MDR ZEITREISE

Rumänien | Vor 50 Jahren

Menschen demonstrieren.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

DDR-Prestigeobjekt im Bahnverkehr

Geschichte

Der DDR-Vorzeigezug in Leipzig

Im Leipziger Westen kann man das DDR-Schmuckstück noch bewundern. Und bald schon soll der Städte-Express, der 1976 zum ersten Mal über die Gleise fuhr, sogar fahrbereit sein.

Eisenbahnmuseum Leipzig-Plagwitz
Schon von weitem ist das DDR-Prestigeobjekt der 70er- und 80er-Jahre zu sehen. Der frisch lackierte DDR Städte-Express leuchtet in elfenbein-orange. Bildrechte: MDR/Marius Emsel
Eisenbahnmuseum Leipzig-Plagwitz
Schon von weitem ist das DDR-Prestigeobjekt der 70er- und 80er-Jahre zu sehen. Der frisch lackierte DDR Städte-Express leuchtet in elfenbein-orange. Bildrechte: MDR/Marius Emsel
Eisenbahnmuseum Leipzig-Plagwitz
Ausgestellt ist der Hingucker im Eisenbahnmuseum Leipzig-Plagwitz. Bildrechte: MDR/Marius Emsel
Städte Express Schnellzug DDR
Der Wagen ist ein "Erste Klasse"-Modell. Erkennbar ist das nicht nur an der "1" auf der linken Bildhälfte, sondern auch an dem orange-farbigen Streifen über den Fenstern. Bildrechte: MDR/Marius Emsel
Städte Express Schnellzug DDR
Bei der auffälligen Farbe des Deutsche-Reichsbahn-Zuges habe man sich an Reisezugwagen orientiert, die man von Bautzen nach Afrika lieferte, mutmaßt ein Vereinsmitglied. Bildrechte: MDR/Marius Emsel
Städte Express Schnellzug DDR
Die Farbgebung sollte markant sein, schließlich war der Expresszug das Vorzeigeobjekt der DDR. Das brachte dem Zug im Volksmund den Namen "Orangenexpress" ein (außerdem gab es noch die Bezeichnung "Bonzenexpress"). Der Hintergrund war nicht nur die grelle Farbe, sondern ein Verweis auf den Zielbahnhof der Express-Züge, die Stadt Berlin, die bei der Lieferung von Südfrüchten bevorzugt wurde. Bildrechte: MDR/Marius Emsel
Städte Express Schnellzug DDR
Im Inneren des Leipziger Expresszuges ist jedoch noch einiges zu tun. Witterung und Rost haben der einstigen Ost-Perle massiv zugesetzt. In mühevoller Arbeit restaurieren die Vereinsmitglieder den Zug nun ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Bildrechte: MDR/Marius Emsel
Städte Express Schnellzug DDR
Mit eigenen Händen stemmen sie den Innenausbau. Eine neue Luftheizung ist schon eingebaut, der Boden, die Stühle und ein paar Kleinigkeiten fehlen allerdings noch. Bildrechte: MDR/Marius Emsel
Eisenbahnmuseum Leipzig-Plagwitz
Ende 2018 soll der Städte-Express-Wagen wieder einsatzbereit sein - dann allerdings angetrieben von einer Dampflok. Bildrechte: MDR/Marius Emsel
Alle (8) Bilder anzeigen

Sexismus in der DDR

Junge Frauen sitzen draußen an einem Tisch zusammen.
Christiane Dietrich (Mitte frontal) und Petra Streit (rechts daneben) wollten mit der "Frauenteestube" in Weimar einen Raum schaffen, in dem sich Frauen ganz offen austauschen konnten - auch über Sexismus und sexuelle Gewalt. Bildrechte: Petra Streit

Zeitreise Magazin vom 05.12.2017

Meistgeklickt

MDR ZEITREISE auch bei ...