Vor einer blauen Wand hängt eine Tuba, aus deren Trichter lilafarbene Blumen wachsen.
Bildrechte: MDR

MDR MUSIKSOMMER 2017 | 24.6. - 27.8.2017 Regionale Wochenenden beim MDR MUSIKSOMMER

Ein ganzes Wochenende lang eine Region entdecken: Der MDR MUSIKSOMMER macht's möglich. Genießen Sie in der Lausitz, im Harz oder entlang der Straße der Romanik gleich mehrere Konzerte an einem Wochenende, ohne lange Anreisen zu den einzelnen Spielstätten in Kauf nehmen zu müssen. Viele der Spielstätten lassen sich auch vor den Konzerten im Rahmen von Führungen erkunden. Eine Übersicht über alle regionalen Wochenenden finden Sie hier.

Vor einer blauen Wand hängt eine Tuba, aus deren Trichter lilafarbene Blumen wachsen.
Bildrechte: MDR

Ostsachsen und Lausitz | Freitag, 30. Juni, bis Sonntag, 2. Juli

Im Lutherjahr 2017 führt der MDR MUSIKSOMMER in einer eigenen Konzertreihe an verschiedene Lutherorte. Freuen Sie sich auf ein Wochenende mit geistlicher Musik von etablierten Ensembles wie der Rheinischen Kantorei und der Sächsischen Bläserphilharmonie mit Schauspieler Dieter Bellmann in Zittau und Görlitz. Das Konzert von Andreas Scholl (Countertenor) und Dorothee Oberlinger (Blockflöte) in der Dresdner Frauenkirche lässt sich gut mit einem Stadtbummel durch die Landeshauptstadt verbinden. Wer das Wochenende am Sonntagabend gern in einer Weingegend ausklingen lassen möchte, kann die lettische Akkordeonistin Ksenija Sidorova auf Schloss Wackerbarth inmitten von Weinbergen erleben.

Westthüringen | Freitag, 14. Juli, bis Sonntag, 16. Juli

Einen Querschnitt durch die Vielfalt des MDR MUSIKSOMMERS bietet das Wochenende in Westthüringen: In Volkenroda etwa musiziert das vision string quartet Werke von Schostakowitsch bis zu den Beatles im modernen Christus-Pavillon, der direkt an das mittelalterliche Zisterzienserkloster angrenzt. Das SIGNUM saxophone quartet macht gemeinsam mit Akkordeonist Martynas Levickis das Meininger Schloss Elisabethenburg unsicher und Kammermusikliebhaber dürfen sich auf das Trio Karénine freuen, das auf der Wartburg auftritt und als Klaviertrio gleich vier Preise beim ARD Musikwettbewerb 2013 abräumte.


Harz und Straße der Romanik | Freitag, 21. Juli, bis Sonntag, 23. Juli

Tagsüber wandern und abends ins Konzert? Beim MDR MUSIKSOMMER ist das problemlos möglich. Entdecken Sie die Natur sowie die idyllischen Harzorte wie etwa Quedlinburg mit seinen Fachwerkhäusern und lauschen Sie bei den abendlichen Konzerten feinster Vokalmusik. In der Akustik der Kirchen und Dome entlang der Straße der Romanik kommen die Stimmen von Vokalensembles wie Voces8 oder Sjaella besonders gut zur Geltung. Das Vocalconsort Leipzig bringt unter der Leitung von Gregor Meyer alle Bach-Motetten in die Weltkulturerbestätte Quedlinburg.


Südliches Sachsen-Anhalt | Freitag, 28. Juli, bis Sonntag, 30. Juli

Auch an diesem Wochenende ist ein musikalischer Querschnitt durch das Programm des MDR MUSIKSOMMERS zu erleben. Während es Freitag noch mit dem David Orlowsky Trio und seiner Klezmermusik programmatisch quer durch Europa geht, lädt der Samstag zu einem Spaziergang durch die idyllischen Weinberge Freyburgs ein. Bei einem prickelnden Getränk kann anschließend Sängerin Meret Becker in der Rotkäppchen Sektkellerei gelauscht werden. Ebenfalls in der Saale-Unstrut-Weinregion liegt Zeitz, wo die Leipziger Cantorey die Werke der großen Musikerfamilie Bach präsentiert.


Zwischen Harz und Thüringer Becken | Freitag, 4. August, bis Sonntag, 6. August

Das Wochenende beginnt auf der Wartburg mit einem Klavier-Rezital des Pianisten Christian Zacharias, der auch als Dirigent und musikalischer Denker eine charismatische Künstlerpersönlichkeit ist. Am Samstag geht es mit dem Per Arne Glorvigen Trio um den norwegischen Bandoneon-Spieler in die Traditionsbrennerei Nordhausen, wo Spirituosenfreunde sicher den ein oder anderen Schluck probieren können. Der Sonntagsspaziergang könnte im romantischen Garten des Friederikenschlösschens in Bad Langensalza stattfinden, denn in diesem Lustschloss des Rokoko ist am späten Nachmittag Trompeterin Tine Thing Helseth mit ihrem Blechbläserinnenensemble tenThing zu hören.


Unstruttal und Burgenlandkreis | Freitag, 11. August, bis Samstag, 12. August

Ein märchenhaftes Wochenende steht in Nebra und Freyburg bevor. In den Orient entführen am Freitag zunächst Perkussionistin Nora Thiele sowie der Iraker Saif Al-Khayyat an der arabischen Laute Oud mit einem Programm, das sich von traditioneller irakischer Musik bis zu zeitgenössischen Improvisationen erstreckt. Am Samstag können die Besucher in Freyburg, dem Zentrum des malerischen Weinanbaugebiets Saale-Unstrut, in die Geschichten von 1001 Nacht eintauchen. Die junge Dirigentin Giedrė Šlekytė leitet dabei das MDR SINFONIEORCHESTER. Bei einem Glas Sekt in der Rotkäppchen Sektkellerei oder einem Wein aus der Region können Sie den Konzertabend entspannt ausklingen lassen. Am Sonntag schließlich bleibt genug Zeit für den Besuch einer der geschichtsträchtigen Burgen des Burgenlandkreises.


Region Vogtland und Erzgebirge | Freitag, 18. August, bis Sonntag, 20. August

Das Wochenende in der Region Vogtland und Erzgebirge steht im Zeichen der vielversprechenden musikalischen Jugend. Es wird am Freitagabend vom MDR SINFONIEORCHESTER eingeläutet, das unter der Leitung des 20-jährigen finnischen Dirigenten Klaus Mäkelä Werke von Sibelius und Brahms spielt. In den anderen Konzerten stellen sich verschiedene Nachwuchsensembles im Sächsischen Industriemuseum Chemnitz oder auf Schloss Wildeck (Zschopau) vor, die beim Wettbewerb "enviaM - MUSIK AUS KOMMUNEN" Preise abgeräumt haben. Tagsüber können die Konzertbesucher die Spielstätten entdecken, einen Ausflug ins Erzgebirge unternehmen oder durch Greiz und Chemnitz bummeln.


Altmark | Freitag, 25. August, bis Sonntag, 27. August

Viel geistliche Vokalmusik bringt der MDR MUSIKSOMMER an diesem Wochenende in die Altmark. Hier konzertiert der Thomanerchor Leipzig unter Thomaskantor Gotthold Schwarz in Tangermündes schöner Backsteinkirche. Die Herren von Chanticleer beschließen den MDR MUSIKSOMMER 2017 dann mit einem stimmgewaltigen Gotteslob zum Lutherjahr 2017 in Havelberg an der Straße der Romanik. Am Samstagabend sorgt Geigerin Isabelle van Keulen mit ihrem Ensemble in der nur noch für Konzerte und Ausstellungen genutzten Mönchskirche Salzwedel für feurige Tangoklänge. Zwischen den Konzerten können Sie sich durch die weite Landschaft, die idyllischen Gärten und die mittelalterlichen Fachwerkstädte treiben lassen.

Zuletzt aktualisiert: 03. Juli 2017, 17:46 Uhr