Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

MDR-Fernsehen

Fr, 30.09. 14:25 Uhr 48:30 min

Elefant, Tiger & Co.

Hundstage

Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Folge 182

Komplette Sendung

Die andauernde Sommerhitze lässt die Tiere im Zoo nicht kalt. Auch die australischen Emus sind heiß auf eine Erfrischung. Die kalte Dusche, die Tierpflegerin Elke Schwierz den Laufvögeln bereitet, bietet eine willkommene Abwechslung. Und auch den Mähnenwölfen machen die hohen Temperaturen zu schaffen. Jörg Gräser baut für Idefix und Co. ein Planschbecken. Zur kulinarischen Erfrischung gibt’s Kugeleis in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Diese Freuden des Sommers sind den Mähnenwölfen bisher gänzlich unbekannt. Wie werden die scheuen Wildhunde auf die coole Überraschung reagieren?

Grappa - der berühmte Krake des Aquariums - ist tot. Siebeneinhalb Monate gastierte der kleine Italiener in Leipzig. Ein Star, der das Rampenlicht liebte und spielend jede neue Herausforderung meisterte. Ob beim Garnelenangeln, Austernknacken oder Aufdrehen von Schraubverschlüssen - der Oktopus machte stets eine gute Figur. Mit seinen verblüffenden Fertigkeiten und seinem unvergleichlichen Charme spielte er sich in die Herzen des Publikums. Grappas Tod kommt für die Pfleger nicht überraschend, denn Kraken haben generell ein kurzes Leben. Und viel Zeit zum Trauern bleibt Lothar Dudek und Kurator Fabian Schmidt nicht. Die neuen Beckenbewohner warten schon - neuseeländische Topfbauchseepferdchen...

Der Elster-Saale-Kanal bei Leipzig ist ein Paradies für die Wasserpflanze Myriophyllum, zu Deutsch: Tausendblatt. Was die Natur so reichhaltig bietet, ist im Zoo-Aquarium ein begehrtes Dekorationsmaterial. Heiko Schäfer und Lehrling Juliane Ladensack wollen die Pflanzen aus dem Gewässer fischen. Frisches Grün für die Knochenhechte im Nordamerika-Becken. Doch wird es gelingen, die heiße Ware zu bergen?

Die zwei Zentimeter dicke Fußbodenplatte aus Sperrholz gilt als äußerst widerstandsfähig, doch den messerscharfen Zähnen der Graumulle ist sie auf Dauer nicht gewachsen. Der Boden der Mullbehausung ist löchrig wie ein Sieb - musste in der Vergangenheit immer wieder notdürftig geflickt werden. Die cleveren Nager indes beißen sich ständig neue Schlupflöcher. Dem will Marco Mehner endgültig einen Riegel vorschieben. Ein neuer bissresistenter Blechboden soll den alten Flickenteppich ersetzen. Vor den aufwändigen Sanierungsarbeiten müssen die Mulle ihre Wohnung räumen. Doch sie haben sich wohlweislich vergraben...

Das und mehr bei Elefant, Tiger & Co. Die Doku-Soap erzählt aktuelle Geschichten aus dem Leipziger Zoo, einem der renommiertesten Zoologischen Gärten Deutschlands.

Auch interessant

Natur- und Tierfilme - Demnächst im MDR