Krampfadern an einem Bein
Bildrechte: Colourbox.de

Expertenrat bei MDR 1 RADIO SACHSEN | 17.01.2017 | 10:00-12:00 Uhr Expertenrat: Venenerkrankungen

Zu Gast im Studio: Dr. Felicitas Zimmermann vom Städtischen Klinikum Dresden

Krampfadern an einem Bein
Bildrechte: Colourbox.de

Venenerkrankungen sind eine Volkskrankheit. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Angiologie (DGA) haben etwa 32 Millionen Deutsche Venenbeschwerden. Krampfadern sind die häufigste Venenerkrankung. Jede zweite Frau und jeder vierte Mann sind davon betroffen. Krampfadern können in verschiedenen Formen auftreten, eine von ihnen sind die Besenreiser.

Zu den Venenerkrankungen zählen auch Thrombosen. Dabei handelt es sich um Gefäßverschlüsse, die durch ein Gerinnsel entstehen. Solche Verschlüsse sind laut DGA vor allem in den tiefen Bein- und Beckenvenen sehr gefährlich. Löst sich ein Teil des Gerinnsels ab, wird es mit dem Blutstrom über das Herz in die Lunge transportiert, wo es die für die Atmung lebenswichtigen Adern verschließt. Folge ist eine lebensbedrohliche Lungenembolie. Nach Angaben der DGA sterben in Deutschland jährlich etwa 40.000 Menschen daran.

Einige Fragen der Sendung:

  • Sind Besenreiser etwas zum Sorgenmachen oder nur ein kosmetisches Problem?
  • Kann man Venenerkrankungen vorbeugen?
  • Was passiert genau bei einer Venenschwäche?
  • Gibt es Warnzeichen für eine Thrombose?
  • Wann müssen Krampfadern entfernt werden? Und welche Möglichkeiten gibt es dafür?

Nachhören

Der Expertenrat der vergangenen Wochen

Stellen Sie Ihre Fragen und rufen Sie uns an!

Stellen Sie Ihre Fragen und rufen Sie uns an!

Telefon: 0800 - 637 72 72
(kostenfrei aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, Mobilfunk max. 42 Cent pro Minute)