Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

MDR-Fernsehen

Mi, 06.07. 22:10 Uhr 87:42 min

Tatort: Tiefer Fall

Kriminalfilm Deutschland 2005

Komplette Sendung

MDR FERNSEHEN | 06.07.2016 | 22:50 Uhr Tatort: Tiefer Fall - Der Film in Bildern

In einem Waldstück wird der achtjährige Tommy Beck tot aufgefunden. Kommissar Ehrlicher und seine Kollegen vermuten zunächst ein Sexualdelikt. Bildrechte: MDR/ Hardy Spitz
Die hochschwangeren Irene Beck muss ihren toten Jungen identifizieren. Bildrechte: MDR/ Hardy Spitz
Den Vater des Jungen erreicht die tragische Nachricht, als er sich gerade mit seinen Kollegen in einem Kreditgespräch bei der Bank befindet. Sie wollen ihre gefährdeten Arbeitsplätze im Steinbruch zu retten. Bildrechte: MDR/ Hardy Spitz
Die Kollegen im Steinbruch nehmen Anteil am Schicksal der Familie Beck: Der Chef des Steinbruchs Günther Siebert überreicht Holger Beck eine Geldspende der Mitarbeiter für die Beerdigung seines Sohnes. Bildrechte: MDR/ Hardy Spitz
Doch bald finden die Ermittler heraus, dass der kleine Tommy nicht im Wald starb, sondern an Bausplitt erstickt ist, wie er in Sieberts Steinbruch produziert wird. Bildrechte: MDR/Hardy Spitz
Der Chef des Steinbruchs verdächtigt schließlich seinen Sprengmeister, den eigenen Sohn versehentlich getötet zu haben. Bildrechte: MDR/ Hardy Spitz
Doch als auch noch Holger Beck ermordet auf dem Gelände des Steinbruchs gefunden wird, stehen die Ermittler vor einem Rätsel. Warum mussten zwei Menschen sterben? Bildrechte: MDR/ Hardy Spitz

Der achtjährige Tommy Beck wird in einem Waldstück tot aufgefunden. Die Hauptkommissare Ehrlicher und Kain müssen ihn von seiner hochschwangeren Mutter Irene identifizieren lassen. Den Vater, Sprengmeister Holger Beck, erreicht die tragische Nachricht, als er sich mit seinen Kollegen in einem Kreditgespräch bei der Bank befindet. Sie nehmen Hypotheken auf ihre eigenen Häuser auf, um mit diesem Geld ihre Arbeitsplätze zu retten. Ihrem Chef Günter Siebert, dem Besitzer des Steinbruchs, fehlen die Mittel für eine dringend notwendige Investition, damit er sich um einen Auftrag für die Großbaustelle des Leipziger City-Tunnels bewerben kann.

Ehrlicher und Kain denken zunächst an ein Sexualdelikt. Doch dann stellt sich heraus, dass Tatort und Fundort nicht identisch sind. Tommy ist an Bausplitt erstickt, der in Sieberts Steinbruch produziert wird. Um diese Spuren zu beseitigen, wurde die Leiche gewaschen, die Kleidung abgewischt. Auch Tommys Schulranzen ist verschwunden. Ehrlicher ist sicher, dass darin Hinweise zur Lösung des Falls zu finden sind. Vielleicht auch zu Tommys Schatzhöhle, von der ein Nachbarjunge berichtet.

Holger Beck weiß zwar nichts von einer Höhle, aber er verdächtigt seinen arbeitslosen Schwager Dieter Fink, an Tommys Tod Schuld zu sein. Die beiden haben trotz seines Verbots häufig in einem abgesperrten, gefährlichen Sektor des Steinbruchs gespielt. Dieter fühlt sich in die Enge getrieben und belastet nun seinerseits den Schwager. Holger habe eine heimliche Sprengung durchgeführt, bei der Tommy ums Leben gekommen sein könnte. Auch wenn Ehrlicher es zunächst nicht glauben will: Blutspuren scheinen diese These zu belegen.

Mitwirkende

Musik: J. J. Gerndt
Kamera: Philippe Cordey
Buch: Pim Richter
Regie: Thomas Freundner

Darsteller

Hauptkommissar Ehrlicher: Peter Sodann
Hauptkommissar Kain: Bernd Michael Lade
Techniker Walter: Walter Nickel
Frederike: Annekathrin Bürger
Günter Siebert: Rüdiger Joswig
Monika Siebert: Janina Hartwig
Holger Beck: Martin Feifel
Irene Beck: Deborah Kaufmann
Dieter Fink: Henning Peker
Rolf Löschner: Torsten Ranft
Heidrun Löschner: Sabine Urig
Hans Raven: Lutz Blochberger
Tommy Beck: Alban Mondschein
und andere

Krimis - Demnächst im MDR