Thüringer CDU will ihre DDR-Zeit aufarbeiten: Arbeitsauftrag für Wissenschaftler steht

Vor einem Jahr hatte die Thüringer CDU beschlossen, ihre Rolle in der DDR-Zeit zu durchleuten und wissenschaftlich aufarbeiten zu lassen. Was genau untersucht werden soll, steht nun fest. [mehr]


Inland

Berliner Notizen : Warum denn so unfreundlich?

Während es genügend Aufgaben zum Anpacken gäbe, verstrickt sich die Politik in Diskussionen über Asylpakete und Schießbefehle. Unser Hauptstadtkolumnist über die verbalen Schusswechsel der vergangenen Woche. [mehr]


Finanzen: Kritik an Anti-Bargeld-Kurs

Ist Bargeld nur noch für Verbrecher nützlich? Viele Banker und Politiker sehen das so und wollen eine Obergrenze für Barzahlungen einführen. Jetzt melden sich immer mehr Kritiker. [Video]


Finanzkriminalität: SPD will 500-Euro-Schein abschaffen

Nach der Obergrenze für Barzahlungen, die die Bundesregierung plant, geht die SPD noch einen Schritt weiter: Der größte Euro-Schein soll aus dem Verkehr. Der Grund: Er würde ohnehin fast nur von Kriminellen genutzt. [mehr]


Service

Alle Informationen immer dabei: Die MDR-Nachrichten-App

Packen Sie den MDR einfach in die Tasche. Das Nachrichtenangebot des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS gibt es als kostenlose App für Ihr Smartphone oder Tablet inklusive Pushdienst. [mehr]


MDR-Recherche-Team

Das MDR-Recherche-Team geht schwierigen und komplexen Themen auf den Grund. Über ein spezielles (Web-)Postfach können Hinweisgeber und Betroffene hier Informationen sicher mailen. [mehr]


Meistgelesen

Für und wider Pegida: Tausende Menschen demonstrieren in Dresden

In Dresden sind am Sonnabend Tausende Pegida-Anhänger und ihre Gegner auf die Straße gegangen. Rund 1.000 Polizisten waren im Einsatz, um die Demonstrationen abzusichern. [mehr]


Flüchtlinge

Mitteldeutschland hilft

Tausende Schutzsuchende sind nach Deutschland gekommen. Wie die Menschen in Mitteldeutschland den Flüchtlingen helfen, dokumentiert der MDR in Radio- und Fernsehbeiträgen. Und wir zeigen Ihnen, wo auch Sie helfen können. [mehr]



© 2016 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK