Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Nachrichten in Leichter Sprache

Rück-BlickWörter-BuchWas ist Leichte Sprache?
Bildrechte: dpa

Sachsen-AnhaltArmin Schenk bleibt Ober-Bürgermeister von Bitterfeld-Wolfen

09. Oktober 2023, 16:02 Uhr

Bitterfeld-Wolfen ist eine Stadt im Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Dort war am Sonntag die Stich-Wahl zum Ober-Bürgermeister.
Die Kandidaten waren:
    • Armin Schenk
       Er ist ein Politiker von der Partei CDU:
       Und er ist der alte Ober-Bürgermeister von Bitterfeld-Wolfen.
    • Und Henning Dornack
       Er ist ein Politiker von der Partei AfD.

Die Stich-Wahl hat Armin Schenk am Sonntag gewonnen.
Das bedeutet:
Er bleibt Ober-Bürgermeister von Bitterfeld-Wolfen.

Bei der 1. Wahl hatte kein Kandidat
genug Wahl-Stimmen bekommen.
Deshalb musste die Stich-Wahl gemacht werden.

Die Kandidaten mussten lange Zeit Wahl-Kampf machen
Denn jeder Kandidat wollte Ober-Bürgermeister werden.

Henning Dornack wollte etwas gegen die Vettern-Wirtschaft
in Bitterfeld-Wolfen tun.
Und er wollte den Innen-Stadt-Ring ausbauen.
Der Innen-Stadt-Ring ist eine große Straße in Bitterfeld-Wolfen.

Armin Schenk will sich dafür stark machen:
Dass die Stadt in Zukunft weniger Schulden hat.
Er will alte Häuser abreißen lassen.
Und er will sich darum kümmern:
Dass Bitterfeld-Wolfen zu einer Industrie-Stadt am See wird.
Das bedeutet:
Viele neue Betriebe sollen nach Bitterfeld-Wolfen kommen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 08. Oktober 2023 | 20:00 Uhr

Hier können Sie diese Nachricht auch in schwerer Sprache lesen:

Hier können Sie noch mehr zu dieser Nachricht in Leichter Sprache lesen