Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Das lebensgroße Pferdemodell wurde aus dem Jahre 1874. Bildrechte: dpa

200 Kilo schwer150 Jahre altes anatomisches Pferdemodell in Halle wieder aufgebaut

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 03. Dezember 2022, 15:40 Uhr

An der Universität Halle ist ein 150 Jahre altes Pferdemodell wieder aufgebaut worden. Das lebensgroße Pferd aus Pappmaché besteht aus 100 Einzelteilen und wiegt fast 200 Kilogramm. Viele Jahrzehnte geriet es in Vergessenheit. Es zählt zum national wertvollen Kulturgut.

Vor vielen Jahrzehnten vergessen, jetzt steht es wieder: Ein 150 Jahre altes, lebensgroßes, anatomisches Pferdemodell aus Pappmaché. Das Pferd wurde am Freitag an der Universität Halle aus über 100 Einzelteilen wieder aufgebaut. Es war 1874 zu Lehrzwecken gekauft und viele Jahrzehnte lang in der Lehre genutzt worden, bevor es in der Sammlung der Universität verschwand.

Detailgetreues Modell

Das Modell wiegt rund 200 Kilogramm und ist detailliert gestaltet. Die anatomischen Einzelheiten wurden durch mehrschichtige farbliche Gestaltung und transparente Leimüberzüge erzeugt. Das Oberteil lässt sich aufklappen und abnehmen.

Auch das Innere lässt sich genau untersuchen. Das Gehirn lässt sich beispielsweise in mehrere Teile zerlegen, im Herz sind die einzelnen Herzklappen nachgebildet, und im Inneren des Hufes lassen sich die Lamellenstrukturen zwischen Huf und Skelett herausnehmen.

Das Modell ist detailliert gestaltet. Bildrechte: dpa

Pferd soll im Zentralmagazin aufgebaut bleiben

Das Pferd wird künftig bei Führungen durch das Zentralmagazin zu sehen sein. Das Modell soll allerdings erstmal nicht mehr auseinandergenommen werden. Ein Einblick ins Innere soll aber mit Hilfe eines virtuellen 3D-Modells möglich weiterhin möglich bleiben.

Mehr zum Thema

dpa, MDR (Leonard Schubert, Simon Kremer)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT | 03. Dezember 2022 | 14:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen