Sportmoderation Marco Pahl

Ich bin geboren am/in:

14. Juni 1975 in Dessau.

Meine Schulzeit habe ich damit verbracht...

Die Passion für den Sport hat mich schon zu meinen Dessauer Schulzeiten gepackt. Das ging los mit Kassettenrekorder und Mikrofon. Da habe ich immer versucht, die Spiele der damaligen Oberliga zu kommentieren.

So bin ich zum Sportjournalismus gekommen...

Im Anschluss an die Schulzeit folgte der eigentlich klassische Weg. Diverse Praktika, journalistisches Studium in Leipzig, Volontariat. Da habe ich alles von der Pike auf gelernt und hoffentlich bisher gut umgesetzt. Meine ersten Schritte habe ich dann beim Deutschen Anlegerfernsehen gemacht. Danach ging es zu Sky nach Unterföhring nördlich von München. Ich habe also zuerst mit den Zahlen jongliert und jetzt mit den Bällen.

Das schätze ich an meinem Publikum...

Ich bin von dem großen Sportinteresse im ganzen Land und von der absoluten Verbundenheit mit den Vereinen und Clubs begeistert.

Vor welchen Persönlichkeiten hast Du besonderen Respekt?

Allen Menschen, die nicht nur ihren Träumen nachhängen, sondern alles dafür geben, sie zu verwirklichen. Ein persönlicher Traum ist mit der Sportmoderation für meinen Heimatsender in Erfüllung gegangen.

Drei Worte, die Dich beschreiben.

Fleißig, humorvoll, absolut authentisch. Ups, das waren vier.

Das gefällt mir an meiner Arbeit...

Im Sport kannst du ohne ein gut funktionierendes Team keine Höchstleistungen und Erfolge erzielen. Genauso ist es im Beruf. Alle meine journalistischen Erfahrungen, die mich ständig weiterentwickelt haben, konnte ich nur erbringen, weil mich kompetente Kollegen immer gut aussehen ließen. Und eine Mannschaft, bestehend aus Familie und Freunden - unschlagbar.

Wenn ich gerade nicht arbeite...

Ich entdecke gerade Magdeburg völlig neu. Ansonsten mache ich in fast jeder freien Minute Sport in allen Varianten.

Mein Rezept gegen Lampenfieber...

Ich denke nicht darüber nach und freue mich einfach auf die Sendung.

Sachsen-Anhalt ist für mich…

...eine zurückeroberte Leidenschaft. Nach einer kleinen Ewigkeit in der Fremde, bin ich wieder in der wunderschönen Heimat. Darüber freue ich mich, und ich hoffe auf viele neue und spannende Erfahrungen.

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE-Sportmoderator Marco Pahl.
Bildrechte: MDR/Andreas Lander