Kulturnacht | 26.05.2016 | 22:00-23:00 Uhr Der Roland und sein Konfiefchen

Das größte Nordthüringer Volksfest - das Rolandsfest in Nordhausen - wird vom 10. bis 12. Juni gefeiert und zieht tausende Besucher an. Im Mittelpunkt steht immer die Rolandgruppe. Doch wer ist das überhaupt? Und warum gibt es in Nordhausen einen Roland? Das wird Thema der Kulturnacht sein.

MDR THÜRINGEN-Reporterin Karin Bühner stellt den "Roland" und sein "Konfiefchen" vor. "Konfiefchen" ist Nordhäuser Platt und bedeutet soviel wie Freunde, Vertraute. Das Nordhäuser "Konfiefchen" - das sind der Roland, die Brockenhexe, Prof. Zwanziger und der Oole Ebersberg. Es sind Originale, die auf der Bühne das Nordhäuser Alltagsgeschehen auseinandernehmen und mit Spott nicht geizen.

Auf einer Bühne stehen eine Frau und drei Männer in Kostümen. Die Frau trägt ein Hexen-Kostüm, der Mann neben ihr einen roten Mantel und eine Königskrone. Vor sich hält er einen gelben Ritterschild mit einem schwarzen Adler. Es handelt sich um das Wappen der thüringischen Stadt Nordhausen.
Der Roland, die Brockenhexe, Prof. Zwanziger und der Oole Ebersberg. Bildrechte: Thomas Kalusa/MDR

Gleich zwei Roland-Darsteller werden in der Kulturnacht berichten: Der Roland-Senior Peter Schwarz und der aktuelle Roland Michael Garke. Karin Bühner blickt in der "Kulturnacht" auch auf die Geschichte der Stadt. Der Roland mit Schwert und Schild verkörpert seit dem 15. Jahrhundert Freiheit, Macht und Gerichtsbarkeit. Unmittelbar vor der Rolandstatue wurde im Mittelalter Gericht gehalten, und im dahinter befindlichen Rathaus war das Stadtgefängnis untergebracht. Die jetzige 3,20 Meter große Rolandfigur aus Eichenholz steht aber erst seit 1717 in Nordhausen. Diese Jahreszahl ist auf dem Gürtel der Figur vermerkt. Und das Rolandsfest gibt es erst seit 1955.

Zuletzt aktualisiert: 27. Mai 2016, 11:04 Uhr

Kulturnacht verpasst? Vergangene Sendungen als Podcast

Auf einer Bühne stehen eine Frau und drei Männer in Kostümen. Die Frau trägt ein Hexen-Kostüm, der Mann neben ihr einen roten Mantel und eine Königskrone. Vor sich hält er einen gelben Ritterschild mit einem schwarzen Adler. Es handelt sich um das Wappen der thüringischen Stadt Nordhausen.
Bildrechte: Thomas Kalusa/MDR
Alle anzeigen (6)