Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Die A36 führt quer durch den Harz. Am Morgen kam es bei Quedlinburg zu einem Unfall auf der Autobahn. (Archivbild) Bildrechte: dpa

Am MontagmorgenA36 nach Unfall bei Quedlinburg mehrere Stunden gesperrt

27. November 2023, 11:51 Uhr

Bei einem Unfall auf der A36 bei Quedlinburg im Kreis Harz sind am Montagmorgen drei Menschen verletzt worden. Drei Fahrzeuge waren beteiligt. Die Autobahn wurde für mehrere Stunden gesperrt.

Auf der Autobahn 36 hat es am Montagmorgen zwischen Quedlinburg-Mitte und Quedlinburg-Ost (Landkreis Harz) einen Unfall mit drei Autos gegeben. Wie die Autobahnpolizei auf Anfrage von MDR SACHSEN-ANHALT erklärte, wurden drei Personen verletzt. Wie schwer die Verletzungen sind, war zunächst noch unklar.

Stau auf Autobahn und der Umleitung

Auch der Unfallhergang muss demnach noch ermittelt werden. Derzeit gehen die Ermittler offenbar davon aus, dass ein Überholvorgang missglückt ist. Auf der Autobahn hatten sich Trümmer verteilt. Auch Öl war laut Polizei ausgelaufen.

Die Autobahn Richtung Bernburg musste für die Bergung mehrere Stunden gesperrt werden. Auf der A36 und auf der Umfahrung durch die Stadt Quedlinburg kam es zu Stau.

Mehr zum Thema Unfall und Stau in Sachsen-Anhalt

MDR (Max Hensch, Mario Köhne)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 27. November 2023 | 08:00 Uhr