Sendungen

Kulturnacht | MDR THÜRINGEN - Das Radio | 27.11.2014 | 22:00-23:00 Uhr : Internetseite präsentiert Literaturland Thüringen

Man muss nicht in Thüringen sein, um auf den Spuren Thüringer Dichter zu wandeln. Engagierte Thüringer haben lange an einer Webseite gearbeitet, auf der man Plätze aufsuchen kann, an denen große Literaten Spuren hinterlassen haben. In der MDR THÜRINGEN-Kulturnacht stellt Torsten Unger das Projekt vor - mit allen Beteiligten, zu denen auch der MDR gehört.

Studiogäste
...haben das Literaturland Thüringen kartiert: Torsten Unger, Michael Grisko, Jens Kirsten und Daniela Danz (v.l.n.r.)

Niemand wird bestreiten, dass Thüringen ein Land mit großer kultureller Tradition ist. Zwischen Nordhausen und Sonneberg, Eisenach und Altenburg wurde in den vergangenen Jahrhunderten Kulturgeschichte geschrieben.

Moderator Torsten Unger
Moderator Torsten Unger im Interview zum Literaturland Thüringen

Eine besondere Rolle spielt dabei die Literatur: Luther, Goethe und Schiller, aber auch Wolfgang Held, Louis Fürnberg und Hanns Cibulka lebten und schrieben hier. Darum fehlt es in Thüringen nicht an Archiven, Bibliotheken, Literatur-Museen und Dichtergedenkstätten. Es gibt Parks mit literarischer Tradition, Schlösser, in denen Dichter lebten, wie zum Beispiel Voltaire in Gotha, und es finden sich in Thüringen Denkmale über Denkmale, die an Martin Luther, Alexander Puschkin oder Christoph Martin Wieland erinnern.

Obwohl Thüringen unter dieser Last fast zusammenbricht, weil alle Gedenkstätten und Archive erhalten sein wollen, gibt es bisher noch keine vollständige Übersicht, die jene Städte und Orte auflistet, wo Dichter lebten oder Spuren hinterlassen haben. Darum haben vor rund zwei Jahren engagierte Thüringer begonnen, eine Webseite aufzubauen, auf der man diesen Reichtum wiederfindet.

Eine "Landkarte der Literatur"
Eine "Landkarte der Literatur"

Diese Arbeit ist jetzt abgeschlossen. Ort für Ort und Wort für Wort kann man auf einer Landkarte jene Plätze aufsuchen, die mit Dichtern und Schriftstellern in Verbindung stehen.

Man kann auf ihren Spuren wandeln und in ihren Texten lesen. Es finden sich auf der Seite aber auch Hinweise auf literarische Veranstaltungen wie Lesungen, Festivals oder Sendungen. Denn auch MDR THÜRINGEN war aktiv am Entstehen dieser Website beteiligt. Anfang Dezember nun wird diese Webseite freigeschaltet, in der Kulturnacht stellt Torsten Unger das Projekt mit allen Beteiligten vor.

Ins Studio eingeladen hat er Jens Kirsten, Geschäftsführer des Thüringer Literaturrates, Daniela Danz, Dichterin und Leiterin des Schiller-Museums in Rudolstadt sowie Michael Grisko von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. 

Studiogäste
Michael Grisko, Jens Kirsten und Daniela Danz

Vergangene Kulturnächte zum Nachhören:

Kulturnacht verpasst? Vergangene Sendungen als Podcast

Zuletzt aktualisiert: 27. November 2014, 08:15 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK