Am Ende darf gelacht werden: Wie viel Humor verträgt der Tod?

Unsere Gäste im Studio

Claudia Puhlfürst, Autorin und Organisatorin der ostdeutschen Krimitage.
Bildrechte: Claudia Puhlfürst

Dienstags direkt Claudia Puhlfürst

Claudia Puhlfürst

Autorin und Organisatorin der ostdeutschen Krimitage

"Beerdigungen können fröhlicher sein. Eine gemeinsame Freude über die erlebte Zeit, würde helfen, die Trauer des endgültigen Abschieds zu bewältigen."

Uwe Werner, Bestattungsfachwirt
Bildrechte: Uwe Werner

Dienstags direkt Uwe Werner

Uwe Werner

Bestattungsfachwirt IHK

"Der Tod ist traurig, doch ein Lachen oder eine lustige Geschichte über den Verstorbenen, lassen für ein paar Minuten, die Zeit des Abschieds erträglich werden."

Simone Schulz, Leiterin ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst Freier Hospizverein Erzgebirgsvorland e.V.
Bildrechte: Simone Schulz

Dienstags direkt Simone Schulz

Simone Schulz

Leiterin ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst Freier Hospizverein Erzgebirgsvorland.

"Humor ist eine schätzenswerte Ressource in der Begleitung Sterbender und Trauernder."

Ausstellung zum Thema

Hintergrund zum Thema