Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Nachrichten in Leichter Sprache

Rück-BlickWörter-BuchWas ist Leichte Sprache?
Bildrechte: dpa

Sachsen-AnhaltIn einer Schule in Halle gibt es kein Toiletten-Papier mehr

26. September 2023, 15:17 Uhr

Halle ist eine Stadt im Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Dort gibt es die Schule: Gesamt-Schule Ulrich von Hutten.
Ab heute gibt es dort eine neue Regel:
In den Toiletten gibt es kein Toiletten-Papier mehr.
Die Schüler und Schülerinnen
müssen ihr eigenes Toiletten-Papier mit-bringen.

Warum die Schüler und Schülerinnen
ihr eigenes Toiletten-Papier mit-bringen müssen

Der Direktor von der Schule heißt: Stephan Wussow.
Er hat einen Brief
an die Eltern von den Schülern und Schülerinnen geschrieben.

In dem Brief steht:
Seit einigen Monaten gibt es immer wieder Vandalismus
in den Toiletten von der Schule.
Das bedeutet hier:
Unbekannte werfen immer wieder
sehr viel Toiletten-Papier in die Toiletten-Becken.
Die Toiletten sind dann verstopft.
Deshalb kann das Wasser aus den Toiletten nicht ab-fließen.
Und kein Mensch kann die Toiletten benutzen.
Das passiert fast jeden Tag.

Stephan Wussow sagt:
Es ist nicht gut,
dass alle jetzt ihr eigenes Toiletten-Papier mit-bringen müssen.
Aber dann werden die Toiletten vielleicht nicht mehr so viel verstopft.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 25. September 2023 | 07:30 Uhr

Hier können Sie diese Nachricht auch in schwerer Sprache lesen: