Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
In diesem Haus in Süplingen starb der Mann. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß

Feuer im Landkreis BördeMann rennt in brennendes Haus zurück und kommt ums Leben

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 08. März 2022, 16:56 Uhr

Im Landkreis Börde ist ein Mann bei einem Brand ums Leben gekommen. Der 69-Jährige hatte sich erst aus einem brennenden Haus gerettet, war dann aber zurückgekehrt. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

Bei einem Wohnhaus-Brand im Landkreis Börde ist am Dienstagvormittag ein Mann ums Leben gekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand laut Polizei das Einfamilienhaus in Süplingen, einem Ortsteil der Stadt Haldensleben, komplett in Flammen. Demnach konnten sich die Bewohner des Hauses, ein älteres Ehepaar, zuerst aus dem brennenden Gebäude retten. Das hat eine Augenzeugin einem MDR-Reporter geschildert.

Mein Mann ist noch mit einem Feuerlöscher losgerannt, das hat aber nicht viel gebracht. Ich habe die Feuerwehr angerufen und mich um die Frau gekümmert. Sie ist jetzt im Krankenhaus.

Augenzeugin des Brandes

Laut Polizei soll der 69-jährige Mann danach wieder in das brennende Haus zurückgekehrt sein. Die Polizei vermutet, dass er mit dem Haus-Wasser das Feuer bekämpfen wollte. Wie die Beamten bestätigten, konnte er von der Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot vor Ort war, nur noch tot aus dem Gebäude geborgen werden.

Ermittler vermuten einen technischen Defekt

Übergreifende Flammen auf angrenzende Wohnhäuser wurden demnach verhindert. Ermittlungen zur Brandursache wurden nach Angaben der Polizei aufgenommen. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen gehen die Ermittler von einem technischen Defekt aus. Das Haus wurde erheblich beschädigt, Informationen zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor.

Mehr zum Thema

MDR (Fabian Frenzel, Gero Hirschelmann)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 08. März 2022 | 19:00 Uhr