Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Ein aus der JVA Bautzen entflohener Strafgefangener wurde von Beamten der Polizeidirektion Görlitz in Brandenburg festgenommen. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / Fotostand

JustizvollzugGeflohener Insasse aus JVA Bautzen wieder hinter Gittern

von MDR SACHSEN

Stand: 28. November 2022, 11:44 Uhr

Ein aus der JVA Bautzen entflohener Strafgefangener ist nach wenigen Tagen wieder hinter Gittern. Wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Görlitz MDR SACHSEN am Montag sagte, haben Beamte den 41-jährigen Mann im Ort Welzow in Brandenburg festgenommen. Die Ermittlungen hätten die Polizei auf seine Spur gebracht. Der Mann saß seit 2017 wegen mehrfachen Betruges im Gefängnis. Zuletzt war er im offenen Vollzug und arbeitete in einer Möbelwerkstatt. Diese Arbeit nutzte er vor einer Woche zur Flucht.

Die JVA Bautzen hat einen 41-jährigen Insassen nach seiner Flucht in der geschlossenen Abteilung untergebracht. Bildrechte: IMAGO / imagebroker

Der Festgenommene sitzt nun im geschlossenen Vollzug, wie JVA-Anstaltsleiter Frank Hiekel MDR SACHSEN sagte. Der 41-jährige Strafgefangene soll vor den Weihnachtsfeiertagen entlassen werden. Das findet auch nach Angaben der JVA Bautzen planmäßig statt. Wie Anstaltsleiter Hiekel betonte, gibt es "für die Entweichung nach dem Gesetz keine Strafverlängerung." Die reine Flucht ist laut Strafgesetzbuch nicht strafbar. Wenn bei einer Flucht aber Dinge beschädigt oder Menschen verletzt werden, mehrere Häftlinge fliehen oder man bei einer Flucht hilft, wird das bestraft.

MDR (wim)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem STUDIO BAUTZEN | 28. November 2022 | 11:30 Uhr