Gregor Weber bei einer Lesung
Gregor Weber bei der Erfurter Herbstlese. Bildrechte: IMAGO

Kulturnacht | 23.02.2017 | 22:00-23:00 Uhr Gregor Weber – "Asphaltseele"

Gregor Weber war 20 Jahre lang Schauspieler, danach Koch und nun erfolgreicher Krimiautor. Stephanie Schettler stellt seinen neuesten Thriller "Asphaltseele" in der Kulturnacht vor. Darin jagt Kommissar ruben Rubeck im Frankfurter Bahnhofsviertel einen osteuropäischen Gangsterboss.

Gregor Weber bei einer Lesung
Gregor Weber bei der Erfurter Herbstlese. Bildrechte: IMAGO

"Mir kann man natürlich vorwerfen, dass ich einem irgendwie aus der Mode gekommenen Bild des miesen Straßenbullen entsprechen möchte. Und das Ding ist: Ich bin ein mieser Straßenbulle und ich finde, meine Umwelt hat ein Recht darauf, das zu sehen." (Ruben Rubeck)

Ruben Rubeck ist 47 Jahre alt, Ex-Soldat, regelmäßiger Kneipenbesucher, Kriminalpolizist im Frankfurter Bahnhofsviertel und der neueste Protagonist von Gregor Weber. Der ehemalige "Tatort"-Kommissar, Koch und Autor hat mit "Asphaltseele" seinen mittlerweile dritten Krimi herausgebracht. Mit viel trockenem Humor und spannungsgeladenen Szenen verstrickt er seine Hauptfigur in eine Verbrecherjagd à la Schimanski. In der MDR THÜRINGEN-Kulturnacht am Donnerstagabend nach 22 Uhr liest Gregor Weber Auszüge aus seinem neuesten Buch vor und gibt damit Ruben Rubeck sein Ermittler-Debüt.

Zuletzt aktualisiert: 23. Februar 2017, 14:43 Uhr

Kulturnacht verpasst? Vergangene Sendungen als Podcast

Alle anzeigen (7)