Do 08.09. 2016 22:05Uhr 29:30 min

Logo artour
Logo artour Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 08.09.2016 22:05 22:35

artour

artour

Das Kulturmagazin des MDR

  • VT-Untertitel
  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Livestream
Themen der Sendung:

* Brandgefährlich: Wie das Schweigen der Mitte die Rechten stark macht - Erfahrungen eines zurückgetretenen Ortsbürgermeisters"

Markus Nierth, wegen der fremdenfeindlichen Hetze von seinem Amt als Tröglitzer Bürgermeister zurückgetreten, erzählt von den Vorfällen im Süden Sachsen-Anhalts und untersucht die Hintergründe und Strukturen, die stellvertretend für die Zustände vielerorts in Deutschland stehen.

Er zeigt den Extremismus der vermeintlichen Mitte und gewährt anhand eines konkreten Beispiels Einblick in die Mechanismen, die auf fatale Weise zusammenspielen: das Schweigen der Mehrheit, die über Jahre gewachsene, heimliche oder offen affirmative Komplizenschaft mit den Rechtsradikalen, die Untätigkeit von Politikern und das stille Mitläufertum der Bürger.

Dabei geht er zugleich auf analoge Entwicklungen in Baden-Württemberg und Bayern ein. Im Fokus des Buches stehen Nierths konkrete Erfahrungen, die er mit politischen Forderungen verbindet, damit engagierte Kommunalpolitiker besser geschützt werden und gesellschaftliches Engagement gestärkt wird.
Autorin: Anett Friedrich


* 200. Geburtstag Carl Zeiss

Wenn man in Ostdeutschland den Namen Carl Zeiss Jena erwähnt, denken viele immer noch an die Multispektralkamera. Damit beteiligte sich die DDR 1976 erstmals am bemannten Weltraumflug der UdSSR, damals eine Paradebeispiel für die Leistungskraft des Optikriesen in Jena.

Seinen Erfolg verdankte der Feinmechaniker und Optiker Carl Zeiss der Leidenschaft und dem unbedingten Glauben an seine Idee. Als er 1846 sein Geschäft in Jena eröffnete, war er überzeugt davon, dass es eines Tages möglich sein würde, Mikroskope auf wissenschaftlicher Basis zu bauen.

Dafür suchte er sich die besten Wissenschaftler und legte damit den Grundstein für den noch heute florierenden Weltkonzern ZEISS. Am 11.09.1816 - vor 200 Jahren - wurde er in Weimar geboren.
Autorin: Leonore Brandt


* Deutsches Burgenmuseum auf der Veste Heldburg

Südthüringen ist um eine Attraktion reicher. Auf der Veste Heldburg wird am 8. September das Deutsche Burgenmuseum eröffnet. Die Veste, die selbst eine lange Geschichte als "Fränkische Leuchte" hat, weil von dort Lichtzeichen in die Umgebung gegeben wurden, beherbergt jetzt als erstes einschlägiges Museum einen Überblick über die Burgen Mitteleuropas.

Es gibt um die 25 000 Burgen - und keine ist wie die andere. Gleichwohl ist eine Entwicklung darzustellen vom Mittelalter in die Neuzeit und über die verschiedenen Nutzungen. Mit vielen originalen Zeugnissen wird anschaulich gemacht, wozu so eine Burg diente und wie man auf ihr lebte, von König und Kaiser bis hin zu ärmeren Lehnsherren, zum Beispiel, wenn sie dorthin mussten, wo auch der Kaiser zu Fuß hingeht.
Autor: Meinhard Michael


* Porträt der Liedermacherin Nadine Maria Schmidt

Es gibt Stimmen, die lassen wirklich aufhorchen. Die Liedermacherin Nadine Maria Schmidt hat so eine Stimme. Für ihr aktuelles Album "Ich bin der Regen", das in diesem Sommer erschienen ist, hat sie ausnahmsweise keine eigenen Texte geschrieben, sondern Gedichte von bekannten und auch weniger bekannten Autoren vertont.

Dieses, ihr drittes Album, wurde - wie auch seine zwei Vorgänger - für den "Preis der deutschen Schallplattenkritik" nominiert. Und der Förderpreis der Liederbestenliste 2016 wurde ihr jüngst auch verliehen. Dennoch ist der Name Nadine Maria Schmidt bislang nur wenigen geläufig. Wir finden, das könnte sich ruhig ändern und haben die Musikerin in ihrer Wahlheimat Leipzig besucht.
Autorin: Stephany Mundt


* 50 Jahre academixer
Das Leipziger Kabarett academixer feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Gründungsjubiläum. Die am 10. September 1966 als Studentenkabarett der Karl-Marx-Universität gegründete Kleinkunstbühne überstand alle Stürme der Jahrzehnte.

Gründungsmitglieder Gunter Böhnke und Berndt-Lutz Lange erinnern sich, Kati Hart, die Witwe des genialen Gründerkopfes Jürgen Hart erzählt, wie es ist, mit der eigenen Tochter auf der Bühne zu stehen und Politkabarettist Mathias Tretter erklärt, warum er die Kellerspielstätte der academixer so liebt.
Autor: Volker Insel


* Kulturkalender

- Magdeburg - Kunst/Mitte - 2. mitteldeutsche Kunstmesse, Salbker Turmpark
- Dok-Film über Hieronymus Bosch startet am 15.9.
- "La Strada" - Straßenmusikfestival der Saloppe in Dresden
Autorin: Ulrike Reiß