Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Nachrichten in Leichter Sprache

Rück-BlickWörter-BuchWas ist Leichte Sprache?

SachsenIn der Dresdner Heide gibt es seltene Insekten

25. Juli 2022, 16:59 Uhr

In der Stadt Dresden gibt es ein großes Wald-Gebiet.
Es heißt: Dresdner Heide.
Dort haben Biologen besondere Insekten gefunden.
Die Insekten heißen: Ameisen-Löwen.
Und es gibt sie nur selten.

Aaron Anselmi ist Biologe an der Universität:
Technische Universität Dresden.
Er hat gesagt:
In der Dresdner Heide wurden
5 tausend Ameisen-Löwen gezählt.
Und es gibt keinen anderen Ort auf der Welt,
an dem so viele Ameisen-Löwen gezählt wurden.

Ameisen-Löwen fressen andere Insekten.
Zum Beispiel: Ameisen.
Dafür haben sie einen besonderen Trick:
Die Ameisen-Löwen graben eine Kuhle in den Sand.
Ameisen rutschen in die Kuhle rein.
Und sie kommen nicht mehr raus.
Dann können die Ameisen-Löwen die Ameisen fressen.

Das ist eine Ameisen-Jungfer Bildrechte: IMAGO / blickwinkel

Ameisen-Löwen verändern sich in ihrem Leben.
Sie werden irgendwann zu Ameisen-Jungfern.
Dann sehen sie so ähnlich aus wie Libellen.
Ameisen-Jungfern sind vom Aussterben bedroht.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN | Nachrichten | 23. Juli 2022 | 07:00 Uhr

Hier können Sie diese Nachricht auch in schwerer Sprache lesen: