Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Laut Polizei hat die Zahl der Wohnungseinbrüche in Thüringen zuletzt abgenommen. (Symbolfoto) Bildrechte: picture alliance / Silas Stein/dpa

DiebstahlEinbruchserie in Erfurt: Mehr als 20 Fälle allein im Süden

26. November 2023, 18:48 Uhr

In Thüringen ist die Zahl der Einbrüche in Wohnungen zuletzt rückläufig gewesen. So verzeichnete die Polizei im vergangenen Jahr den niedrigsten Stand seit zehn Jahren. Doch nun berichtet die Polizei von einer Einbruchserie in Erfurt.

von MDR THÜRINGEN

Innerhalb von zwei Tagen hat die Polizei im Süden von Erfurt mehr als 20 Einbrüche registriert. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, gab es unter anderem drei Wohnungseinbrüche, bei denen es die Diebe hauptsächlich auf Schmuck und Bargeld abgesehen hatten. Außerdem wurden in einem Mehrfamilienhaus am Herrenberg 14 Kellerabteile aufgebrochen.

Ermittlungen wegen besonders schwerer Diebstähle in Erfurt

Auch auf Autos hatten es die Langfinger abgesehen. Den Angaben nach waren fünf Fahrzeuge betroffen, wobei ein Schaden von rund 1.000 Euro entstand. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Diebstahls. Die Fälle ereigneten sich demnach am Freitag und Samstag.

Einbruchszahlen gehen insgesamt zurück

Landesweit ist die Zahl der Wohnungs-Einbrüche in Thüringen zuletzt rückläufig gewesen. So verzeichnete die Polizei im vergangenen Jahr mit 780 Einbrüchen in Thüringen den niedrigsten Stand der vergangenen zehn Jahre.

Laut Polizei hat sich die Kriminalität unter anderem mehr ins Netz und die Sozialen Medien verlagert. Vor allem organisierte Banden nutzen demnach stärker das Internet für Vermögens- und Betrugsdelikte. Dort sei das Risiko für Kriminelle, entdeckt zu werden, geringer.

Mehr zu Einbrüchen

MDR (gh)

Dieses Thema im Programm:MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 26. November 2023 | 18:00 Uhr