Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Nachrichten in Leichter Sprache

Rück-BlickWörter-BuchWas ist Leichte Sprache?
Bildrechte: MDR/Andrea Seifert

Sachsen-AnhaltDer Präsident von der Ärztekammer findet die Corona-Demos vor Kranken-Häusern nicht gut

Stand: 21. Januar 2022, 17:14 Uhr

Die Bundes-Regierung will bald entscheiden:
Ob es eine Impf-Pflicht in Deutschland geben soll.
Die Impf-Pflicht soll vielleicht für bestimmte Menschen sein.
Zum Beispiel für Pflege-Kräfte.
Die Menschen können dann nur noch als Pflege-Kräfte arbeiten:
Wenn sie gegen das Corona-Virus ge-impft sind.

Manche Menschen finden das nicht gut.
Sie haben vor verschiedenen Kranken-Häusern
Demos gegen eine Impf-Plicht gemacht.
Die Menschen zeigen mit den Demos:
    • Es soll keine Impf-Pflicht für Pflege-Kräfte geben.
    • Es soll auch für keine anderen Menschen eine Impf-Pflicht geben.
    • Und Impfen ist nicht so wichtig.

Uwe Ebmeyer ist der Präsident
von der Ärzte-Kammer in Sachsen-Anhalt.
Er hat jetzt gesagt:
Die Demos vor den Kranken-Häusern sind nicht gut.
Die Demonstranten sollten mehr Respekt haben.
Er meint damit zum Beispiel:
Manche Menschen lassen sich nicht impfen.
Diese Menschen können von dem Corona-Virus sehr krank werden.
Und sie können sogar daran sterben.
Die Pflege-Kräfte in den Kranken-Häusern
müssen sich um alle diese Menschen kümmern.
Deshalb ist die Arbeit von den Pflege-Kräften sehr schwer.
Das bedeutet:
Mit den Demos zeigen die Menschen vielleicht:
    • Es ist ihnen egal,
      dass viele Menschen vom Corona-Virus krank werden.
    • Es ist ihnen egal,
      dass Menschen am Corona-Virus sterben.
    • Und es ist ihnen egal,
      dass die Pflege-Kräfte so schwer arbeiten müssen.

Pflege-Kräfte sollten viel Respekt für ihre Arbeit bekommen.
Das bedeutet:
Andere Menschen sollten sagen:
Sie finden diese Arbeit gut und wichtig.
Und sie finden es gut,
dass Menschen diese Arbeit machen.
Auch wenn die Arbeit schwer ist.

Uwe Ebmeyer hat auch gesagt:
Jeder Mensch darf seine Meinung bei einer Demo sagen.
Aber die Menschen sollen das lieber nicht
vor den Kranken-Häusern machen.
Damit zeigen die Menschen keinen Respekt.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 20. Januar 2022 | 18:00 Uhr

Hier können Sie diese Nachricht auch in schwerer Sprache lesen: