Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Viel Applaus für Karsten Vogt (li) am Wahlabend. Dass er schon im ersten Wahlgang die Wahl gewinnt, hat alle überrascht. Bildrechte: MDR/Viola Simank

KommunalwahlOB-Wahl in Bautzen: CDU-Kandidat Vogt löst Alexander Ahrens ab

von MDR SACHSEN

Stand: 12. Juni 2022, 23:53 Uhr

Karsten Vogt ist neuer Oberbürgermeister in Bautzen. Der CDU-Mann setzte sich bereits im ersten Wahlgang mit 53,9 Prozent der Stimmen durch. Amtsinhaber Alexander Ahrens wurde abgestraft.

Bautzen hat einen neuen Oberbürgermeister: Laut vorläufigem Wahlergebnis setzte sich Karsten Vogt (CDU) mit 53,9 Prozent durch.

Danach folgt Einzelkandidat Andreas Thronicker mit 19,2 Prozent. Amtsinhaber Alexander Ahrens (SPD) konnte nur 14,3 Prozent der Stimmen gewinnen und landet damit auf dem dritten Platz. Andrea Kubank (Linke) erhielt 12,6 Prozent der Stimmen.

Nach Auszählung aller Stimmen steht fest, dass Bautzen einen neuen Oberbürgermeister hat: Karsten Vogt (CDU). Bildrechte: MDR/Viola Simank

Ein zweiter Wahlgang ist damit nicht nötig. Nach Angaben der Stadt Bautzen lag die Wahlbeteiligung bei 49,3 Prozent.

Wahlergebnis hat alle überrascht

Das klare Wahlergebnis war für alle eine Überraschung, besonders wohl für Amtsinhaber Alexander Ahrens. Zunehmend fassungslos beobachtete er die einlaufenden Wahlergebnisse, die live ins Rathausfoyer übertragen wurden. Die Botschaft der Wählerinnen und Wähler wurde schnell deutlich: Sie wollen Alexander Ahrens nicht mehr als ihren OB. Dafür aber einen Neuanfang mit Karsten Vogt. Als der schließlich im Rathaus ankam, wurde der künftige Oberbürgermeister mit großem Applaus empfangen. Auch Ahrens applaudierte pflichtschuldig, gratulierte kurz und verschwand dann kurz darauf fast unbemerkt. Da war es noch nicht einmal 20 Uhr.

Amtsinhaber Alexander Ahrens (2.v.l.) beobachtete am Wahlabend die einlaufenden Wahlergebnisse zunehmend ratlos. Bildrechte: MDR/Viola Simank

Neuer OB will Stadt und Stadtrat wieder zusammenführen

Auch Karsten Vogt hatte solch ein Ergebnis nicht erwartet. Sichtlich erleichtert und erfreut nahm er die Glückwünsche entgegen. Zuvor hatte er in einer kleinen Ansprache betont, dass er die Stadt und den Stadtrat wieder zusammenführen möchte. So wird eines der ersten Dinge, die er anpacken will, eine Klausurtagung mit den Stadträten sein. "Es wird jede Fraktion, jede Wählergemeinschaft darstellen können, welche Projekte ihnen wichtig sind. Und dann müssen wir diese Dinge im Sinne der Wertigkeit diskutieren.“ Daraus sollen dann Prioritäten für die Stadtentwicklung festgelegt werden.

Ich möchte Stadtgesellschaft und Stadt wieder zusammenbringen. Deswegen brauchen wir gemeinschaftliche Ziele, damit wir diese Stadt wieder entwickeln. Dafür muss der Stadtrat für sich einen Konsens haben. Nur so wird es gehen.

Karsten Vogt (CDU) | Künftiger Oberbürgermeister von Bautzen

Zum 1. August wird Karsten Vogt seine neue Aufgabe antreten. Bis dahin bleibt er Schulleiter des Melanchthon-Gymnasiums in Bautzen.

Stadtführer auf dem zweiten Platz - vor Ahrens

Nicht nur Karsten Vogt hat mit seinem guten Ergebnis überrascht. Auf dem zweiten Platz ist mit fast 20 Prozent Einzelkandidat Andreas Thronicker gelandet. Der Stadtführer war bereits zur letzten OB-Wahl 2015 angetreten, damals hatte er nur knapp fünf Prozent der Stimmen geholt. Er freut sich über sein gutes Abschneiden, ist aber auch froh, dass es vorbei ist. "Ich widme mich jetzt den Schafen, meinem Hund und den anderen Tieren." Und Bautzen behält einen seiner bekanntesten Stadtführer.

Amtsinhaber Alexander Ahrens (re) gratuliert seinem Nachfolger. Kurz darauf ist er gegangen. Bildrechte: MDR/Viola Simank

Projekt: Nächstes Stadtoberhaupt soll eine Frau werden

Andrea Kubank von den Linken landete auf dem letzten Platz. Trotzdem ist sie zufrieden mit dem Ausgang. Denn ohne sie, so ist sie sich sicher, wären bestimmte Themen beim Wahlkampf gar nicht zur Sprache gekommen. Außerdem habe sie mit ihrer Kandidatur auch Frauen ermutigen wollen, im Wahlkampf anzutreten. "Mein neues Projekt ist, dass ich Frauen bestärken und begleiten möchte, ein Mandat in der Kommunalpolitik zu übernehmen. Und das nächste Mal haben wir eine Frau als Oberbürgermeisterin von Bautzen." Davon sei sie fest überzeugt. Die nächste OB-Wahl in Bautzen steht regulär wieder 2029 an.

Alles anzeigen

Vier Kandidierende standen zur Wahl

Drei Männer und eine Frau wollten für die nächsten sieben Jahre den Oberbürgermeisterposten besetzen:

Kommunalwahlen in vielen Städten, Gemeinden und Landkreisen

Insgesamt wurden in mehr als 180 Städten und Gemeinden Sachsens neue Bürgermeisterinnen und Bürgermeister gewählt. Auch neun Landratsposten müssen besetzt werden. Hier finden Sie die Ergebnisse des heutigen Wahltages:

Wie ist die Wahl in meiner Gemeinde oder meinem Landkreis ausgegangen?

Mehr zum Thema

MDR (vs)

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | SACHSENSPIEGEL | 12. Juni 2022 | 19:00 Uhr