Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

MDR-Fernsehen

Sa, 01.10. 01:00 Uhr 48:33 min

Weissensee

Die verlorene Tochter

Fernsehserie Deutschland 2010

Folge 2  von 6

Komplette Sendung

Bildergalerie: Weissensee

Bei einer Verkehrskontrolle in Ost-Berlin im Sommer 1980 lernen sich der Volkspolizist Martin Kupfer (Florian Lukas) und die Kosmetikerin Julia Hausmann (Hannah Herzsprung) kennen. Nach einem weiteren Treffen am Weissensee verlieben sich die beiden ineinander. Bildrechte: MDR/ARD/Julia Terjung
Doch da gibt es auch den Deutsch-Amerikaner Robert, der Julia in den Westen mitnehmen will. Julia (Hannah Herzsprung) muss sich entscheiden - zwischen Martin (Florian Lukas, li.) und Robert, zwischen Bleiben und Fortgehen. Bildrechte: MDR/Julia Terjung
Nach einem gescheiterten Fluchtversuch will Julias Mutter Dunja Hausmann (Katrin Sass, re.) ihrer Tochter den Umgang mit Martins Familie verbieten. Auch Martins Bruder Falk (Jörg Hartmann, li.) - Mitarbeiter beim MfS - ist gegen die Verbindung. Was Martin und Julia bei ihrem Kennenlernen nicht ahnen: Dunja ist die Jugendliebe von Martins Vater, Hans Kupfer (Uwe Kockisch), der ebenfalls ein hoher MfS-Mitarbeiter ist. Bildrechte: MDR/ARD/Julia Terjung
Martin (Florian Lukas, Mi.) kann Julia davon überzeugen, dass sie zusammen stärker sind als die Kräfte, die sie auseinanderbringen wollen. Sie beantragen eine gemeinsame Wohnung. Doch ein Anruf von Martins Vater Hans (Uwe Kockisch) reicht aus, ihnen die Wohnung wieder wegnehmen zu lassen. Die Konflikte in der Familie Kupfer spitzen sich zu.  Bildrechte: MDR/ARD/Julia Terjung
Martins Bruder Falk (Jörg Hartmann) kann die Liebe seines Bruders zu Julia nicht akzeptieren. Er befüchtet sowohl im MfS als auch für die Familie Konsequenzen. Er überredet Martins Ex-Frau Marion, die gemeinsame Tochter Lisa als Druckmittel einzusetzen, um Martin zurückzugewinnen. Daraufhin entzieht Marion ihrem Ex-Mann das Besuchsrecht für das Kind, solange er mit Julia zusammen ist. Bildrechte: MDR/ARD/Julia Terjung
Die neuen Spannungen innerhalb der Familie Kupfer bleiben auch Vera (Anna Loos), Falks Ehefrau und Mutter seines Sohnes Roman, nicht verborgen. Zum wiederholten Mal hat sie sich wegen ihrer Alkoholprobleme in einer Entzugsklinik behandeln lassen. Als Vera entlassen wird und nach Hause kommt, ist die Wiedersehensfreude schnell getrübt.  Bildrechte: MDR/ARD/Julia Terjung
Im Hause Kupfer wird die Aufnahme von Roman (Jonas Hämmerle, l.) in die Sportschule in großer Runde gefeiert: Vera (Anna Loos, 2.v.l.) und Roman lauschen der Rede von Falk, der mit seinen Beziehungen die Aufnahme ermöglicht hat. Falk präsentiert Dunja Hausmann als Überraschungsgast. Dann überschlagen sich die Ereignisse. Bildrechte: MDR/ARD/Julia Terjung
In der zweiten Staffel von "Weissensee" verschärfen sich die politischen Konflikte. Sechs Jahre sind vergangen, seit Julia Hausmann (Hannah Herzsprung) verhaftet wurde. Martin Kupfer (Florian Lukas) hat mit seiner Familie gebrochen. Er kann seinem Bruder Falk nicht verzeihen, dass er ihn und Julia verraten hat. Bildrechte: MDR/Julia Terjung
Veras (Anna Loos, li.) und Falks (Jörg Hartmann, re.) Ehe ist zerrüttet. Gerade als sie ihm eröffnen will, dass sie sich scheiden lassen möchte, erhalten sie eine schlimme Nachricht. Ihr Sohn Roman (Ferdinand Lehmann) hatte bei einem Sport-Turnier einen Kreislaufzusammenbruch. Im Krankenhaus stellt sich heraus, dass seine Nieren durch Doping schwer geschädigt sind. Roman benötigt dringend eine Spenderniere, sonst wird er nicht überleben. Bildrechte: MDR/Julia Terjung
Romans (Ferdinand Lehmann, Mi.) Operation ist geglückt - er reagiert positiv auf die gespendete Niere. Währenddessen sorgt Falk dafür, dass Julia aus der Haft entlassen wird. Während die Kupfers dankbar Romans Genesung feiern, wartet Martin (Florian Lukas) sehnsüchtig darauf, Julia (Hannah Herzsprung) endlich wiederzusehen. Bildrechte: MDR/Julia Terjung

Robert Schnyder wird wegen Beihilfe zur Republikflucht inhaftiert. Falk vernimmt ihn. Er will mit allen Mitteln ein Julia belastendes Geständnis erzwingen. Aber Robert verrät nichts. Falk setzt Julia in der Vernehmung unter Druck. Als Hans eingreift und die junge Frau laufen lässt, ist Falk außer sich und verschärft im Gegenzug die Verhörmethoden bei Robert Schnyder.

Die neuen Spannungen innerhalb der Familie Kupfer bleiben auch Vera, Falks Ehefrau und Mutter seines Sohnes Roman, nicht verborgen. Zum wiederholten Mal hat sie sich wegen ihrer Alkoholprobleme in einer Entzugsklinik behandeln lassen. Als Vera entlassen wird und nach Hause kommt, ist die Wiedersehensfreude schnell getrübt. Auch das Verhältnis zu ihrem Ehemann ist schnell wieder angespannt wie immer.

Hans verbietet seinem Sohn Martin aus Angst, das Ansehen der Familie zu gefährden, den Umgang mit Julia. Doch trotz des immensen Drucks beider Familien wird die Liebe zwischen Julia und Martin immer tiefer. Als Martin Julia zur Olympia-Eröffnungsfeier in sein Elternhaus mitnimmt, trifft sie auf eine Atmosphäre, die feindseliger nicht sein könnte. Das erhoffte Verständnis für ihre Liebe bleibt aus und es kommt zur Konfrontation zwischen Martin, Falk und seinen Eltern.

Dunja Hausmann muss dem Ministerium für Kultur das Programm für ihre nächste Tournee vorlegen und bekommt die Erlaubnis aufzutreten. Doch als sie in Erfurt ein verbotenes Lied singt, wird sie verhaftet und erst nach stundenlanger Vernehmung nach Hause entlassen. Müde und ausgelaugt kommt sie in ihrer Wohnung an und trifft dort ihre Tochter zusammen mit Martin an. Kurzerhand weist sie dem jungen Mann die Tür. Julia geht mit ihm. Das junge Paar ist verzweifelt. Wo sollen sie bleiben? Robert Schnyder indessen hat seinen Widerstand nach stundenlangen Verhören aufgegeben und will aussagen. Siegesgewiss macht sich Falk zusammen mit Hans auf den Weg zur Vernehmung und findet den Amerikaner bewusstlos in seiner Zelle.

Mitwirkende

Musik: Stefan Mertin, Martin Hornung
Kamera: Michael Wiesweg
Buch: Annette Hess
Regie: Friedemann Fromm

Darsteller

Martin Kupfer: Florian Lukas
Julia Hausmann: Hannah Herzsprung
Hans Kupfer: Uwe Kockisch
Dunja Hausmann: Katrin Sass
Marlene Kupfer: Ruth Reinecke
Falk Kupfer: Jörg Hartmann
Vera Kupfer: Anna Loos
Peter Görlitz: Stephan Grossmann
Major Geifel: Sven Lehmann
Robert Schnyder: Steffen Groth
Roman Kupfer: Jonas Hämmerle
Lisa Grambow: Chantal Hourticolon
Generalleutnant Gaucke: Hansjürgen Hürrig
Moni Schrader: Christina Große
Armin Prieß: Bernhard Piesk
Stasimitarbeiter: Heinz Klever
Wärter U-Haft: Sven Riemann

Mehr zur Sendung