Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

MDR-Fernsehen

Mo, 03.10. 13:40 Uhr 44:41 min

Der Osten - Entdecke wo du lebst

Zentralheize, Kontor, Kaserne

Neues altes Erfurt

Film von Jana Herold

Komplette Sendung

Bilder zur Sendung

Die ehemalige Defensionskaserne gehört zu den Gemäuern, die von der Festungsanlage auf dem Erfurter Petersberg erhalten sind. Das 170 Meter lange Gebäude wird seit Anfang 2022 saniert. Bildrechte: MDR, honorarfrei
Die Zentralheize war das Heizhaus für die Königliche Gewehrfabrik und gehörte später zum Optima Büromaschinenwerk Erfurt. Heute ein Veranstaltungs- und Arbeitsort sowie ein Hotel. Bildrechte: MDR, honorarfrei
"The Mystery of Banksy" - die erste Ausstellung in der neu eröffneten Zentralheize im Frühjahr 2022 war ein Riesenerfolg. Es kamen rund 46.000 Besucherinnen und Besucher. Bildrechte: MDR, honorarfrei
Wo früher die Kohlen ins Heizhaus transportiert wurden, gibt es heute eine Brücke als direkten Zugang für die Gäste, wie hier, eines Konzerts der Bachwochen. Kultur im ehemaligen Kohlenbunker. Bildrechte: MDR, honorarfrei
Der frühere Kesselsaal in der Zentralheize ist für die Erfurter Band "Lila Bungalow" der Wunschdrehort für ihr neues Video zum Song "Lucky". Bildrechte: MDR, honorarfrei
In der Defensionskaserne auf dem Petersberg sind die Bauarbeiten in vollem Gange. Wobei zunächst die alte Technik im Keller rauskommt, was völlig neue Räume eröffnet. Bildrechte: MDR, honorarfrei
Der international bekannte und gefeiert Künstler Marc Jung stammt aus Erfurt und sogar aus der Gegend, in der das Kontor steht. Hier hat er nun sein Atelier. Bildrechte: MDR, honorarfrei
Im Untergeschoss im Kontor steht ein Robotik-Lab mit modernster Technik für Schulungs- und Trainingszwecke zur Verfügung. Ganz gleich, ob ein Grundschulausflug oder eine intensive Forschungsarbeit der Anlass sind. Bildrechte: MDR, honorarfrei

Erfurt erfindet sich neu. In alten Industriebrachen entstehen neue Orte der Arbeit und Begegnung mit überregionaler Anziehungskraft. Orte, die sich verwandeln und damit der alten Handelsmetropole modernes Leben einhauchen. Das KONTOR, die ZENTRALHEIZE und bald auch die Defensionskaserne sind solche alten, neuen Orte in Erfurt.

Ein leerstehendes Industriegebäude kaufen und daraus ein modernes Haus gestalten, wo Arbeit neu definiert wird - das war während des Architekturstudiums der Traum von Frank Sonnabend und Thomas Schmidt. Später haben diese mutigen Macher die Herausforderung tatsächlich angenommen. Dank ihres unternehmerischen Mutes und ihrer kreativen Vorstellungskraft wurde aus einem großen Industrielager im Erfurter Norden das KONTOR. Seine Geschichte ist sichtbar, renoviert wurde behutsam, gerade weil der alte Industrie-Charme erhalten bleiben sollte. Im neuen-alten Flair haben heute überregional bekannte Künstler wie Marc Jung ihr Atelier, nebenan ist unter anderem eine international tätige Robotik-Firma eingezogen und vor dem Haus arbeitet ein Imker.

Auch bei der Sanierung des historischen Erfurter Heizkraftwerkes in Dom-Nähe sollte das architektonisch auffallende Gebäude gerettet und so umgestaltet werden, dass sich neue Nutzungsmöglichkeiten ergeben. In der DDR gehörte das architektonische Kleinod zum Betriebsgelände des Schreibmaschinenherstellers "Optima". Tausende Erfurterinnen und Erfurter arbeiteten hier. Mit der ZENTRALHEIZE konnte Mit-Investor Andreas Tröger nun einen Teil dieser Industriegeschichte neu beleben: mit Büros, Studios und einem Hotelanbau, der sich stilvoll einfügt. Offen für alle, als kultureller Ort mit Konzerten im ehemaligen Kesselsaal über eine Banksy-Schau bis hin zum Tanz-Café für die älteren Semester.

Die jahrelang ungenutzte Defensionskaserne der Festung auf dem Erfurter Petersberg ist das nächste große Projekt, mit dem Erfurt weiter über sich hinauswachsen will. Hier geht es gerade erst los mit den Bauarbeiten. Doch für jeden Raum gibt es eine Vision, die die Architekten Sonnabend und Schmidt zusammen mit dem Kulturmanager Christoph Drescher entwickeln. Teilweise sind es mutige Ideen, aber genau die braucht es, um groß zu denken - und am Ende etwas zu erschaffen, was das neue, alte Erfurt weiter bereichert.

Mitteldeutschland entdecken