Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Der Hauptbahnhof in Halle ist am Wochenende jeweils von 21 bis 5 Uhr komplett vom Bahnverkehr abgekoppelt. (Archivbild) Bildrechte: dpa

Eingeschränkter ZugverkehrZüge halten am Wochenende nachts nicht in Halle

25. November 2023, 12:43 Uhr

Für alle Zugverbindungen – Regional- und Fernverkehr – entfällt am Wochenende ab 21 Uhr der Halt am Hauptbahnhof Halle. Auch tagsüber fallen viele Zugverbindungen von und nach Merseburg, Könnern und Lutherstadt Eisleben aus. Für Bahnreisende gibt es Sonderhalte und Schienenersatzverkehr.

Sowohl Samstag- als auch Sonntagnacht können Züge den Hauptbahnhof in Halle nicht anfahren. Der Halt entfällt ab 21 Uhr bis 5 Uhr morgens für sämtlichen Zugverkehr. Das hat ein Sprecher der Deutschen Bahn MDR SACHSEN-ANHALT am Freitag bestätigt. Auch tagsüber ist der Bahnverkehr in Halle eingeschränkt. Grund dafür sind demnach Bauarbeiten und ein Softwarewechsel im elektronischen Stellwerk.

Die folgenden Verbindungen sind von den Einschränkungen betroffen:

Zwischen Halle und Merseburg

Tagsüber fällt nach Angaben des Zugbetreibers Abellio die Regionalbahnlinie RB 25 Halle – Saalfeld zwischen Halle und Merseburg aus. Dafür sollen die Regionalzüge RE 16 und der RE 18 außerplanmäßig in Halle-Ammendorf und in Schkopau halten. Ab 20 Uhr müssen Bahnreisende zwischen Halle Hbf und Merseburg Hbf auf den Schienenersatzverkehr umsteigen.

Zwischen Halle und Könnern

Ab Samstag fallen laut des Zugbetreibers Abellio die Regionalzüge RE4 Halle – Goslar und RE24 Halle – Halberstadt aus. Auf den Strecken zwischen Halle und Könnern fahren dafür Schienenersatzverkehr-Busse. Ab Montagmorgen 5 Uhr können Bahnreisende die Regionalzüge wieder regulär nutzen.

Plänmäßig wiederum fahren die Züge der Regionalbahn RB 47 Halle – Bernburg – Magdeburg. Ab 21 Uhr müssen Reisende allerdings auf Busse umsteigen.

Zwischen Halle und Lutherstadt Eisleben

Sonntagnacht fallen ab 20 Uhr sowohl die Regionalzüge der Linie RE 9 von und nach Röblingen am See als auch die S-Bahnlinie 7 zwischen Halle und Lutherstadt Eisleben aus. Beide Linien werden bis Montagmorgen um 5 Uhr durch Busse ersetzt.

Bauarbeiten auf der Strecke der Bahn zwischen Halle und Magdeburg

Wie die Deutsche Bahn mitteilte, ist die Strecke zwischen Halle und Magdeburg noch bis Freitag, den 1. Dezember, gesperrt. Im Fernverkehr fahren Züge zwischen Leipzig und Magdeburg demnach mit Umleitung. Regionalbahnen fahren mit Schienenersatzverkehr. Die Bahn rät reisenden, sich vor ihrer Fahrt online oder über die Bahn-App zu informieren. Auch an den Aushängen auf den Bahnhöfen gebe es aktuelle Informationen.

Mehr zum Thema Bahn fahren in Sachsen-Anhalt

MDR (Marvin Kalies, Dirk Jacobs, Anja Höhne, Cynthia Seidel)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 25. November 2023 | 07:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen