Sendungen

Kulturnacht | MDR THÜRINGEN - Das Radio | 25.09.2014 | 22:00-23:00 Uhr : Paul Oestreicher - vom vertriebenen Judenjungen zum Meininger Ehrenbürger

Paul Oestreicher holte zahlreiche politische Gefangene der DDR aus dem Gefängnis - auch seine Frau Barbara. Heinz Diller hat den atemberaubenden Lebensweg der Eheleute nachgezeichnet und lässt sie in der MDR THÜRINGEN Kulturnacht zu Wort kommen. Sie erzählen viele Geschichten, erinnern sich an Anekdoten und geben ihre ganz eigene Einschätzung über das vereinte Deutschland 25 Jahre nach dem Mauerfall.

Paul Oestreicher

Seine Biografie ist sehr bewegend: Flucht aus Meiningen 1939, Kindheit und Jugend in Neuseeland, Studium in Deutschland, BBC Redakteur, Domkapitular in Coventry, Vorsitzender von Amnesty International in England. Das sind noch nicht alle Stationen im Leben von Paul Oestreicher. Als Unterhändler holte er zahlreiche politische Gefangene in der DDR aus dem Gefängnis und ermöglichte ihnen die Ausreise. Dazu gehören Vera Wollenberger, Bärbel Bohley, Werner Fischer und auch seine jetzige Frau Barbara Einhorn. Die emeritierte Professorin der Universität in Sussex engagierte sich vor allem für die kritischen Frauengruppen in der DDR. Paul Oestreicher ist Träger des Bundesverdienstkreuzes und Ehrenbürger seiner Heimatstadt Meiningen.


Vergangene Kulturnächte zum Nachhören:

Kulturnacht verpasst? Vergangene Sendungen als Podcast

Zuletzt aktualisiert: 23. September 2014, 12:24 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK