Kristjan Järvi
Bildrechte: MDR/Peter Adamik

Chefdirigent Kristjan Järvi

Kristjan Järvi ist seit September 2012 Chefdirigent des MDR SINFONIEORCHESTERS. Geboren in Estland und aufgewachsen in den USA ist er eine einzigartige Musikerpersönlichkeit, die immer wieder die Grenzen der klassischen Musik mit neuen Ideen, Charisma und außerordentlichen technischen Fähigkeiten erweitert.

Kristjan Järvi
Bildrechte: MDR/Peter Adamik

Kristjan Järvi besitzt den Ruf, einer der "geschicktesten und innovativsten Programmgestalter der klassischen Szene" zu sein (Reuters). Als Dirigent und Gestalter von originellen und genreübergreifenden Projekten bringt er seine individuelle Einstellung und einen Stil zum Tragen, die seine Konzerte zu "lebensaufwertenden Erfahrungen" machen (Herald Scotland).

Kristjan Järvi verwirklicht seine bahnbrechenden Ideen mit vier Ensembles: als Chefdirigent des MDR SINFONIEORCHESTERS und des Gstaad Festival Orchestra, als Gründer und Dirigent des New Yorker Absolute Ensembles, das Klassik, Hip-Hop und Jazz verbindet, und des Baltic Sea Philharmonic, das dem Baltic Sea Music Education System zugrunde liegt.

Im Jahr 2016 wurde Kristjan Järvi offizielles Mitglied des estnischen Olympiakomitees; das erste Mal, dass diese Stelle nicht durch einen Sportler oder Regierungsbeamten besetzt wurde. Kristjan Järvis Initiative "Sound Estonia" zielt darauf ab, die Verbindung zwischen einem gesunden Körper und Geist zu fördern und ihre Bedeutung zu betonen.

Das MDR SINFONIEORCHESTER spielt unter Leitung seines Chefdirigenten beim Eröffnungskonzert der MDR-Spielzeit 2016/17 im Leipziger Gewandhaus.
Bildrechte: MDR/Marco Prosch

Bisher veröffentlichte Kristjan Järvi mehr als 60 Alben, die von Filmmusik wie Cloud Atlas, Hologram for the King, Sense8 über mehrfach ausgezeichnete Alben bei den Labels Sony Classical und Chandos bis hin zu seiner gleichnamigen Serie "Kristjan Järvi Sound Project" reichen – einer 2014 ins Leben gerufenen Reihe, die Aufnahmen aller seiner Ensembles beinhalten wird. Sie ist geprägt durch die unverwechselbare Herangehensweise des Dirigenten, eine neue Sicht auf alte Werke zu richten, die die Grenzen der klassischen Musik transzendiert. Seine neuesten Alben Wagner: The Ring und Steve Reich Duet erschienen beide im September 2016 bei Sony Classical. Järvi arbeitet weiterhin mit einigen der herausragenden und kreativsten Persönlichkeiten der Kunstszene, von Filmregisseuren Tom Tykwer und den Wachowski-Schwestern bis hin zu Komponisten und Musikern wie Arvo Pärt, Steve Reich, Tan Dun, Hauschka, Dhafer Youssef, Anoushka Shankar und Esa-Pekka Salonen.

Geboren in Estland, emigrierte Kristjan Järvi mit seiner Familie als Kind in die USA, wo er in New York City aufwuchs. Einem Klavierstudium an der Manhattan School of Music folgten Dirigierstudien an der Universität von Michigan. Er begann seine Laufbahn als Assistent von Esa-Pekka Salonen beim Los Angeles Philharmonic, anschließend wurde er Chefdirigent und musikalischer Leiter des Opern- und Sinfonieorchesters im schwedischen Norrland (2000 –2004) sowie des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich in Wien (2004 –2009). Seit September 2012 ist Kristjan Järvi Chefdirigent des MDR SINFONIEORCHESTERS.

Zuletzt aktualisiert: 06. Dezember 2017, 15:14 Uhr