Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Zum fünften Mal hat MDR SACHSEN-ANHALT die größten Nachwuchstalente im Sport gesucht. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sie haben entschiedenDie MDR-Sport-Asse 2023 kommen jeweils im Doppelpack

27. November 2023, 15:12 Uhr

In diesem Jahr standen erstmals auch zwei Duos zur Wahl und beide haben die Wahl zum MDR-Sport-Ass 2023 für sich entschieden: Michelle Siedenberg und Lilly Fiedler aus Wernigerode und die Brüder Conner und Vincent Bochnia aus Mansfeld sind die MDR Sport-Asse 2023. Das ergab die Online-Abstimmung von MDR SACHSEN-ANHALT.

Vom 17. Oktober bis zum 22. November hat MDR SACHSEN-ANHALT junge Sportlerinnen und Sportler aus dem ganzen Land in Hörfunk und Fernsehen vorgestellt. Vom 23. November 19 Uhr bis zum 27. November 12 Uhr konnten Sie abstimmen, wer in diesem Jahr bei den Mädchen und bei den Jungen das MDR-Sport-Ass von morgen werden soll.

Die Siegerinnen und Sieger stehen fest

Erstmals konnten sich bei der Online-Abstimmung zwei Duos durchsetzen.

Bei den Mädchen können zwei Floorballerinnen aus Wernigerode jubeln. Michelle Siedenberg und Lilly Fiedler landeten mit 1.474 Stimmen auf Platz 1 und konnten somit knapp 29% der Abstimmenden überzeugen. Mit mehr als 22% und 1.136 Stimmen platzierte sich Para-Tischtennisspielerin Annabell Kokott aus Quedlinburg auf Rang 2. Jiu Jitsu Kämpferin Aiko Gericke belegt den dritten Platz mit 785 Stimmen (15%). Es folgen Kanutin Nathalie Lange mit 595 Stimmen (12%), Rhythmische Sportgymnastin Maria Khartchenko mit 578 Stimmen (11%) und Taekwondo-Kämpferin Helene Strebelow mit 530 Stimmen (10%).

Bei den Jungen gewannen die Gespannfahrer Conner und Vincent Bochnia aus Mansfeld. Sie erhielten 1.865 Stimmen und somit klickten 27% der Abstimmenden die beiden Brüder zum MDR-Sport-Ass 2023. Nur knapp dahinter Kai Falkenberg vom Tanzsportclub Magdeburg. Der Spitzentänzer erhielt knapp 26% der Stimmen (1.747). Platz 3 geht mit 1.342 Stimmen (20%) an den Para-Leichtathleten Ole Rehwald aus Magdeburg. Es folgen Bogenschütze Lukas Hentschel mit 876 Stimmen (13%), Leichtathlet Julius Kleine mit 681 Stimmen (10%) und Wasserski- und Eishockey-Sportler Neo Lange mit 276 Stimmen (4%).

Insgesamt wurden knapp 12.000 Stimmen für die jungen Talente abgegeben. Die Gewinner werden am Donnerstag, den 7. Dezember, im MDR-Landesfunkhaus geehrt. Verfolgen können Sie diese Ehrung im Livestream am Nachmittag.      

Das Ergebnis bei den Mädchen

Das Ergebnis bei den Jungen

Alle Sportlerinnen und Sportler im Videoporträt

Mehr zu den Sport-Assen:

MDR (Andreas Kirchhoff)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 26. September 2023 | 19:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen