Wartburg bei Eisenach
Elisabeth lebte mit dem Thüringer Landgrafen - ihrem Ehemann - auf der Wartburg. Bildrechte: dpa

Kulturnacht | 19.11.2017 | 22:05 Uhr Hörspiel über die Heilige Elisabeth von Thüringen

MDR THÜRINGEN - Das Radio sendet am Sonntagabend kurz nach 22 Uhr in der Kulturnacht ein Hörspiel über die Heilige Elisabeth von Thüringen. Anlass ist der Todestag der Thüringer Landgräfin, die am 17. November 1231 gestorben ist.

Wartburg bei Eisenach
Elisabeth lebte mit dem Thüringer Landgrafen - ihrem Ehemann - auf der Wartburg. Bildrechte: dpa

Unmittelbar nach ihrem Tod begann ihre Verehrung. Sie widmete ihr Leben Gott und den Armen: Elisabeth wurde als ungarische Königstocher geboren und standesgemäß mit einem Thüringer Landgrafen verheiratet. Doch sie setzte sich als Elisabeth von Thüringen selbstbewusst über die Standesregeln der adligen Gesellschaft hinweg. Nach dem Tod des Landgrafen, ihres Ehemannes, wurde sie von der Wartburg verstoßen. Von ihrem Erbe baute sie in Marburg ein Krankenhaus. Dort starb sie im Alter von nur 24 Jahren.

Ihr bedingungsloser Einsatz für Arme und Notleidende provoziert bis heute. Was heißt Barmherzigkeit im Mittelalter des 13. Jahrhunderts und in unserer modernen Welt des 21. Jahrhunderts, in der sich Reichtum sowie Armut und Elend nach wie vor gegenüberstehen?

Dieses Spannungsfeld lieferte die Idee für eine Hörspielproduktion, die vor zehn Jahren als Beitrag zum Elisabethjahr entstanden ist, das in Thüringen zum 800. Geburtstag der Thüringer Heiligen gefeiert wurde. Laien und Profis, Kinder und Erwachsene aus Thüringen spielen die Elisabethgeschichte für Kinder und Erwachsene. Geschrieben von Andreas Reinhardt und in Szene gesetzt vom inzwischen verstorbenen ehemaligen Geraer Opernregisseur Franz Olschowsky. Sie können das Hörspiel noch einmal erleben - in der MDR THÜRINGEN-Kulturnacht am Sonntagabend nach 22 Uhr.

MDR THÜRINGEN-Kulturnacht

Alle anzeigen (7)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Kulturnacht | 19. November 2017 | 22:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. November 2017, 19:23 Uhr