Programm

MDR 1 RADIO SACHSEN | 30.09.2014 | 10:00-12:00 Uhr : Expertenrat: Zahnerhaltung bis ins hohe Alter

Studiogast: Dr. Thomas Breyer, Pressesprecher der Zahnärztekammer Sachsen

Weisheitszahn und Zahnarzt-Instrumente

Die eigenen Zähne bis ins hohe Alter - wenn uns das gelingen würde, wäre viel getan. Kein teurer Zahnersatz, der drückt und scheuert, kein Wasserglas im Bad, wo über Nacht ziemlich unsexy die dritten Zähne ihr Reinigungsbad nehmen. Wie das gehen kann, dass die eigenen Zähne möglichst lange erhalten bleiben, was wir selbst dafür tun können und welche Möglichkeiten die Zahnmedizin heute dafür bietet, das klärten wir im Expertenrat von MDR 1 RADIO SACHSEN.

Ihre Fragen sind unser Programm

Runde Putzköpfe für eine elektrische Zahnbürste.
Wir fragen nach: Was putzt sauberer - die elektrische Bürste oder die gute alte Handzahnbürste?

Zweimal täglich Zähne putzen morgens und abends und regelmäßig zur "Durchsicht" zum Zahnarzt gehen, weiß eigentlich jedes Kind. Aber tut es auch jeder Erwachsene? Was ist Ihre Erfahrung?

Warum ist es wichtig, regelmäßig die Zahnbürste zu wechseln und beim Putzen auch die Zunge nicht zu vergessen?

Wie häufig sind denn Menschen im Rentenalter, die noch ihre eigenen Zähne haben und keine Prothese benötigen?

Die gute alte Handzahnbürste oder eine elektrische Bürste - welche reinigt besser?

Sollte immer ein Mundwasser verwendet werden?

Gute Zahnpflege fängt im Kindesalter an. Sollten auch schon Kinder Zahnseide für die Reinigung verwenden? Warum gibt es spezielle Zahnpasten für Kinder?

Eine besondere Herausforderung ist die Zahnreinigung, wenn Kinder und Jugendliche eine festsitzende Zahnspange haben, um die Zähne zu richten. Was ist dabei zu beachten?

Für Kinder bieten Zahnärzte die Fissurenversiegelung mancher Zähne an, um Karies zu verhindern. Was genau ist das, und wäre die Fissurenversiegelung auch bei Erwachsenenzähnen möglich?

Wenn der Zahnarzt nicht bohren musste, gehen wir wohl alle zufrieden aus der Praxis nach Hause. Gibt es mittlerweile Methoden, Karies zu heilen, ohne zu bohren?

Weisheitszahn und Zahnarzt-Instrumente
MDR 1 RADIO SACHSEN

Expertenrat: Zahnerhaltung bis ins hohe Alter

Was tun, damit die eigenen Zähne bis ins hohe Alter erhalten bleiben? Dr. Thomas Breyer, Pressesprecher der Zahnärztekammer Sachsen, antwortete auf Fragen der Hörer.

30.09.2014, 11:38 Uhr | 22:28 min

Haben Sie Fragen rund um das Thema "Zahnerhaltung"? Dann rufen Sie einfach während der Sendung unter der Telefonnummer 0800 - 6377272 an - oder nutzen Sie unser Mail-Formular.

Service-Links

Umschau-Quicktipp | 25.09.2014: Zahnersatz in nur einer Sitzung

Der Einsatz eines Inlays oder einer Krone erfordert mindestens zwei Sitzungen. Mit der Cerec-Technologie soll alles in einer Sitzung erledigt werden. Doch was taugt das Materiel und wie teuer ist die Behandlung? [mehr]


Internationaler Karieskongress: Karies auf dem Rückzug

Zähneputzen ist für viele Menschen eher lästig. Doch wie sinnvoll es ist, merkt man oft erst, wenn die Backe schmerzt. Doch wer bekommt Karies und wie häufig? Ein Besuch beim Zahnarzt. [mehr]


Neu ab 2014: Gesundheit und Pflege

Gesetzlich Krankenversicherte sollen beim Arztbesuch die neue elektronische Gesundheitskarte vorlegen. Die Festzuschüsse beim Zahnersatz fallen für Geringverdiener weg. Und: Mehr Transparenz in der stationären Pflege. [mehr]



Ihre Frage an unseren Studiogast:






*) gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden


Expertenrat: Rückblick auf vergangene Sendungen

Stellen Sie Ihre Fragen und rufen Sie uns an!

Telefon: 0800 - 637 72 72
(kostenfrei aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, Mobilfunk max. 42 Cent pro Minute)

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK