Leuchterscheinung
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Netzphänomene Social Bots

Social Bots werden immer schlauer und sind längst nicht mehr auf den ersten Blick als Fake-Profile zu erkennen. Sie greifen in Leserdebatten der sozialen Netzwerke ein und lenken Diskussionen in eine bestimmte Richtung.

Leuchterscheinung
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dabei handeln sie im Auftrag obskurer Auftraggeber. Ganze Nutzerprofile werden von Computerprogrammen angelegt und mit Menschlichkeit und damit zugleich auch mit Glaubwürdigkeit erfüllt.
Dr. Simon Hegelich ist Professor für Political Science Data an der TU München, mit ihm gehen wir auf Entdeckungsreise und zeigen, wie Social Bots entstehen, welchen Schaden sie anrichten, aber auch wie man sie für die Gestaltung der Zukunft nutzen kann.

In einem öffentlichen Fachgespräch hielt Prof. Dr. Simon Hegelich hierzu als Experte im Ausschuss Digitale Agenda im Bundestag ein Statement und riet zur Vorsicht im voreiligen Urteil über neue technische Phänomene.

Zuletzt aktualisiert: 19. April 2017, 15:23 Uhr

AKTUELLE FOLGE

Pofilbild des Chatbots Tay der Firma Microsoft
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Mann steht an einer Kamera
Bildrechte: MEDIEN360G/Mitteldeutscher Rundfunk