MDR ZEITREISE

Magazin Zeitreise vom 21.03.2017

Unsere Themen:

MDRZeitreise_Ostfrauen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Demonstration
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mirko Drotschman erklärt...

Menschen demonstrieren.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Am 23. April 1968 trat Nicolae Ceausescu in Rumänien das Amt des Ersten Sekretärs der Arbeiterpartei an. Zielstrebig zog er alle Fäden der Macht an sich und nannte sich "Führer".

Di 21.03.2017 10:47Uhr 10:32 min

http://www.mdr.de/zeitreise/weitere-epochen/zwanzigstes-jahrhundert/video-91896.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Geboren am... 23. März 1912

Wernher von Braun: Das Leben des Raketenmannes

Vom kleinen Jungen, der vom Flug zum Mars träumt, über die Rolle als Nazischerge bis hin zur Verwirklichung des Traums vom Flug zu Sternen: Wernher von Brauns Leben war geprägt von abenteuerlichen Rollenwechseln.

Das Wohnhaus von Wernher von Brauns Eltern in Oberaudorf am Inn
Hier wuchs er auf, der spätere Raketenpionier Wernher von Braun. Das Haus seiner Eltern steht in Oberaudorf am Inn. Geboren wurde er am 23. März 1912, in Wirsitz in der Provinz Posen (heute Wyrzysk in Polen). Bildrechte: dpa
Das Wohnhaus von Wernher von Brauns Eltern in Oberaudorf am Inn
Hier wuchs er auf, der spätere Raketenpionier Wernher von Braun. Das Haus seiner Eltern steht in Oberaudorf am Inn. Geboren wurde er am 23. März 1912, in Wirsitz in der Provinz Posen (heute Wyrzysk in Polen). Bildrechte: dpa
Wernher von Braun 1944 mit Offizieren der Wehrmacht
Die dunkle Seite der Geschichte des Wernher von Braun: Seine Verstrickungen mit den Nazis. 1933 trat er in die NSDAP ein, 1940 in die SS. Von Braun entwickelte maßgeblich die V2-Rakete mit, durch die 8.000 Menschen starben. Allein während der Entwicklung und beim Bau der Waffe kamen 20.000 KZ-Häftlinge ums Leben. Von Braun schien sich dafür wenig zu interessieren. Später behauptete er immer, von den katastrophalen Bedingungen, unter denen die Rakete hergestellt wurde, nichts mitbekommen zu haben. Bildrechte: dpa
Wernher von Braun (M, mit Gipsarm) bei seiner Gefangennahme durch amerikanische Truppen gegen Kriegsende.
Am 3. Mai 1945, wenige Tage vor dem Ende des Krieges, ging der US-Armee Wernher von Braun ins Netz. Er erholte sich im bayerischen Sonthofen gerade von einem Autounfall. Bildrechte: dpa
Wernher von Braun (r) wird kurz nach seiner Gefangenennahme durch amerikanische Truppen gegen Kriegsende von Major Jones P. Howell erstmals verhört.
Von Braun stellte sich und ließ sich von der US-Armee verhören. Die hatte zuvor schon etwa hundert V2-Raketen beschlagnahmt. Das Know-How ihres Erfinders war sehr gefragt. Von Braun wurde im Rahmen der "Operation Paperclip" in die USA gebracht. Bildrechte: dpa
Der US-amerikanische Raketenkonstrukteur deutscher Herkunft Wernher Freiherr von Braun erklärt auf dem undatierten Archivbild anhand eines Modells die Funktion von Raketen-Raumschiffen.
Zu Beginn seiner Zeit in den USA entwickelte von Braun Langstreckenraketen. Der Kalte Krieg hatte gerade begonnen. 1959 wechselte er mit seinem Team zur NASA. Hier arbeitete er weiter an seinem Traum vom Raketen-Raumschiff. Bildrechte: dpa
Die Saturn V-Rakete an der Startrampe
Mit dieser Rakete wurde der Traum wahr: Die Saturn V brachte am 21. Juli 1969 die ersten Menschen auf den Mond. Bildrechte: dpa
Wernher von Braun
In den 1970ern - die Zeichen stehen auf Entspannung - kürzte der US-Kongress die Mittel für die Raumfahrt drastisch. Von Braun verließ daraufhin die NASA und wechselte in die Privatwirtschaft.

1976 wird Krebs bei ihm festgestellt, bereits das zweite Mal. Am 31. Dezember des selben Jahres geht er in den Ruhestand. Ein halbes Jahr später, am 16. Juni 1977 stirbt er in Alexandria, im Bundesstaat Virginia an der Krankheit.
Bildrechte: dpa
Alle (7) Bilder anzeigen

Ein Blick ins Mittelalter

Na sowas! Sprachwurzeln: Jiddisch und Hebräisch im Alltag

Du Großkotz! - Hast du 'ne Macke? - Hals und Beinbruch! Spannend zu sehen, wie viele jiddische und hebräische Worte oder auch Redensarten im Deutschen stecken.

Deutsch und Hintergrund
... So fragen Kinder, die auf Handys, Tablets, oder PCs spielen wollen. Zocken - das Verb stammt aus dem Jiddischen vom Verb "zschocken"= spielen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deutsch und Hintergrund
... So fragen Kinder, die auf Handys, Tablets, oder PCs spielen wollen. Zocken - das Verb stammt aus dem Jiddischen vom Verb "zschocken"= spielen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deutsch und Hintergrund
Ein Adjektiv, das vermeintlich aus dem Englischen - "tough" wie "stark, robust" - in unseren Wortschatz gekommen ist. Kommt aber ursprünglich vom Hebräischen "tow" und bedeutet, "gut","schön", "lieblich". Im Jiddischen gibt es auch noch das Adjektiv "toff" - was man vielleicht von berlinernden Freunden kennt: Jemand, oder etwas, ist "toffte" oder auch "duffte". Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deutsch und Hintergrund
Ohne großen "Schmu", etwas einfach direkt etwas ansprechen. Abgeleitet vom Jiddischen "tachles" - übersetzt mit "Zweck" oder "zweckmäßiges Handeln". Seinen Ursprung hat "tachles" widerum im Hebräischen: "tachlit" = "Zweck". Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deutsch und Hintergrund
Herkunft: Aus dem Hebräischen, das Adjektiv "sofol" bedeutet hier jedoch "wertlos". Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deutsch und Hintergrund
Pleite heißt auf Jiddisch "Flucht" aber auch "Bankrott". Hier hat das Jiddische im Deutschen seine Bedeutung gewandelt - Der Pleitegeher war jemand, der auf der Flucht vor seinen Gläubigern war. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deutsch und Hintergrund
Umgangssprachlich heißt das Gefängnis auch "Knast". Im Jiddischen bedeutet "Knas" "Geldstrafe". Woher der Bedeutungswandel von Knast (Gefängnis) zum sächsischen "Knast" als Synonym für "Hunger" kommt, wie in der Frage "Hast Du auch schon Knast?", wissen wir leider nicht. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deutsch und Hintergrund
Im Jiddischen sind "macken" oder "mackes" einfach "Schläge" oder "Fehler". Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deutsch und Hintergrund
In der Bibel ist im 2. Buch Samuel die Rede von den "Krethern und Plethern". Je nach Deutung kann das ausgelegt werden als zusammengewürfelte Schar Menschen. Oder wörtlich genommen vom Hebräischen "krethi" als Verb "töten"und "plethi" als "forteilen. Krethi und Plethi wären dann die verhassten Funktionsträger des Königs David gewesen, Scharfrichter und Eilboten. Diese Deutung würde den abschätzigen Charakter der Redensart heute erklären. Auf Nummer sicher geht, wer die modernen sprachlichen "Nachfahren" von "Krethi und Plethi" nutzt: "Lieschen Müller und Otto Normalverbraucher" oder "Hinz und Kunz" ... Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deutsch und Hintergrund
Ein verballhornter Glückwunsch aus dem Jiddischen "hazloche u wroche" (im Hebräischen hazlachá, b'rachá). Beides bedeutet "Glück und Segen" und wurde als Redensart zum Abschluss eines Geschäftes benutzt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deutsch und Hintergrund
Hebräisch: "ganav" = der Gauner" Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deutsch und Hintergrund
In der Bibel ist der "kozen" noch ein Richter, Fürst oder Führer. Im späteren Hebräisch wird daraus der Reiche "ein dicker, fetter Kozen". Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deutsch und Hintergrund
Aus dem Hebräischen "šikōr", was "angetrunken" bedeutet. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Deutsch und Hintergrund
Wer so betitelt wird, muss eigentlich nicht beleidigt sein. Denn die Bezeichnung "Ische" stammt vom Hebräischen Wort "ischa" - und bedeutet schlicht "Frau". Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (13) Bilder anzeigen

Geschichte eines Geschichtenerzählers

TV-Tipp!

Winnetou (Pierre Brice) und sein Freund Old Firehand (Rod Cameron)
Bildrechte: MDR/Degeto

MDR FERNSEHEN | 24.03.2017 | 12:30 Uhr Winetou und sein Freund Old Firehand

Winetou und sein Freund Old Firehand

Karl-May-Verfilmung aus dem Jahr 1966.

Zeitgeist: Werbe-Geschichte(n)

"Sex sells"-Werbung im Wandel der Zeit

Busengrapscher-Likörwerbung
1970: Alkohol als Mittel zum Zweck: Klare Botschaft. Bildrechte: IMAGO
Busengrapscher-Likörwerbung
1970: Alkohol als Mittel zum Zweck: Klare Botschaft. Bildrechte: IMAGO
Likoerwerbung - Schlüpferstürmer
70er-Jahre Werbung: Klassisches Werbeversprechen... Bildrechte: IMAGO
Model im Bikini wirbt für die Filme des Fotomaterialienherstellers ORWO
DDR - Werbung 1984. Botschaft: Wer mit Orwo fotografiert, kriegt halbnackte Mädchen vor die Linse? Bildrechte: IMAGO
Im Pin Up-Stil der 50er Jahre sind 1996 drei nackten Frauenoberkörper zu sehen, denen Flaschendeckel mit dem Perrier-Schriftzug auf die Brustwarzen gemalt wurden.
Erinnert an den Pin Up-Stil der 50er-Jahre, ist aber französische Werbung von 1996: Die drei nackten Frauenoberkörper, denen Flaschendeckel mit dem "Perrier"-Schriftzug auf die Brustwarzen gemalt wurden. Sorgte für Unmut für Frankreich Bildrechte: dpa
Werbeplakat an Bushaltestelle, 2001
Mediamarkt stoppte 2001 nach Protesten diese Werbekampagne und erklärte das Plakat zeige "sehr schrägen Humor". Auch der Deutsche Werberat hatte diese Kampagne gerügt. Bildrechte: IMAGO
Ein Fahrzeug mit der Aufschrift «Verführerisch Lecker» und nackten, aus Kaffeebohnen herausragenden Frauenbeinen mit halb ausgezogenen roten Pumps, 2015
2015 - Hier soll die Bohne mit Beinen an den Mann gebracht werden. Bildrechte: dpa
Schablonenbild (Stencil) einer geknebelten Frau an einer Hauswand
Unterwäschewerbung aus Frankreich - endete 2005 mit harschen Protesten. Bildrechte: IMAGO
Werbeplakat für Mobile Werbung
Über den Rücken, durch die Brust, udn dann ins Auge: Der Zusammenhang zwischen dem Produkt und dem Bild ist mehr als (erklärungsbe)dürftig. Beworben werden Werbeflächen auf mobilen Objekten - Autos, Lastern etc. Bildrechte: IMAGO
Müllermilch Weihnachtsedition, Hier drei von sieben Geschmacksrichtungen: Schoko, Nocciola Nuss und Banane.
2016 - Auch ein Milchhersteller konnte der Versuchung nicht widerstehen, sein Produkt mit halbnackten Mädchen zu garnieren. Bildrechte: IMAGO
Wahlplakat von Bündnis 90/Die Grünen mit dem Slogan -Grün wirkt - Wir machens gleich
Auch Politik will sich verkaufen. 2002 setzen die Grünen im Wahlkampf auf nackte Haut mit markigem Spruch. Sie sind damit nicht allein. Die "Junge Union hatte eine ganze Serie schlüpfriger Plakate in petto, Motiv Frauenpo in schwarzem Stringtanga, "Schwarze Spitze" oder eine Hand, die vorne in einen schwarzen Stringtanga greift, Motto, "Wir greifen tiefer". Bildrechte: IMAGO
Alle (10) Bilder anzeigen

Widerstand im Dritten Reich

Mirko Drotschmann
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR ZEITREISE auch bei ...

Facebook

Lust auf noch mehr Geschichte?