Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Die Feuerwehr Halle rückte mit der Drehleiter aus. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Mathias Kessel

Brandursache unklarGroßbrand in Halle – Mieter mit Drehleiter gerettet

19. Oktober 2023, 12:10 Uhr

Bei einem Großbrand in Halle mussten zwei Mieter mit einer Drehleiter vor den Flammen gerettet werden. Insgesamt drei Personen wurden verletzt. Die Wohnung ist nach Angaben der Polizei komplett ausgebrannt, weitere Wohnungen unbewohnbar. Was das Feuer ausgelöst hat, ist noch unklar.

In der südlichen Innenstadt von Halle hat es am Mittwochabend gebrannt. Wie eine Polizeisprecherin MDR SACHSEN-ANHALT mitteilte, mussten zwei Personen über eine Drehleiter gerettet werden. Diese und ein weiterer Mieter seien in einer Klinik ambulant wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung behandelt worden. Die Wohnung sei komplett ausgebrannt.

Löschwasser auch in anderen Wohnungen

Den Angaben zufolge wurden durch das Löschwasser auch die anderen Wohnungen des Hauses unbewohnbar. Fünf Personen seien von der Stadt vorerst behelfsmäßig untergebracht worden. In dem Mehrfamilienhaus sollen viele Menschen mit Migrationshintergrund wohnen. Im Dachgeschoss des Gebäudes, wo das Feuer brannte, sind nach Angaben der Polizei derzeit Geflüchtete untergebracht sind. Die Brandursache sei noch nicht geklärt.

Mehr zum Thema Feuerwehr in Sachsen-Anhalt

MDR (Dirk Jacobs, Julien Bremer)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 19. Oktober 2023 | 07:30 Uhr