Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Auf der A2 bei Magdeburg hat am Freitagmorgen ein Lkw gebrannt. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / Marius Schwarz

21 Tonnen geladenA2 bei Magdeburg: Eierlaster fängt Feuer

24. Mai 2024, 15:42 Uhr

Ein Lkw mit 21 Tonnen Eiern an Bord hat am Freitagmorgen auf der A2 in der Nähe von Magdeburg gebrannt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Ein geplatzter Reifen hat am frühen Freitagmorgen ein Feuer an einem fahrenden Eier-Laster auf der A2 bei Magdeburg ausgelöst. Durch das Weiterfahren auf der Felge und der daraus entstehenden Hitze geriet der Auflieger in Brand, wie die Polizei mitteilte. Der Lastwagenfahrer bemerkte demnach das Feuer und fuhr auf den Standstreifen. Er konnte die Sattelzugmaschine verlassen und blieb unverletzt.

Autobahn 90 Minuten gesperrt

Der Laster hatte den Angaben zufolge 21 Tonnen Eier geladen. Der Schaden an Auflieger und Ware wurde von der Polizei auf 90.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Sattelzugmaschine verhindern. Die A2 Richtung Hannover war anderthalb Stunden gesperrt. Eine Spur sei inzwischen wieder frei, die Bergungsarbeiten dauerten zunächst noch an, hieß es am Freitagvormittag.

Mehr zum Thema Autobahn A2

dpa, MDR (Lucas Riemer)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 24. Mai 2024 | 13:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt