Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

MDR-Fernsehen

So, 11.12. 11:55 Uhr 64:08 min

Froschkönig

Märchenfilm DDR 1987

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bildergalerie Froschkönig

Prinzessin Henriettes (Jana Mattukat) goldene Kugel ist in den Brunnen gefallen! Zum Glück wohnt ein hilfsbereiter Frosch im Brunnen. Doch damit er ihr hilft, muss sie ihm alles versprechen, was er will. Bildrechte: MDR/WDR/Progress Film-Verleih
Als Henriette die Kugel zurück hat, verschwindet sie schnell. Doch den Frosch wird sie damit nicht los: Mitten ins gemütliche Essen im Königshaus springt er auf den Tisch, um von der Prinzessin ihr Versprechen einzufordern. Henriette ist entsetzt. Bildrechte: MDR/WDR/Progress Film-Verleih
Der König (Peter Sodann) ermahnt seine Tochter Henriette, ihr Versprechen einzulösen. Doch Henriette überkommt der Ekel. Als der Frosch gar noch in ihr Bett will, so wirft sie ihn an die Wand. Er verwandelt sich in einen schönen Prinzen und das Abenteuer für die Prinzessin beginnt. Bildrechte: MDR/WDR/Progress Film-Verleih

Prinzessin Henriette lässt beim Spiel ihre goldene Kugel in den Brunnen fallen, und ein Frosch gibt sie ihr wieder - unter der Bedingung, dass sie fortan mit ihm Speise, Trank und Bett teilt. Das Versprechen ist schnell gegeben, doch als der Frosch in ihr Bett will, wirft sie ihn empört an die Wand. Er verwandelt sich in einen Prinzen, muss sie aber verlassen, weil sie ihr Versprechen gebrochen hat.

Die Prinzessin macht sich auf die Suche nach ihm, übersteht vielfältige Gefahren und gerät zum Schloss des Froschkönigs. Aber kein weibliches Wesen darf sein Reich der Lieblosigkeit betreten. Als Bursche verkleidet schleicht sich Henriette ein. Mutig und listenreich beginnt sie, ihr einstmals gegebenes Versprechen einzulösen: mit dem Froschkönig aus einem Becher zu trinken, von einem Teller zu essen und in einem Bett zu schlafen. Natürlich besiegt die Prinzessin allen bösen Zauber. Und wenn sie nicht gestorben sind ...

Phantasievolle und trickreiche DEFA-Verfilmung des bekannten Volksmärchens.


Mitwirkende

Musik: Günther Fischer
Kamera: Wolfgang Braumann
Buch: Walter Beck, Brigitte Bernert
Vorlage: Frei nach dem Märchen "Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich" der Brüder Grimm
Regie: Walter Beck

Darsteller

Henriette: Jana Mattukat
Froschkönig: Jens-Uwe Bogadke
König: Peter Sodann
Florentine: Franziska Glöss-Ebermann
Geraldine: Susanne Lüning
Barnabas: Pedro Hebenstreit
Carbinian: Dieter Wien
Dagobert: Günter Schubert
und andere

Auch interessant