Sendungen

Kulturnacht | MDR THÜRINGEN - Das Radio | 16.10.2014 | 22:00-23:00 Uhr : Der Erste Weltkrieg in Nordfrankreich - eine familiäre Spurensuche

MDR-Redakteurin Dagmar Weitbrecht hat das Jubiläum "100 Jahre Erster Weltkrieg" zum Anlass genommen, sich auf eigene familiäre Spuren zu begeben. Ihre Großväter und weitere Verwandte mussten damals nach Nordfrankreich ziehen. Von dort kehrten sie später unversehrt zurück und erzählten zum Teil auch von ihren Erlebnissen. Doch wie erging es ihnen wirklich im Feld? Diese Frage ließ Dagmar Weitbrecht nicht mehr los. Auf einer Reise wollte sie deshalb den Ort erkunden, wo ihre Angehörigen einst dienten - auf dem Gebiet der Flandernschlacht.

Kreuze auf einem Gräberfeld

Meine Vorfahren stammen aus Erfurt und Mitteldeutschland. Meine beiden Großväter und mehrere andere männliche Verwandte mussten in den ersten Weltkrieg ziehen.

Historikerin und Archivarin im MDR, Dagmar Weitbrecht
MDR-Redakteurin Dagmar Weitbrecht.

Ich habe meine Großväter leider nicht mehr bewusst kennenlernen können, ich war noch nicht geboren bzw. ein Kleinkind als sie starben. Aber ich habe Feldpostkarten, Haushalts- und militärische Ausrüstungsgegenstände sowie Erinnerungsstücke gefunden, die schlaglichtartig die Geschichte jener Zeit lebendig werden lassen. Eine besondere Sprache sprechen die Feldpostkarten und -briefe. Es sollen auf deutscher Seite elf Milliarden Feldpostsendungen transportiert worden sein. Sie waren ein ganz wichtiges Motivationsmittel für die Front und natürlich für die daheimgebliebenen Eltern oder Ehefrauen und Kinder das einzige Lebenszeichen.

Gruppenfoto mit Soldaten des Ersten Weltkriegs
Einer dieser Soldaten ist Karl, der Großvater Dagmar Weitbrechts.

Im Herbst 1914 war der Krieg noch jung und die Begeisterung groß. Die Soldaten aus Erfurt rekrutierten sich hauptsächlich aus den Jahrgängen 1890-1898. Wie auch meine Großväter. Beide wurden mit ihren Einheiten an die Westfront geschickt. Genauer gesagt nach Flandern, ins französisch-belgische Grenzgebiet. Zwar verfüge ich über keine genauen Ortsangaben, neben den Postkarten ist nur eine Zeichnung meines Großvaters Karl erhalten geblieben, sie zeigt ein typisches Bauernhaus in einem flandrischen Dorf. Umso spannender war es für mich, als sich die Gelegenheit bot, das Gebiet der Flandernschlacht zu bereisen.


Vergangene Kulturnächte zum Nachhören:

Kulturnacht verpasst? Vergangene Sendungen als Podcast

Zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2014, 10:47 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK