Das neue Sendeformat "Heute im Osten" Vom Netz ins Fernsehen

Das Internetangebot "Damals im Osten" wird erweitert um die Gegenwart in Ostdeutschland und Osteuropa und bekommt außerdem eine TV- und Web-Sendung. "Wir und unsere Nachbarn – damals und heute" – das ist Grundmotto der Fernsehsendung. Im Zentrum steht alles, was sich seit 1989 für die Menschen im ehemaligen Ostblock verändert hat. Sie alle müssen mit Chancen und Risiken, Konflikten und Paradoxien gleichermaßen umgehen.

Neu an diesem Sendeformat ist, dass die Themen für "Heute im Osten" im Netz gesetzt werden, um dann im Fernsehen fortgeführt zu werden. Basierend auf dem erfolgreichen MDR-Geschichtsportal "Damals im Osten" gibt es das Web-Magazin "Heute im Osten". Neu ist auch das interaktive Konzept: Die User können ihre Erfahrungen via Chat, Twitter und Facebook einbringen und Videos und Fotos hochladen. Diese sollen dann in der Web-Sendung zum Thema gemacht werden.

TV-Sendung mit Kamilla Senjo

Alle 14 Tage – jeweils samstags um 18 Uhr und sonntags um 16.05 Uhr – wird Moderatorin Kamilla Senjo die Zuschauer des MDR FERNSEHENS mitnehmen auf Reportagereisen gen Osten, die zugleich Zeitreisen in die jüngste Vergangenheit sind.

Zuletzt aktualisiert: 05. Januar 2016, 09:32 Uhr