Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
Der isländische Singer-Songwriter Svavar Knútur macht Musik, die gut – zu erleben im April im Objekt 5 in Halle. Bildrechte: Agentour

Live-MusikLeipzig und Halle: Fünf sehenswerte Konzerte im April 2024

11. April 2024, 09:17 Uhr

Hier sind unsere handverlesenen Tipps für Konzerte in Leipzig, Halle und Region im April 2024: Die Band Ja, Panik bringt Gitarrenrock mit Wiener Schmäh ins Conne Island in Leipzig, der Isländer Svavar Knútur kommt mit Folk-Musik und schwarzem Humor ins Objekt 5 nach Halle und Liedermacher Tex startetet seine Clubtour im Alten Ratskeller in Zeitz. Noch mehr Empfehlungen in der Übersicht, die immer zu Beginn eines Monats aktualisiert wird, damit Ihnen kein Konzert-Highlight entgeht.

von Cornelia Winkler, MDR KULTUR

Indie-Pop von Liedermacherin Cäthe

Liedermacherin Cäthe wurde als Catharina Sieland im sachsen-anhaltischen Staßfurt geboren, zog als Kind nach Baden-Württemberg und startete dort auch ihre Karriere. Größere Bekanntheit erlangte sie 2011 durch einen Auftritt in der Fernsehsendung "Inas Nacht". Kurz darauf folgte das Debütalbum "Ich muss gar nichts", das es auf Anhieb in die Charts schaffte. Cäthes offenherzige Songtexte haben meist einen autobiografischen Bezug. Musikalisch ist sie irgendwo zwischen Folk, Rock, Blues und Pop zu Hause. Nach dem 2022 veröffentlichten Album "Chill Out Punk" sind im vergangenen Jahr gemeinsame Songs mit der Band Erdmöbel und Stoppok entstanden. Aktuell arbeitet Cäthe an neuer Musik – das eine oder andere Lied wird sie sicher auch beim Konzert im Objekt 5 in Halle spielen.

Kommt im April nach Halle ins Objekt 5: Liedermacherin Cäthe Bildrechte: IMAGO/Gartner

Weitere InformationenWann?
4. April 2024, 20 Uhr

Wo?
Objekt 5
Seebener Straße 5
064114 Halle

Liedermacher und TV-Noir-Moderator: Tex

Christoph Drieschner, alias Tex, kennen viele als Gründer und Moderator der Musiksendung TV Noir. Die Musik-Talk-Show, in der Singer-Songwriter*innen zu Gast sind und im intimen Rahmen akustische Versionen ihrer Stücke vortragen, wurde schnell zum Aushängeschild für Musik der leisen Töne. Doch der studierte Mathematiker Drieschner macht selbst seit den Neunzigern Musik und hat fünf Alben veröffentlicht. Die Songs des charismatischen Liedermachers sind dabei so vielfältig wie er selbst: Mal schlägt er leise Töne an, mal kraftvolle Balladen, klingt mal heiter, mal melancholisch. Dabei ist Tex aber vor allem immer eins: authentisch. Nach einer Serie intimer Hauskonzerte und einer Leonard-Cohen-Tribute-Tour 2023, geht Tex 2024 auf Clubtour. Auftakt ist am 5. April im Alten Ratskeller in Zeitz.

Spielt zum Auftakt seiner Clubtour im April ein Konzert in Zeitz: Christoph Drieschner alias Tex Bildrechte: imago/STAR-MEDIA

Weitere InformationenWann?
5. April 2024

Wo?
Alter Ratskeller
Altmarkt 1
06712 Zeitz

Indie-Rock mit Wiener Schmäh: Ja, Panik

Seit der Veröffentlichung ihres Albums "The Angst And The Money" im Jahr 2009 hat die österreichische Band Ja, Panik einen festen Platz im deutschsprachigen Indie-Bereich. Nachdem das letzte Album eher experimentell-poppige Einschläge hatte, feiern sie mit ihrer neuen Platte "Don’t play with the rich kids" die Rückkehr zum gitarrenheulenden Indie-Rock ihrer frühen Tage. Das mag an Blur oder David Bowie erinnern und hat dennoch seinen ganz eigenen Stil. Die Texte, die Sänger Andreas Spechtl in perfektem Denglisch und stets mit einem Hauch Wiener Schmäh vorträgt, sind gewohnt gesellschaftskritisch. Passend zum Albumtitel liegt der Fokus diesmal auf dem Klassismus. Im April sind Ja, Panik mit der neuen Platte auf Tour und rocken auch das Conne Island in Leipzig.

Die Band Ja, Panik kommt mit neuem Album nach Leipzig ins Conne Island. Beim Konzert wird dem Publikum ordentlich eingeheizt. Bildrechte: IMAGO/Carsten Thesing

Weitere InformationenWann?
18. April 2024, 20 Uhr

Wo?
Conne Island
Koburger Straße 3
04277 Leipzig

Der Brokkoli unter den Folk-Musikern: Svavar Knútur

Der isländische Folk-Musiker Svavar Knútur ist ein Künstler mit vielen Facetten. Er ist Sprachenthusiast und bezeichnet sich selbst gerne als "Public Health Troubadour" und "Broccoli der Seele" – nicht das leckerste Gemüse, aber es tut gut. In seinen Liedern erzählt der Singer-Songwriter unter anderem vom harten, aber nicht freudlosen Leben am rauen isländischen Westfjord. Den Kritiken zufolge macht er das mit "wundervoller Schlichtheit und ungefilterten Emotionen". Live soll er sein Publikum mit seiner Leichtigkeit und Sympathie verzaubern – dazu darf man sich auf eine gute Portion schwarzen isländischen Humor freuen.

Weitere InformationenWann?
24. April 2024, 20 Uhr

Wo?
Objekt 5
Seebener Straße 5
064114 Halle

Brit-Pop aus Leipzig: Shelter Boy

Dass Simon Graupner alias Shelter Boy aus Deutschland, genauer aus Leipzig, kommt, hört man seiner Musik nicht an. Stattdessen würde man seinen Mix aus Gitarren-Rock und Dream-Pop irgendwo in Großbritannien einordnen. Sein 2021 erschienenes Debütalbum "Failure Familiar", auf dem er sich mit dem Scheitern beschäftigt, erinnert musikalisch an Mac DeMarco, Tame Impala und Grizzly Bear. Dennoch hat Shelter Boy einen durchaus eigenständigen Sound, dafür sorgt Graupner mit seiner unverwechselbaren Stimme. So konnte er auch schon erste Erfolge auf der britischen Insel feiern. Ende April gibt es mit dem Album "Mercyland" nun neue Musik, die er beim Release-Konzert im Leipziger UT Connewitz vorstellt.

Stellt im UT Connewitz in Leipzig sein zweites Album "Mercyland" vor: Shelter Boy Bildrechte: MDR exactly/Zimmer&Zirk

Weitere InformationenWann?
26. April 2024, 20 Uhr

Wo?
UT Connewitz
Wolfgang-Heinze-Straße 12a
04277 Leipzig

Mehr Musik erleben

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 29. Dezember 2023 | 18:05 Uhr