Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Die B107 bei Oranienbaum bleibt für drei WOchen gesperrt. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO/mix1

Umleitung eingerichtetStraße zwischen A9 und Oranienbaum wegen Baustelle gesperrt

23. Oktober 2023, 12:25 Uhr

Die A9 ist von Oranienbaum seit Montag nicht über die B107 zu erreichen. Grund sind Bauarbeiten. Zudem wird bei Röse weiter im Süden die B 183 Richtung Bitterfeld saniert.

Bei Oranienbaum wird seit Montag die Bundesstraße 107 saniert. Das teilte das Infrastrukturministerium Sachsen-Anhalt mit. Zwischen der Anschlussstelle Dessau-Ost der Autobahn 9 und Oranienbum-Wörlitz ist die Straße gesperrt.

Sperrung der B107 erfolgt in drei Abschnitten

Die Sperrung soll in drei Abschnitten erfolgen, zunächst zwischen Ortsausgang Oranienbaum bis zur Anbindung Gropiusstraße, dann von dort bis zur Anbindung des Biosphärenreservates und des Friedwaldes, dann der restliche Abschnitt bis zur Anschlussstelle.

Gebaut wird auf rund fünfeinhalb Kilometern. Die Fahrbahn wird erneuert, die Kosten betragen rund 750.000 Euro. Die Umleitung zur A9 führt bis Mitte November über die L133 und Vockerode.

Alles anzeigen

B183 zwischen Rösa und B100 gesperrt

Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld wird zudem die Bundesstraße 183 zwischen Rösa und der B100 erneuert. Auch diese Baustelle ist für drei Wochen geplant. Röse ist dann nur von Schwemsal erreichbar.

Wer aus Richtung Bitterfeld kommt, muss eine lange Umleitung über die B107, K2036 und die B100 fahren. Zwischen Schwemsal und Rösa war die B183 bereits im Mai saniert worden.

Alles anzeigen

Mehr zum Thema Straßen und Verkehr

MDR (Jana Müller,Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 23. Oktober 2023 | 09:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen