Ein Mann und eine Frau sitzen auf einem Sofa und streiten sich.
Bildrechte: Colourbox

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 15.08.2017 | 11-13 Uhr Expertenrat: Streit in der Partnerschaft

Unser Gast im Studio: Paartherapeutin Ruth Nowak

Ein Mann und eine Frau sitzen auf einem Sofa und streiten sich.
Bildrechte: Colourbox

94 Prozent aller Paare streiten sich und zwar regelmäßig - so sagt eine Studie. Da kracht‘s mal mehr, mal weniger. Nur weniger als jedes zehnte Paar zofft sich so gut wie gar nicht.

Man sagt ja, ein Streit ist belebend, aber wie gefährlich ist ein Streit, eine handfeste Auseinandersetzung, für eine Partnerschaft? Ein Streit an sich ist schließlich nicht schlimm, es kommt darauf an, wie man streitet. Was passiert mit uns beim Streit? Was läuft da im Körper ab, dass man Dinge sagt und tut, die man hinterher bereut! Wir schalten auf Angriff. - Aber warum ist das so? Und warum gibt es Partnerschaften, wo so gut wie nie gestritten wird? Ist das normal oder läuft da was schief?

Richtig streiten!

Was ist Streitthema Nummer eins? Die Ordnung oder vieleicht die Finanzen? Welche Rolle spielen unterschiedliche sexuelle Bedürfnisse? Gibt es eine Streitkultur unter Paaren, sozusagen "faires Streiten"? Gibt es Regeln für Paare, damit ein Streit nicht eskaliert? Was muss Ziel eines Streites sein? Und wie sieht ein Streit aus, der die Beziehung belasten, vielleicht sogar beenden kann? Was kann man beim Streiten alles falsch machen?

Der Urlaub als Herausforderung?

Ein Kind hält sich die Ohren zu während die Eltern streiten
Ein Thema im Expertenrat: Streit vor den Kindern Bildrechte: Colourbox.de

Es gibt Zeiten, da wird mehr als sonst gestritten, obwohl man eigentlich ausspannt - im Urlaub zum Beispiel. Eine Umfrage der Gesellschaft für Rationelle Psychologie hat ergeben, dass sich die Streitdauer im Urlaub um satte 50 Prozent erhöht.

20 Prozent der Paare streiten derart, dass sie die ganze Beziehung überdenken. Und nur jedes zehnte Paar verbringt wirklich harmonische Ferien. Warum ist der gemeinsame Urlaub so eine große Herausforderung?

Viele Paare haben Kinder. Wenn es Streit vor den Kindern gibt und die vielleicht sogar in eine Lage gedrängt werden, für ein Elternteil Partei zu ergreifen. Was macht das mit den Kindern? Gehört sich Streit prinzipiell nicht vor den Kindern? Wir haben im Expertenrat darüber gesprochen.

Nachhören

Der Expertenrat der vergangenen Wochen

Fragen stellen!

Stellen Sie Ihre Fragen und rufen Sie uns an!

Stellen Sie Ihre Fragen und rufen Sie uns an!

Telefon: 0800 - 637 72 72
(kostenfrei aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, Mobilfunk max. 42 Cent pro Minute)

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Sicherheitsabfrage

Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Ziffer ein:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Rückblick