Telemedienausschuss

Der Telemedienausschuss ist für die Kontrolle und Überwachung der Telemedienangebote des MDR, des KiKA und der Zulieferungen des MDR für Online-Gemeinschaftsangebote der ARD zuständig. Er befasst sich mit der Aktualität der Online-Angebote sowie ihrer Umsetzung entsprechend des Programmauftrages und der Programmgrundsätze.

Im Rahmen seiner Aufgaben begleitet der Telemedienausschuss die Zusammenarbeit der Hauptabteilung Telemedien mit den Redaktionen der Landesfunkhäuser, des Fernsehens und des Hörfunks und fördert Programmstrategien zur Entwicklung medienübergreifender Formate. Die Ausschussmitglieder tragen zudem Sorge für eine ausreichende Berücksichtigung der Regionalität in den digitalen Abrufmedien. Der Ausschuss befasst sich auch mit der Bedeutung neuer Technologien und der sich daraus ableitenden Zukunftsszenarien, der Ausstattung des Bereiches Telemedien sowie der Medienanalyse für die Online-Dienste des MDR. Außerdem bereitet der Ausschuss für den Rundfunkrat die gemäß Rundfunkstaatsvertrag notwendigen Drei-Stufen-Tests für neue oder veränderte Telemedienangebote vor.

Die Mitglieder Telemedienausschusses
Schade, Prof. Dr. Gabriele Vorsitzende
Hilker, Heiko 1. Stellvertreter
Herbst, Sören 2. Stellvertreter
   
Baeckler, Dr. Andreas  
Dietrich, Dr. Jens  
Erbing, Susanna  
Nemetz, Frank  
Nienhaus, Guido  
Ostermann, Kai  
Schlimbach, Markus  
Weimann, Erhard  
Witt, Sandro  

Zuletzt aktualisiert: 13. September 2017, 12:18 Uhr