Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
Verantwortung und Familie wird in "Ministerium der Träume" in Dresden verhandelt. Bildrechte: Sebastian Hoppe

Träume und BeziehungenDresden und die Lausitz: Neun Theater-Highlights im April 2024

11. April 2024, 09:58 Uhr

Der April 2024 bietet viel spannendes Theater: In Dresden wird wieder die Lange Nacht der Theater gefeiert. In Bautzen wird über den Künstler Hitler gestritten und in Zittau ein Lessing-Klassiker entstaubt. Was Glück heute bedeutet, wird in Radebeul tanzend untersucht. Das sind die Highlights der Spielpläne für den April 2024 in Dresden und der Lausitz. Jeweils zu Beginn des neuen Monats wird diese Übersicht aktualisiert.

von Thilo Sauer, MDR KULTUR

Lange Nacht der Dresdner Theater 

Bereits zum zehnten Mal findet Die Lange der Dresdner Theater statt. Von Nachmittag bis Mitternacht zeigt die Elbmetropole, dass sie auch eine Theatermetropole ist. Dabei präsentieren die großen Häuser (bis auf die Semperoper) teilweise gleich mehrere Produktionen aus ihrem Programm. In Hellerau gibt es Breakdance. Die Studierenden der Hochschulen zeigen ihre Hochschulproduktion "Die Gärtnerin aus Liebe" von Mozart und einen Abend mit kleinen Szenen. Das Theater am Wettiner Platz präsentiert sich unter neuer Leitung. Am Kulturhafen spielt die Improvisationsgruppe Yes oder Nie mehrere Shows. In der Ruine St. Pauli wird das Monty-Python-Musical "Spamalot" gegeben. Am Societaetstheater wird getanzt und am Projekttheater der Schmetterlingseffekt sowie die Bedeutung des Zuhauses untersucht. Es gibt also viel zu entdecken. 

Im Dresdner Staatsschauspiel wird die Lange Nacht mit einer Party beendet. Bildrechte: IMAGO / Torsten Becker

Weitere InformationenDie 10. Lange Nacht der Dresdner Theater findet am 20. April von 16 Uhr statt.
23.15 Uhr beginnt die Abschlussparty im Staatsschauspiel.
Informationen und Tickets gibt es an den Kassen des Staatsschauspiels Dresden.

Adresse:
Schauspielhaus
Theaterstraße 2
01067 Dresden

Schauspiel in Bautzen: "Nachtland" am Deutsch-Sorbischen Volkstheater

Ein überraschender Fund: Nach dem Tod des Vaters räumen die Geschwister Nikola und Philipp das Haus aus. Auf dem Dachboden finden sie ein Bild, das auf den ersten Blick kitschig wirkt und auf den zweiten skandalös. Die Signatur weist das Kunstwerk als eine Arbeit von Adolf Hitler aus. Zum Widerwillen von Philipps jüdischer Frau Judith soll das außergewöhnliche Bild an einen reichen Sammler verkauft werden. Das sorgt für Debatten darüber, welchen Stellenwert Hitler heute hat und wie lebendig der Antisemitismus noch ist. So absurd das auch alles klingt, für seine Komödie "Nachtland" hat Marius von Mayenburg auf zahlreiche Fakten und echte Begebenheiten zurückgegriffen. Silke Johanna Fischer hat das Stück in Bautzen sehenswert auf die Bühne gebracht, meint in der "Sächsischen Zeitung" der Kritiker Rainer Kasselt: "Sie hält die Komödie in der Balance von Satire und Ernst, hat einen guten Blick für witzige Details und Tempowechsel."

Weitere Informationen"Nachtland"
Komödie von Marius von Mayenburg

Adresse:
Deutsch-Sorbisches Volkstheater
Seminarstraße 12
02625 Bautzen

Dauer: 130 Minuten, eine Pause

Termine:
13. April 2024, 19:30 Uhr
21. April 2024, 15 Uhr
28. April 2024, 19:30 Uhr

Doku-Theater in Dresden: "Tausend Sonnen" an der Bürgerbühne

Aus heutiger Sicht mutet es fast schon unglaubwürdig an: Mitten in Sachsen und Thüringen wurde nach radioaktivem Material für das sowjetische Atomprogramm gegraben – unter dem Tarnnamen Wismut. Der Bergbau bot zahlreichen Menschen Arbeit und schlug Wunden in die Landschaft, die bis heute nicht geschlossen sind. Und auch die Geschichten sind immer noch lebendig. In der Stückentwicklung "Tausend Sonnen" lässt Tobias Rausch ehemalige Angestellte der Wismut AG von damals erzählen. Dafür kriechen sie als Kakerlaken aus der Zukunft auf die Bühne und beginnen erneut zu graben nach der Vergangenheit. Eine schöne Spielidee, findet MDR KULTUR-Theaterkritiker Wolfgang Schilling

Weitere Informationenein Projekt zur Wismut und zur Uranförderung in Sachsen
von Tobias Rausch

Adresse:
Kleines Haus
Glacisstraße 28
01099 Dresden

Dauer: 105 Minuten, keine Pause

Termine:
18. April 2024, 19:30 Uhr
24. April 2024, 19:30 Uhr

Schauspiel in Dresden: "Ministerium der Träume" nach Hengameh Yaghoobifarah

Nasrin ist laut und taff. Das muss sie als Türsteherin in Berlin natürlich auch sein. Es ist für sie aber auch eine Strategie, mit den Widrigkeiten und Herausforderungen des Lebens umzugehen: Nur mit Mühe konnte sie als Kind mit ihrer Familie aus dem krisengeschüttelten Iran fliehen. In Lübeck wuchs sie auf zwischen einer überforderten Mutter und den Anfeindungen ihrer Umwelt. Doch bei den neuen Herausforderungen hilft Nasrins abgebrühte Art nicht: Ihre Schwester Nushin ist gestorben und nun muss Nasrin sich über ihre Nichte Parvin kümmern. Monique Hamelmann bringt den Roman "Ministerium der Träume" von Hengameh Yaghoobifarah auf die Bühne des Dresdner Staatsschauspiels. Dabei arbeitet sie der Vorlage folgend das generationsübergreifende Schweigen und die gesellschaftlichen Verstrickungen auf. Die Kritikerin Friederike Partzsch ist in den "Dresdner Neuesten Nachrichten" vor allem von der schauspielerischen Leistung mit allen Zwischentönen überzeugt. 

Nach dem Tod ihrer Schwester muss sich Nasrin nochmal neu mit ihrer Familiengeschichte beschäftigen. Bildrechte: Sebastian Hoppe

Weitere Informationen"Ministerium der Träume" nach Hengameh Yaghoobifarah

Adresse:
Kleines Haus
Glacisstraße 28
01099 Dresden

Dauer: 120 Minuten, keine Pause

Termine:
24. April 2024, 20 Uhr

Tanz in Radebeul: "Glück Wunsch" an den Landesbühnen

Da geht noch etwas mehr, wir alle können noch etwas besser werden. Über den Selbstoptimierungswahn ist in den vergangenen Jahren schon viel diskutiert worden. Meistens äußert er sich in einer Mitgliedschaft im Fitnessclub oder in Gymnastik-Gruppen. So müht sich auch die Radebeuler Tanzcompagnie am Beginn von "Glück Wunsch" mit zahlreichen Gymnastikbällen. Der Weg zu einem besseren und schöneren Leben scheint nicht leicht zu sein. Eine andere Gestalt kämpft sich auf einem Laufband ab. Doch schon deutet sich in einem Duett an, dass es eigentlich um etwas anderes geht. Erneut beschäftigt sich das Ensemble rund um Natalie Wagner mit dem Thema Gemeinschaft und Selbstentfaltung. Dabei ist das Tanzstück von viel leichtem Humor geprägt. In der "Sächsischen Zeitung" zeigt sich der Kritiker Rico Stehfest überzeugt vom Abend: "Im Zusammenwirken der geschmeidigen Dramaturgie mit der punktuell variierten Musik von Sascha Mock hat die Leiterin des Ensembles Natalie Wagner hier gemeinsam mit ihren Tänzerinnen und Tänzern eine sensible Arbeit geschaffen, die nicht den breiten Markt der 'Ratgeberliteratur' bedient, sondern auf eigene Weise zeigt: Ein besseres Leben ist möglich. Das Glück, nach dem wir uns sehnen, liegt in uns selbst." 

Auch das neue Tanztheater "Glück Wunsch" in Radebeul zeigt eine glückliche Gemeinschaft aus Individuen. Bildrechte: Julius Zimmermann

Weitere Informationen"Glück Wunsch"
Tanztheater von Natalie Wagner

Adresse:
Landesbühnen Sachsen
Meißner Straße 152
01445 Radebeul

Termine:
6. April 2024, 19:30 Uhr
26. April 2024, 20 Uhr

Figurentheater in Dresden: "Songs for Alice" am Societaetstheater

Das Figurentheater-Duo Wilde und Vogel aus Leipzig hatte schon immer eine Vorliebe für das Lyrische und Poetische. Das zeigt sich besonders an ihrer Adaption der Alice-Geschichten von Lewis Carroll. Statt die Bücher mit Puppen nachzuerzählen, konzentrieren sich die Künstler auf die eigensinnigen Gedichte, die der englische Autor in seine Romane eingebunden hat. "Songs for Alice" wird so genau das, wonach es klingt: ein Liederreigen, zu denen Michael Vogel mit seinen Figuren Bilder schafft. Er lässt die berühmte Grinsekatze auftreten und verwandelt Flamingos in Cricketschläger. Der Kritiker Tim Sandweg ist in "Die deutsche Bühne" fasziniert von dem Zusammenspiel. Seit mehr als zehn Jahren spielen Wilde und Vogel dieses Stück. Im April sind sie damit zu Gast im Societaetstheater. 

Weitere Informationen"Songs for Alice" mit Texten von Lewis Carroll

Adresse:
Societaetstheater
An der Dreikönigskirche 1a
01097 Dresden

Dauer: 80 Minuten, keine Pause

Termine:
6. April 2024, 20 Uhr
7. April 2024, 18 Uhr

Schauspiel in Zittau: "Minna von Barnhelm" am Gerhart-Hauptmann-Theater

Er ist vielleicht einer der berühmtesten Kinder der Lausitz: Gotthold Ephraim Lessing. Noch heute gehören Stücke wie "Minna von Barnhelm" zum Schulstoff. Das Gerhart-Hauptmann-Theater hat auch bewiesen, warum das Drama auch immer noch seinen Wert hat. Das meint zumindest die Kritiker Ines Eitler in der "Sächsischen Zeitung". Zugegeben, die Handlung wirkt altertümlich und trist: von Tellheim kehrt verarmt aus dem Krieg zurück. Da er sich selbst nicht mehr als gute Partie betrachtet, will er sich von seiner Verlobten Minna trennen. Die will das trotz aller Intrigen nicht zulassen. "Für die Inszenierung des tragikomischen Hin und Her zwischen großer Liebe, Zweifeln und moralischen Skrupeln ist Latchinian in Zittau auf ein Team getroffen, das großes komödiantisches Potenzial und sichtlich Spaß daran hat, dieses Stück zu spielen", so Eitler. Die Fassung in Zittau setzt nämlich ganz auf das Lustspiel und bringt die Vorlage in eine Form, die Tempo ermöglicht, ohne Lessings Sprache zu verleugnen. 

Minna will sich nicht einfach von Ehre in ihrem Liebesleben stören lassen. Bildrechte: Pawel Sosnowski

Weitere Informationen"Minna von Barnhelm oder Das Soldatenglück" von Gotthold Ephraim Lessing

Adresse:
Gerhart-Hauptmann-Theater
Theaterring 12
02763 Zittau

Dauer: 160 Minuten, eine Pause

Termine:
12. April 2024, 19:30 Uhr

Musiktheater in Dresden: "Das schlaue Gretchen" an der Semper Zwei

Eigentlich hätte diese Inszenierung schon 2020 gezeigt werden sollen. Umso mehr ist es eine Überraschung, dass alle Beteiligten auch nach der Hochphase der Pandemie immer noch Lust hatten, "Das schlaue Gretchen" mit der Musik von Martin Smolka in Dresden zu spielen. Und diese Lust ist der Inszenierung anzumerken. Die Geschichte basiert auf dem Grimm-Märchen "Die kluge Bauerntochter", die scheinbar unmögliche Rätsel mit unvergleichlicher Schläue löst. Der tschechische Komponist Smolka hat dafür eine sehr kleinteilige Musik komponiert, die selbst viele Interpretationen offen lässt. Regisseurin Andrea Kramer zeigt die Geschichte als ein Spiel von Freunden und so hüpfen die fünf Ensemble-Mitglieder mit wunderbarer Energie über die Bühne – ein großer Spaß.  

Mit ihrer Schläue begeister Rolleriana sowohl den König als auch das Publikum in Dresden. Bildrechte: Ludwig Olah

Weitere Informationen"Das schlaue Gretchen"
Kinderoper von Martin Smolka und Klaus Angermann

Adresse:
Semper Zwei
Theaterplatz 2
01067 Dresden

Dauer: 50 Minuten

Termine:
18. April 2024, 11 Uhr
19. April 2024, 11 Uhr
20. April 2024, 14 Uhr
21. April 2024, 16 Uhr
23. April 2024, 11 Uhr
24. April 2024, 11 Uhr
26. April 2024, 11 Uhr
29. April 2024, 11 Uhr

Festival in Dresden: Off Europa

Seit mehr als 30 Jahren holt das Festival Off Europa internationales Theater nach Sachsen. Lange Zeit konzentrierte es sich dabei immer wieder auf einzelne europäische Länder, meistens solche, die nicht als Theaterländer bekannt sind – daher das Off im Titel. Auch die eingeladenen Stücke finden eher auf kleinen, abseitigen Bühnen statt. Nach der "Nabelschau" im vergangenen Jahr wird der Blick 2024 geweitet und auf dem Programm stehen unter anderem Stücke aus Ungarn, Tschechien oder England. Inhaltlich geht es um eine Auseinandersetzung mit der Zukunft: Was haben wir zu befürchten, wie können wir zusammenleben und welche utopischen Kräfte können wir entwickeln? In Dresden kommen Betroffene von Hatespeech zu Wort. Ein Tanzstück feiert den Kreislauf des Lebens, ein anderes zeigt ein Wesen zwischen Mensch und Maschine. Ein Schauspiel mit Puppen lässt den Ernstfall einer Nuklearkatastrophe erleben. 

Weitere InformationenDas Festival Off Europa findet in Dresden vom 25. bis zum 28 April 2024 statt.

Adresse:
Theaterhaus Rudi
Fechnerstraße 2a
01139 Dresden

Termine:
25. April 2024, 20 Uhr: "Colori"
25. April 2024, 21 Uhr: "Bloom"
26. April 2024, 20 Uhr: "Old Pond"

Adresse:
Projekttheater
Louisenstraße 47
01099 Dresden

Termine:
27. April 2024, 20 Uhr: "3 Minuten – Fallout mit Katze und Gesang"
28. April 2024, 20 Uhr: "Wenn Deutschland Zeit hat – Mit Tauben Schach spielen"

Mehr Theater in Dresden und der Lausitz

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 29. September 2023 | 07:10 Uhr