Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
GZA vom Wu-Tang Clan kommt im März für ein Konzert nach Dresden! Bildrechte: IMAGO / Avalon.red

Live-MusikDresden: Neun sehenswerte Konzerte im März 2024

01. März 2024, 04:00 Uhr

Im März 2024 gibt es in Dresden wieder viele spannende Musikerinnen und Musiker live zu erleben: GZA vom Wu-Tang Clan spielt die Hits seines Albums "Liquid Swords", die Sterne sind auf Grandezza-Tour und Kat Frankie singt a cappella. Dies und viel mehr sind unsere Tipps für die besten Konzerte im März! Jeweils zu Beginn eines Monats wird diese Übersicht aktualisiert, damit Ihnen kein Highlight entgeht.

von Juliane Streich, MDR KULTUR

Popmelodien und Pöbelromantik: Get Jealous

Ist das jetzt Pop oder Punk? Einschüchternd oder einladend? Erfrischend oder viel zu ernst? Egal. Es reißt einen auf jeden Fall mit. Sogar diejenigen, die immer dachten, dass sie Punk überhaupt nicht mögen. Wannabe-Skater Marike, Drummer Marek und Frontbitch Otto sind inspirativ zwischen den musikalischen Jugendjahren der Riot Grrrls und sämtlichen Disney-Theme-Songs unterwegs. Die Hamburger Band singt über eine zerrüttete Gesellschaft – und dennoch kann man ganz wunderbar dazu tanzen. Skurril poetische Pöbelromantik mit catchy Popmelodien, preschenden Drums, wummerndem Bass und Geschrei.

Die Band Get Jealous aus Hamburg tritt im März in der Groove Station Dresden auf. Bildrechte: Celina Komp

Mehr InformationenMittwoch, 6. März 2024, 20 Uhr

Groove Station
Katharinenstraße 11-13
01099 Dresden

Acht Körper singen a capella: Kat Frankie

BODIES ist ein Herzensprojekt der in Berlin lebenden australischen Sängerin, Songwriterin und Produzentin Kat Frankie, die das Konzept dieser A-Capella-Show so erklärt: "Es gibt keine Instrumente, was aus irgendeinem Grund unglaublich befreiend ist. Wenn acht Leute auf der Bühne sind – acht Körper, acht Stimmen und sonst nichts – scheinen die üblichen Strukturen und Erwartungen nicht zu gelten." Und so singen acht Sängerinnen Stücke, die Kat Frankie geschrieben hat – über Autonomie, Arbeit und Kolonisation. Die ersten Shows, unter anderem in der Hamburger Elbphilharmonie und der Berliner Volksbühne, waren ausverkauft, bevor Corona der Tour ein jähes Ende setzte. Umso schöner, dass die BODIES jetzt noch einmal wiederkommen.

Kat Frankie bringt zum Konzert in Dresden sieben weitere Sängerinnen mit. Bildrechte: IMAGO/Future Image

Mehr InformationenMittwoch, 6. März 2024, 20 Uhr

Konzertsaal im Kulturpalast Dresden
Schloßstraße 2
01067 Dresden

Dreampop aus dem Libanon: Postcards

Die Band Postcards ist tatsächlich wie eine Postkarte aus einer entfernten Welt, in dem Fall aus Beirut, Libanon. Da kommt dieses Trio her, das ganz wunderschönen Dream-Pop macht. Obwohl sie auf ihrem aktuellen Album "After the Fire, Before the End" eher die Krisen ihrer Heimat – Proteste, verheerende Explosion im Beiruter Hafen, staatliches Komplettversagen, Elektrizitäts- und Wirtschaftskrise – verarbeiten, klingt ihre Musik so, als könnte am Ende doch noch alles gut werden. Das liegt vor allem an Sängerin Julia Sabra, die alle Verlorenheit und Sehnsucht ins Mikro haucht.

Postcards mit Sängerin Julia Sabra (r.) sind eines der Highlights der Konzerte im März. Bildrechte: Rachel Tabet

Mehr InformationenDonnerstag, 7. März 2024, 21 Uhr

OstPol
Königsbrücker Straße 47
01099 Dresden

Genie vom Wu-Tang Clan: GZA & the Phunky Nomads

GZA wird auch The Genius genannt. Wahrscheinlich zu Recht. Denn der Rapper ist das dienstälteste Mitglied des im Hip-Hop mehr als bedeutsamen Wu-Tang Clans. Seit Ende der Siebziger droppt GZA seine Reime, nun ist er mit den Phunky Nomads auf Tour, um sein Solo-Album "Liquid Swords", das 1995 erschien, noch einmal live zu performen. Ein ikonisches Rap-Album, das wie ein Kinofilm große Geschichten erzählt und mit Hits wie "Duel of the Iron Mic", "Shadowboxin'" und "Labels" die Köpfe nicken lassen wird.

GZA vom Wu-Tang Clan tritt am 10. März im Tante Ju in Dresden auf. Bildrechte: IMAGO / Avalon.red

Mehr InformationenSonntag, 10. März 2024, 19 Uhr

Tante Ju
An d. Schleife 1
01099 Dresden

Indiefolk zum Wohlfühlen: Dekker

Brooklyn Dekker spielte früher mit seiner Ehefrau zusammen im Indie-Folk-Duo Rue Royale, nun ist er unter dem Namen Dekker solo unterwegs. Und das sehr erfolgreich. Die Wohlfühl-Songs des amerikanischen Singer-Songwriters werden millionenfach gestreamt. Mit seinem dritten Soloalbum "Future Ghosts" geht er nun auf große Tour und wird dabei zeigen, dass seine Indiehits auch Potenzial zum Tanzen und Mitsingen haben.

Dekker war mal Teil des Duos Rue Royal Bildrechte: Emily Katy

Mehr InformationenMontag, 18. März 2024, 20 Uhr

Beatpol
Altbriesnitz 2a
01157 Dresden

Im Stile von Robert Smith: Klez.e

Klez.e sind sowas wie die deutschen The Cure. Nur dass man hier die Texte versteht. Gesungen werden sie vom Berliner Musiker und Produzenten Tobias Siebert. Ein Fan von Klez.e ist Tocotronic-Bassist Jan Müller, der die Musik der Postpunk-Indierock-Band treffend beschreibt: "Der Blick von Klez.e auf die Welt ist romantisch, tieftraurig und politisch. In der Musik liegt Schmerz, aber auch Wut auf die Umstände, in denen wir gefangen sind." Gerade ist ihr neues Album "Erregung" erschienen, das sie nun mehr oder weniger erregt live vorstellen werden.

Sänger Tobias Siebert macht mit Klez.e schon seit 20 Jahren Musik. Bildrechte: imago images/POP-EYE

Mehr InformationenMittwoch, 20. März 2024, 21 Uhr

OstPol
Königsbrücker Straße 47
01099 Dresden

Auf Grandezza-Tour: Die Sterne

Dass die Sterne eine der bedeutendsten Indiebands des Landes sind, ist klar. Dabei haben sie sich immer wieder neu erfunden. Wie viele verschiedene Hits aus der Feder von Sterne-Kopf Frank Spilker in den letzten circa 30 Jahren erschienen sind, macht zur Zeit das Album "Grandezza" deutlich, auf dem 18 Singles der Hamburger Band neu veröffentlicht wurden– von "Was hat dich bloß so ruiniert" bis "Wir wissen nichts". Die Tour zu dieser Art Best-Of-Album wird also ein großes Fest oder wie es Die Sterne auf ihrer Webseite selbst in der Einladung schreiben: "Kommt optimistisch und voller Erwartung oder kommt skeptisch, aber kommt und haltet die Nasen oben."

Frank Spilker ist der Bandleader der Sterne Bildrechte: imago images/Votos-Roland Owsnitzki

Mehr InformationenDonnerstag, 21. März 2024, 20 Uhr

Beatpol
Altbriesnitz 2a
01157 Dresden

Alltagsweisheiten aus Kreuzberg: Acht Eimer Hühnerherzen

Die Berliner Band mit dem seltsamen, aber schwer zu vergessenen Namen hat eine ziemlich genaue Ahnung davon, was sie selbst eigentlich macht: "Acht Eimer Hühnerherzen sind ein halbakustisches Nylon-Punk-Trio auf Bindungsangst. Wandergitarren-Hardcore mit Fuzz und Driver für alle Heiter-Depressiven. Ein post-dadaistischer Soundtrack-of-our-Lives für die drei großen 'A's der Städte: Alleinerziehende, Alkoholiker und Allergiker ... und alle anderen Lost Souls." Tja, das hätten wir nicht besser sagen können. Außer dass die ohrwurmhaften Songs des Kreuzberger Trios – bestehend aus der Sängerin Apocalypse Vega, dem Bassisten Herr Bottrop und Schlagzeuger Bene Diktator – sehr gute Laune machen und voller Selbstironie und Alltagsweisheit stecken. Also hin da!

Apocalypse Vega singt bei Acht Eimer Hühnerherzen. Im März sind sie für ein Konzert im Beatpol Dresden zu Gast. Bildrechte: IMAGO/Future Image

Mehr InformationenFreitag, 22. März 2024, 20 Uhr

Beatpol
Altbriesnitz 2a
01157 Dresden

Pop und Poesie: Enno Bunger

Die Lieder von Enno Bunger werden sowohl auf Hochzeiten wie auch auf Beerdigungen gespielt. Denn mit seiner Mischung aus Pop, Poesie, Politik und Punchlines hat der selbsternannte "hauptberufliche Flausenleger" die passenden Songs für alle möglichen Situationen des Lebens, singt melancholisch über Liebe, Trennung ("Regen") und Freundschaft ("Ponyhof"), aber auch mal wütend über die weltweite Klimakrise. Live ist das ein größeres Erlebnis, als man es von anderen Singer-Songwritern kennt. Denn Bunger bricht nicht selten mit dem gewöhnlichen Konzertformat und bringt zwischen den Songs einige selbstironische, kabarettistische Unterhaltungseinlagen, sodass man sich manchmal fragt: Bin ich hier auf einem Konzert oder vielleicht doch auf einem Comedyabend?

Enno Bunger ist nicht nur Sänger, sondern auch ein guter Unterhalter - wie er beim Konzert in Dresden beweisen wird. Bildrechte: picture alliance/dpa/Markus Scholz

Mehr InformationenMittwoch, 27. März 2024, 20 Uhr

Tante Ju
An d. Schleife 1
01099 Dresden

Mehr Musik aus Dresden und Sachsen

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | artour | 01. Februar 2024 | 22:05 Uhr