Sendungen

Kulturnacht | MDR THÜRINGEN - Das Radio | 03.09.2015 | 22:00-23:00 Uhr : Sabine Ebert : "1815 – Blutfrieden"

Es ist das zweite Buch der Bestsellerautorin Sabine Ebert, in dem sie sich auf die Spuren Napoleons begibt. Auf ihrem Streifzug durch die Geschichte kommt sie auch nach Erfurt. In der Kulturnacht erzählt sie Geschichten rund um die Stadt - einige sind erdacht, andere sind wirklich passiert.

Schlachtszene bei Nacht

Leipzig, 19. Oktober 1813. Napoleon ist geschlagen und der Jubel und die Erleichterung in der Bevölkerung sind groß. Doch Napoleon ist noch nicht besiegt. Er kann entkommen und hinterlässt mit seiner fliehenden Grande Armée eine Spur der Verwüstung. Krankheit, Blut und Hunger sorgen im Land für bitteres Leid.

Bestseller-Autorin Sabine Ebert
Bestseller-Autorin Sabine Ebert

Die Bestsellerautorin hat mit ihrem neuen Epos an ihr vorheriges Buch "1813 – Kriegsfeuer" angeknüpft und erzählt die Geschichte von der jungen Henriette Gerlach fort. Dabei konzentriert sich Sabine Ebert nicht so sehr auf die großen historischen Ereignisse, als vielmehr auf die deutlich weniger populäre Zeit zwischen der Völkerschlacht bei Leipzig 1813 und der Schlacht bei Waterloo 1815. Mit ihrem Roman "1815 - Blutfrieden" hat sie aufbauend auf einer jahrelangen, intensiven Recherche das Schicksal fiktiver Personen mit historischen Ereignissen verknüpft.


Kulturnacht verpasst? Vergangene Sendungen als Podcast

Zuletzt aktualisiert: 01. September 2015, 11:22 Uhr

ARD Radiofestival 2015 - Eine musikalische Sommerreise
© 2015 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK