Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

MDR-Fernsehen

So, 03.07. 09:00 Uhr 29:30 min

Unser Dorf hat Wochenende

Grabe

Komplette Sendung

Bilder zur Sendung

Von 4 bis 84 – das ist die Alterspalette beim „Generationensport“ in Grabe. Bildrechte: MDR/ Mathias Schaefer
Sternadels Hof liegt mitten im Ort, ist ein sanierter Vierseitenhof und Modegeschäft, Café und Ferienwohnung. Bildrechte: MDR/ Heike Opitz
Demnächst wird in Grabe ein moderner 24-Stunden-Markt eröffnet. Bildrechte: MDR/ Heike Opitz
Beim Benefizkonzert in der Kirchenruine von Kleingrabe kamen 1000 Euro für den Bau eines Hospizes in Mühlhausen zusammen. Bildrechte: MDR/ Heike Opitz
Auf ihren 4000 qm großen Spielplatz sind die „Grabschen“ stolz. Seit 1988 ziert er die Dorfmitte und wird jährlich generalüberholt. Bildrechte: MDR/ Mathias Schaefer
Die Furthmühle gehörte früher zum Kloster Volkenroda und ist heute Hotel und Gaststätte. Bildrechte: MDR/ Heike Opitz
Reinhard „Hubi“ Hubert hütet etwa 500 Schafe. Der Forstberg ist seine Sommerweide. Sohn Hagen und Tochter Maria sind am Wochenende häufig bei ihm. Bildrechte: MDR/ Mathias Schaefer
So sehen Sieger aus: die D-Jugend der Spielgemeinschaft aus Grabe und Körner schlägt den Rivalen beim Heimspiel 12:0. Bildrechte: MDR/ Mathias Schaefer

Grabe ist ein 650-Einwohner-Dorf in der Nähe der thüringischen Stadt Mühlhausen. Der Ort feiert in diesem Jahr ein Jubiläum, weil er vor 1025 Jahren erstmals erwähnt worden ist. Gefeiert wird nicht in einer Festwoche - die Höhepunkte wie Konzerte, Kinderfest oder Disko sind übers ganze Jahr verteilt. Die "Grabschen" sind eine fleißige Gemeinschaft, angeführt und angetrieben vom Ortsteil-Bürgermeister Karsten Lutze und der Dorfkümmerin Claudia Merten. In Grabe gibt es vieles, was ein Dorf lebenswert macht: vor allem die Gemeinschaft, der Zusammenhalt der Leute, die es gewöhnt sind, Probleme schnell und unkompliziert zu lösen.

Es gibt etliche Vereine, aber auch die Kita, einen riesigen Spielplatz, der gerade verschönert wird, das "Friseurstübchen" von Steffi Kindla und bald auch einen 24-Stunden-Dorfladen. Im frisch sanierten Sternadels Hof von Katja Sternadel wird neuerdings Mode verkauft und Kaffee und Kuchen serviert. Im Gasthaus "Furthmühle" lädt das Pächter-Ehepaar Denise und Markus Hochstein zur "After-Work-Party" ein und in der romantischen Kirchenruine von Grabe hat Eventsängerin und Trauerrednerin Theresa Käppler ein Benefizkonzert organisiert. Und Schäfer Reinhard "Hubi" Hubert ist sowieso eine Marke für sich.