Moderator Matthias Schliesing

Matthias Schliesing wurde 1960 im altmärkischen Bismark geboren. Von 1974 bis 1978 war er Schüler der Spezialklassen für Musikerziehung und Mitglied des Rundfunkjugendchores Wernigerode und gehörte ab 1975 auch dem Kammerchor dieses internationalen Spitzenchores an. Nach dem Abitur absolvierte er ein einjähriges Volontariat beim Fernsehen der DDR. Daran schloss sich ein Studium der Fernsehjournalistik in Leipzig an. Nach dem Abschluss als Diplom-Fernsehjournalist arbeitete er als TV-Redakteur und Reporter in der Redaktion Außenpolitik des Fernsehens der DDR, ab 1988 zunehmend als Nachrichtensprecher, anfangs beim Berliner Rundfunk, ab 1989 als Nachrichten- und Programmmoderator beim Deutschen Fernsehfunk.

1990 wechselte er zu RADIO SACHSEN-ANHALT und arbeitete danach zwei Jahre lang auch als freier Redakteur und Sprecher für "Berichte vom Tage" und das "Hamburger Journal" beim Norddeutschen Rundfunk. 1992 kam Matthias Schliesing zum MDR. Bis Ende 1999 arbeitete er als Moderator, Sprecher und Redakteur vor allem für die Sendungen "Länderinfo im Ersten" und "SACHSEN-ANHALT HEUTE". Heute verantwortet und moderiert er das Ländermagazin "MDR um elf".

Matthias Schliesing lebt mit seiner Familie in Halle/Saale. Seine Freizeit verbringt er gern am Klavier - mit Chopin - oder mit dem Gospelchor seiner Heimatstadt Halle, den Salttown Voices. Seine weiteren Hobbys sind Joggen, Segeln und Tauchen.

Zuletzt aktualisiert: 26. Februar 2008, 15:19 Uhr