Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Löscharbeiten"Warnschuss": Feuerwehr mit Problemen bei Waldbrand im Kreis Sonneberg

von MDR THÜRINGEN

Stand: 29. Juli 2022, 09:05 Uhr

Im Landkreis Sonneberg sind am Donnerstag rund 120 Feuerwehrleute zu einem Waldbrand ausgerückt. Wie Kreisbrandinspektor Mathias Nüchterlein MDR THÜRINGEN sagte, war ein Waldstück zwischen den Föritztaler Ortsteilen Oerlsdorf und Mogger in Brand geraten. Die Ursache ist noch unklar.

Immer wieder brannte es in den vergangenen Wochen in Thüringen. (Symbolbild) Bildrechte: MDR/David Breidert

Die Feuerwehr hatte Probleme, an Löschwasser zu kommen. Eine Agrargenossenschaft half mit Tankwagen aus. Außerdem musste eine lange Schlauchleitung zu einem Löschteich gelegt werden. Verletzt wurde niemand. Eine rund 2.000 Quadratmeter große Waldfläche wurde zerstört.

Alles anzeigen

Vorschlag: Mobile Wasserversorgung

Sonnebergs Vizelandrat Jürgen Köpper (CDU) spricht von einem Warnschuss. Wie er MDR THÜRINGEN sagte, reicht die Versorgung mit Löschwasser aus Teichen oder Fließgewässern wegen der Trockenheit längst nicht mehr aus. Deshalb müsse sich der Kreis Gedanken über Alternativen machen.

Köpper schlägt eine mobile Wasserversorgung mit großen Tankfahrzeugen vor. Diese könnten bis zu 30.000 Liter Wasser fassen. Außerdem appellierte Köpper an die Vernunft der Menschen. Zu oft würden beispielsweise noch brennende Zigarettenreste aus Autos auf die knochentrockenen Straßenränder geschnipst.

Mehr zu Bränden in Thüringen

MDR (dst)

Dieses Thema im Programm:MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 29. Juli 2022 | 09:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen