Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Geschichte

DDRNS-ZeitZeitgeschichteMitteldeutschlandWissen

Historische Jahrestage, Jubiläen, Ereignisse#blickzurück: 29. Mai

29. Mai 2022, 05:00 Uhr


Erstbesteigung Mount Everest

1953 erreichten der Neuseeländer Edmund Hillary und der Nepalese Tenzing Norgay als Erste den Gipfel des Mount Everest - mit 8.848 Metern der höchste Berg der Welt. Seit 1921 hatten bereits zehn andere Bergsteiger-Teams vergeblich versucht, den Mount Everest zu bezwingen. Der Beweis für den erfolgreichen Aufstieg war das Gipfelfoto, das Hillary von Norgay gemacht hatte.

Erich Honecker gestorben

1994 starb Erich Honecker im Alter von 81 Jahren an Krebs in Chile. Dort lebte der einstige DDR-Staatschef anderthalb Jahre im Exil, nachdem er Anfang 1993 aus deutscher Haft entlassen wurde. Das Verfahren wegen der Mauertoten wurde aus gesundheitlichen Gründen eingestellt. Seine Witwe Margot blieb bis zu ihrem Tod 2016 in Chile, sie starb mit 89 Jahren.

Erich Honecker machte sich 1993 auf den Weg nach Chile. Bildrechte: picture alliance/dpa | Wolfgang Kumm

DDR-Verfassung angenommen

1949 nahm der Dritte Deutsche Volksrat die DDR-Verfassung einstimmig an. Er leitete damit die Gründung der Deutschen Demokratischen Republik ein. In Kraft trat die Verfassung am 7. Oktober 1949. Berlin wurde DDR-Hauptstadt. Vier Tage später wurde Wilhelm Pieck zum ersten Staatspräsidenten der DDR gewählt. Im Westen Deutschlands war wenige Monate zuvor die Bundesrepublik am 23. Mai 1949 gegründet worden.

Wilhelm Pieck verliest das Manifest zur Gründung der DDR am 7. Oktober 1949. Bildrechte: picture alliance/dpa

Mehr Geschichte