Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Nachrichten in Leichter Sprache

Rück-BlickWörter-BuchWas ist Leichte Sprache?
Trotz der bedeutenden Funde drängt für die Archäologen auf dem Intel-Acker bei Magdeburg die Zeit. Bildrechte: Michael Rosebrock

Sachsen-AnhaltBei Magdeburg wurden besondere Hügel-Gräber gefunden

Stand: 30. März 2023, 15:30 Uhr

Magdeburg ist eine Stadt im Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Dort gibt es das Gewerbe-Gebiet: Eulenberg.
Seit einiger Zeit werden in diesem Gewerbe-Gebiet
Bau-Arbeiten gemacht.
Denn bald soll dort die Chip-Fabrik
von der Firma Intel gebaut werden.

Jetzt arbeiten noch besondere Wissenschaftler
auf dem Gewerbe-Gebiet.
Sie heißen: Archäologen.
Und sie haben dort ganz alte Hügel-Gräber gefunden.
Deshalb machen sie noch mehr Ausgrabungen:
Bei denen sie das Gewerbe-Gebiet untersuchen.
Die Archäologen sagen:
Dort haben vor sehr vielen Jahren Menschen gelebt.

Susanne Friederich arbeitet
beim Landes-Amt für Denkmal-Pflege und Archäologie.
Sie hat gesagt:
Schon vor 6 tausend Jahren haben hier Menschen gelebt.
Sie haben zum Beispiel Häuser gebaut.
Das können wir an besonderen Spuren im Boden erkennen.
Und das können wir auch sehr gut an den Hügel-Gräbern sehen.
Deshalb machen wir die Ausgrabungen.
Denn wir wollen noch mehr über die Zeit heraus-finden.

Die Ausgrabung ist sehr besonders.
Denn es gab bis jetzt noch keine Ausgrabung in Deutschland:
Bei der so viele Hügel-Gräber gefunden wurden.
Die Archäologen müssen ihre Arbeit aber bald fertig machen.
Denn der Bau von der Chip-Firma soll bald anfangen.
Und die Ausgrabungen müssen vorher fertig sein.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 29. März 2023 | 18:00 Uhr

Hier können Sie diese Nachricht auch in schwerer Sprache lesen: