Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Innenstadt aufwerten15 Teilnehmende bei erster Leerstandsbörse in Weißenfels

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 09. Juni 2023, 14:43 Uhr

Bei der ersten sogenannten Leerstandsbörse in der Weißenfelser Innenstadt haben 15 interessierte Menschen leer stehende Geschäfte besichtigt. Die Wirtschaftsförderung wertet die Veranstaltung als Erfolg und kann sich vorstellen, weitere ähnliche Veranstaltungen zu organisieren.

In Weißenfels haben Unternehmen und Verbände am Donnerstag zehn leerstehende Geschäfte in der Innenstadt besichtigt. Aus Sicht von Denise Demnitz, Wirtschaftsförderin der Stadt Weißenfels, war diese sogenannte Leerstandsbörse ein Erfolg. 13 Interessierte, unter anderem aus Unternehmen, Start-ups und Vereinen, seien angemeldet gewesen, 15 seien erschienen, sagte sie MDR SACHSEN-ANHALT.

Positiv wertet Demnitz auch, dass außerdem Mitglieder der Stadtverwaltung und auch Makler und Eigentümer bei der Veranstaltung dabei waren. Das sei nicht selbstverständlich. Ob das Format tatsächlich einigen der leerstehenden Geschäfte neues Leben einhaucht, werde sich in den kommenden Wochen zeigen.

Die Vorbereitung der Veranstaltung hat Demnitz ein halbes Jahr gekostet. Im nächsten Sommer kann sie sich vorstellen, wieder ähnliche Veranstaltungen zu organisieren: "Die Jüdenstraße ist ja unsere Haupteinkaufstraße und deshalb vielleicht von besonderem Interesse, aber das Format kann man als Blaupause auch für andere Straßen nutzen", sagt sie.

Die Stadt Weißenfels will gegen den Leerstand in der Innenstadt kämpfen. Bildrechte: MDR

Blaupause für weitere Leerstandsbörsen

Die Leerstandsbörse hatte Demnitz organisiert, um dem Geschäftsleerstand auf der Jüdenstraße in der Weißenfelser Innenstadt entgegenzuwirken. "Wir wollten proaktiv sein und sagen, wir haben Perspektiven, schaut euch das doch mal an, wir machen es euch auch einfach, damit ihr die Chance habt, zehn Objekte mit einem Mal anzuschauen", sagt Demnitz.

Wir wollten proaktiv sein und sagen, wir haben Perspektiven, schaut euch das doch mal an.

Denise Demnitz | Wirtschaftsförderin der Stadt Weißenfels

Die bei der Leerstandsbörse präsentierten Geschäfte sind zwischen 50 und 366 Quadratmeter groß und kosten im Schnitt zehn Euro Kaltmiete pro Quadratmeter. Interessierte konnten bei den Besichtigungen direkt mit Maklern ins Gespräch kommen.

Weißenfels will mit der Aktion seine Innenstadt aufwerten und neue Perspektiven entwickeln. Leerstehende Geschäfte im Erdgeschoss wieder in eine Nutzung zu bringen, sei deshalb ein wichtiges Ziel, hieß es von der Stadt. Die Jüdenstraße in Weißenfels ist die Haupteinkaufsstraße im Stadtzentrum.

Mehr zum Thema

MDR (Alisa Sonntag, Karin Roxer)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 08. Juni 2023 | 19:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen